Sondre Lerche

Sondre Lerche Sondre Lerche ist ein norwegischer Singer-Songwriter aus Bergen (Foto: Sean Hagwell)

Sondre Lerche (geboren am 5. September 1982 in Bergen, Norwegen) ist ein norwegischer Sänger, Songwriter und Gitarrist. Sein kritisch gepriesenes Debütalbum „Faces Down“ ist im Jahr 2001 auf Virgin Records erschienen.

Über die Jahre hat Sondre Lerche Einflüsse aus 60s- und Baroque-Pop, Psychedelia, Folk, Garagenrock, Jazz, brasilianischen Stilen und Electronica in seinen ambitioniert arrangierten Songs verarbeitet. Sein Debütalbum „Faces Down“ brachte dem Musiker mit der hohen, verträumt anmutenden Stimme Anfang der 2000er zunächst in seiner norwegischen Heimat und bald auch darüber hinaus weitreichendes Renommee ein. Für die LP wurde der damals gerade einmal 19 Jahre alte Künstler mit dem dem wichtigsten Musikpreis Norwegens, dem Spellemannprisen, als bester Newcomer ausgezeichnet. Das Rolling Stone Magazine kürte die in den USA 2002 veröffentlichte Platte zu einem der 50 besten Alben des Jahres. Der in einem Vorort von Bergen aufgewachsene Sondre Lerche begann im Alter von acht Jahren, Gitarre zu spielen. Seine ersten Konzerte gab er im Teenageralter. Auf „Faces Down“ sowie Touren mit Größen wie a-ha und Elvis Costello folgte das Release der zweiten LP „Two Way Monologue“, für das Lerche medial ebenfalls positive Reaktionen einheimste.

Sondre Lerche hat seither weitere kritisch gelobte Alben veröffentlicht, darunter die Jazz-Platte „Duper Sessions“ von 2006, das rockige „Phantom Punch“ aus dem Jahr 2007 oder das 2014 erschienene „Please“, auf dem der Musiker die Trennung von seiner Frau in ausgetüftelten Electronica-Pop-Stücken verarbeitete. Auch das 2022er-Doppelalbum „Avatar Of Love“ mit seinen Jazz- und Bossa-Nova-Einschlägen überzeugte die Kritik. Nach Zwischenstopps in Los Angeles und New York ist Lerche seit 2020 wieder in Norwegen ansässig.



Sondre Lerche im Programm von ByteFM:

Setlist

mit Alex Friedrich

(07.10.2014 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Alexandra Friedrich stellt Euch die spannendsten Konzerte im Oktober und schon ein paar für den November vor. U.a. dabei: Lee Fields & The Expressions, The Dø und Sondre Lerche. Hier könnt Ihr die gesamten Tourdaten nachlesen: Allah-Las 13.10.2014 Köln - Underground 14.10.2014 Hamburg - Mojo Club 15.10.2014 Berlin - C-Club 17.10.2014 München - The Atomic Café 18.10.2014 Wiesbaden - Schlachthof Blaudzun 23.10.2014 Bonn - WDR Crossroads Festival - Harmonie Bonn 28.10.2014 Hamburg - Grünspan 02.11.2014 Hannover - Musikzentrum 03.11.2014 Berlin - Bi Nuu 12.11.2014 Offenbach - Hafen 2 15.11.2014 München - Atomic Café 16.11.2014 Stuttgart - Club Cann Dawn Landes, Support: Perry O Parson 06.11.2014 Hamburg - Mojo Jazz Cafe 07.11.2014 Berlin - Privatclub Death From Above 1979, Support: Greys 07.10.2014 Köln - Luxor 12.10.2014 Hamburg - Hafenklang 13.10.2014 Berlin - Cassiopeia 16.10.2014 München - Hansa 39 (verlegt aus dem Orangehouse) Lee Fields & the Expressions 16.10.2014 München - Ampere 31.10.2014 Frankfurt - Zoom 11.11.2014 Köln - Club Bahnhof Ehrenfeld 12.11.2014 Berlin - BiNuu Seekae 25.10.2014 Hamburg - Mojo Club (Jazz Café) 30.10.2014 Berlin - Kantine am Berghain Sondre Lerche, Support: Jesse Marchant 03.11.2014 Berlin - Kantine am Berghain 04.11.2014 Köln - MTC 06.11.2014 Hamburg - Prinzenbar The/Das 13.10.2014 Hamburg - Mojo Club (Jazz Café) 14.10.2014 Münster - Sputnikhalle (Café) 18.10.2014 Köln - Gebäude 9 19.10.2014 Stuttgart - Zwölfzehn 20.10.2014 München - Ampere 21.10.2014 Hannover - Lux 22.10.2014 Dresden - Scheune 23.10.2014 Essen - Zeche Carl 24.10.2014 Zürich (CH) - Bar Rossi 25.10.2014 Frankfurt - Zoom 13.11.2014 Berlin - SchwuZ The Dø 26.10.2014 München - Ampere 28.10.2014 Frankfurt - Zoom 29.10.2014 Köln - Luxor 30.10.2014 Leipzig - Täubchenthal 31.10.2014 Berlin - Heimathafen Thomas Dybdahl - Solo Acoustic-Tour 24.10.2014 Hamburg - Nochtspeicher, Support: Perry O Parson 25.10.2014 Berlin - Privatclub, Support: Hanna Leess Timber Timbre 29.10.2014 Köln - Kulturkirche 30.10.2014 Berlin - Passionskirche 08.11.2014 Weßenhäuser Strand - Rolling Stone Weekender Wakey! // Hier könnt Ihr die gesamten Tourdaten nachlesen: Allah-Las 13.10.2014 Köln - Underground 14.10.2014 Hamburg - Mojo Club 15.10.2014 Berlin - C-Club 17.10.2014 München - The Atomic Café 18.10.2014 Wiesbaden - Schlachthof Blaudzun 23.10.2014 Bonn - WDR Crossroads Festival - Harmonie Bonn 28.10.2014 Hamburg - Grünspan 02.11.2014 Hannover - Musikzentrum 03.11.2014 Berlin - Bi Nuu 12.11.2014 Offenbach - Hafen 2 15.11.2014 München - Atomic Café 16.11.2014 Stuttgart - Club Cann Dawn Landes, Support: Perry O Parson 06.11.2014 Hamburg - Mojo Jazz Cafe 07.11.2014 Berlin - Privatclub Death From Above 1979, Support: Greys 07.10.2014 Köln - Luxor 12.10.2014 Hamburg - Hafenklang 13.10.2014 Berlin - Cassiopeia 16.10.2014 München - Hansa 39 (verlegt aus dem Orangehouse) Lee Fields & the Expressions 16.10.2014 München - Ampere 31.10.2014 Frankfurt - Zoom 11.11.2014 Köln - Club Bahnhof Ehrenfeld 12.11.2014 Berlin - BiNuu Seekae 25.10.2014 Hamburg - Mojo Club (Jazz Café) 30.10.2014 Berlin - Kantine am Berghain Sondre Lerche, Support: Jesse Marchant 03.11.2014 Berlin - Kantine am Berghain 04.11.2014 Köln - MTC 06.11.2014 Hamburg - Prinzenbar The/Das 13.10.2014 Hamburg - Mojo Club (Jazz Café) 14.10.2014 Münster - Sputnikhalle (Café) 18.10.2014 Köln - Gebäude 9 19.10.2014 Stuttgart - Zwölfzehn 20.10.2014 München - Ampere 21.10.2014 Hannover - Lux 22.10.2014 Dresden - Scheune 23.10.2014 Essen - Zeche Carl 24.10.2014 Zürich (CH) - Bar Rossi 25.10.2014 Frankfurt - Zoom 13.11.2014 Berlin - SchwuZ The Dø 26.10.2014 München - Ampere 28.10.2014 Frankfurt - Zoom 29.10.2014 Köln - Luxor 30.10.2014 Leipzig - Täubchenthal 31.10.2014 Berlin - Heimathafen Thomas Dybdahl - Solo Acoustic-Tour 24.10.2014 Hamburg - Nochtspeicher, Support: Perry O Parson 25.10.2014 Berlin - Privatclub, Support: Hanna Leess Timber Timbre 29.10.2014 Köln - Kulturkirche 30.10.2014 Berlin - Passionskirche 08.11.2014 Weßenhäuser Strand - Rolling Stone Weekender Wakey!

60minutes

Von glücklichen Elefanten, einem Prinzen und zwei Norwegern

(25.10.2014 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das klingt ja schon fast märchenhaft. Fangen wir hinten an, mit den Norwegern Erlend Oye und Sondre Lerche. Multinstrumentalist Sondre Lerche verdaut die Trennung von seiner Frau auf dem neuen Album "Please" und bespielt uns mit turbulent-verwunderlich ausgetüfteltem Lofi-Electronica-Pop.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z