Spacemen 3

Spacemen 3 Spacemen 3 prägten Mitte bis Ende der 80er den Neo-Psych-Rock (Foto: Fire Records)

Spacemen 3 waren eine einflussreiche britische Rockband um Jason Pierce (Gesang, Gitarre) und Peter Kember (Gitarre, Bass, Gesang). Gegründet wurde sie 1982 in Rugby, England. Ihr Debütalbum „Sound Of Confusion“ ist 1986 über Glass Records (The Jazz Butcher, Nikki Sudden, David J) erschienen. 

Mit vernebelten Fuzz-Gitarren und Drones spielten Spacemen 3 ihre ganz eigene Interpretation des 1960er-Jahre-Psychedelic-Rock. Ihre spacigen, oftmals repetitiven Kompositionen, die auch gerne mal aus einem einzigen Akkord bestanden, haben eine Vielzahl an Bands nachfolgender Generationen beeinflusst. So beteiligten sich etwa Gruppen wie Mogwai, Arab Strap und Low an der 1998 veröffentlichten Platte „A Tribute To Spacemen 3“. Die zum damaligen Zeitpunkt 16-jährigen Kunststudenten Jason Pierce und Peter Kember lernten sich 1982 kennen und gründeten nur wenig später zusammen mit einigen Mitmusikern Spacemen 3. Ihre ersten Gigs, die sich durch eine ausgeprägte Antihaltung auszeichneten – die Musiker performten oft im Sitzen und beachteten ihr Publikum kaum – machten die junge Band bald zu einer lokalen Größe. Während eines Auftritts im Jahr 1985 wurde Pat Fish alias The Jazz Butcher auf sie aufmerksam, der ihnen zu ihrem ersten Plattenvertrag bei Glass Records verhalf. Dort veröffentlichten Spacemen 3 ihre ersten beiden Alben, „Sound Of Confusion“, das zwar den zweiten Platz der britischen Indie-Charts erreichte, dessen Produktion den Bandmitgliedern jedoch missfiel, sowie „The Perfect Prescription“ im Jahr 1987. Letzteres gilt ebenso wie der 1989 über Fire Records erschienene Nachfolger „Playing With Fire“ als Meilenstein der Neo-Psychedelia.

Spacemen 3 befanden sich gerade auf dem Höhepunkt ihres kritischen und kommerziellen Erfolgs, als sie sich Anfang der 90er aufgrund zunehmender Spannungen zwischen Pierce und Kember auflösten. Ihre vierte und letzte LP „Recurring“, die die beiden kreativen Köpfe der Gruppe getrennt voneinander aufnahmen, ist 1991 über Fire Records erschienen. Jason Pierce ist seit 1990 mit seiner Band Spiritualized erfolgreich, während Peter Kember als Sonic Boom Musik veröffentlicht und unter anderem als Kollaborationspartner für Acts wie MGMT, Beach House und Stereolab in Erscheinung tritt.



Spacemen 3 im Programm von ByteFM:

Was ist Musik

Raumschiff Memphis

(29.06.2008 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Was ist Musik - Raumschiff Memphis
Oder: Was ist eigentlich aus den Spacemen 3 geworden und wer ist eigentlich James Luther Dickinson? Und was ist kubistischer Blues? Es passiert mal wieder auf der Kunstschule, dort haben schon viele britische Bands zueinandergefunden. 1982 in Rugby, Warwickshire, England treffen sich die Kunststudenten Pete Kember alias Sonic Boom, geboren am 19. November 1965, und Jason Pierce, geboren am 19. November 1965 und gründen eine Band. "Three chords good – two chords better – one chord best" – unter dieser Grundannahme werden Spacemen 3 eine der großen Drogen&Dronerockbands ihrer Zeit. Lange her. In diesen Tagen erscheinen nun fast zeitgleich neue Alben von Sonic Boom und Jason Pierces Band Spiritualized.

Was ist Musik

Was ist floatende Musik? Reset, Remake, Redub…

(11.09.2023 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die traditionelle Popkritik spricht nach wie vor von einem neuen Album von XY, auch hier ist ein neues Album von Panda Bear (Animal Collective) und Sonic Boom (Ex-Spacemen 3) der Aufhänger. Ausgerechnet diese Veteranen des Leftfieldpop sollen unseren Umgang mit Musik verändern? Ja, „Re-set“ bietet Stoff, um über Timing, Aufmerksamkeitsökonomie, Werkcharakter und Format(e) zu grübeln & grooven, den Umgang mit dem Hörstoff abzugleichen mit heutigen Moods & Modi floatender & gestreamter Musik.

International Music - „Die besten Jahre“ (Album der Woche)

Von ByteFM Redaktion
(23.04.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
International Music - „Die besten Jahre“ (Album der Woche)
Mit seinen sphärischen Tremologitarren und stoischen Schlagzeugbeats offenbart das Eröffnungsstück „Metallmädchen“ sofort die musikalischen Zieheltern dieser Band: Diese schwurbeligen Songs schweben irgendwo zwischen dem vernebelten Space-Rock von Spacemen 3 und dem Kunst-Pop von The Velvet Underground. Doch die 17 Songs von „Die besten Jahre“ sind mehr als nur die Summen ihrer Referenzen. Wie ein Maler mit Pinsel und Farbe (Funfact: Roters ist nicht nur Schlagzeuger, sondern auch Bildender Künstler) nimmt das Trio bekannte Elemente der Pop-Kultur und fügt sie in neuen, aufregenden Anordnungen zusammen.

Unter Geiern

In Gottes Hand

(27.03.2013 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Also her mit echten und falschen Propheten, Sündern und Predigern, brennenden Büschen, der Schädelstätte, der Menschwerdung und ähnlichen Songthemen. Jesus etc. Eine völlig unsakrale Show mit göttlicher Musik von Wilco, Spacemen 3, Joe Strummer, Doug Martsch, Christian Death, Mogwai, Loretta Lynn, Coco Rosie und vielem anderen, was des Herrn Gemüsegarten in österlicher Vorfreude so hergibt. Himmel hilf!

Neuland

mit Patrick Ziegelmüller

(04.07.2014 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das Debutalbum der The Vacant Lots klingt wie eine große Hommage an Spacemen 3. Kein Wunder, denn Sonic Boom, die eine Hälfte der legendären englischen Band, stand als Produzent Pate.

ByteFM verlost Tickets für die Tour von Moon Duo

Von ByteFM Redaktion
(08.04.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Bei Moon Duo aus Colorado handelt es sich um Sanae Yamada und ihren Partner Ripley Johnson von der Band Wooden Shjips. Die beiden sind deutlich beeinflusst vom Proto Punk der Band Suicide, aber  auch von Spacemen 3, Velvet Underground und Neu!, von Psych-, Space- sowie Krautrock. Erstmals ersetzt auf ihrem neuen Langspieler "Shadow Of The Sun" (Sacred Bones) mit dem Kanadier John Jeffrey ein Schlagzeuger die repetitiven Drummachine-Beats und macht das Duo so zum Trio. Was bleibt, ist ein mäanderndes Dröhnen und spiralförmiges Wabern.

Was ist Musik

(26.07.2009 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Starring: Spacemen 3, Moritz Von Oswald Trio, Amral´s Trinidad Cavaliers Steel Orchestra, John Coltrane, Squarepusher, Mokira, 39 Clocks, Das Damen, Lou Reed, & Maher Shalal Hash Baz, Minutemen, Discovery

Champagne Supernova

Late Night Tales

(19.05.2022 / 11:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Boards Of Canada, Fink, Spacemen 3 und vielen mehr.

Neue Platten: Wooden Shjips - "Back To Land"

Von Luise Vörkel
(19.11.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Geschichte von Wooden Shjips umspannt bereits eine Dekade. 2003 hat sich die erste Inkarnation der Band in San Francisco zusammengefunden. Sonnig oder leicht ist ihr Sound keinesfalls. Seit dem ersten Album bleiben Wooden Shjips ihrer Mischung aus krautigen und psychedelischen Mustern treu. Nimmt man die Produktion beiseite, könnte man denken, die Band hätte es paisleybewandet bereits vor 50 Jahren gegeben. Dazu gesellt sich bei Wooden Shjips jedoch eine Coolness, die an Suicide und Spacemen 3 erinnert.

Bordermusic

Chew Away The Day

(20.02.2017 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Bordermusic - Chew Away The Day
Theolonious Monk ist seit 35 Jahren tot. Zum Ausgleich scheint das Licht der elektrischen Gitarre hell über der Sahara. Obendrein steht Michael Chapman seit 50 Jahren auf der Bühne, "Something Else By The Kinks" fräst sich ebenfalls seit 1967 in unsere Gehörgänge. Vielleicht auch deswegen gibt es Bands wie The Paperhead und The Butterones. Spacemen 3 verprügeln im Hintergrund das Moon Duo. Fair enough. Sich wie immer aus allem raus haltend: Bordermusic (Mein Bruder baut übrigens gerade).

Die Welt ist eine Scheibe

Um Drehungen

(30.06.2020 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Welt ist eine Scheibe - Um Drehungen
In den endlosen Weiten des bratzigen Modular Synth-Space ist das Album „All things being equal“ von Sonic Boom verortet, am Steuer der Rakete, die mit Full Maximum Power unterwegs ist, sitzt Peter Kermel (Ex-Spacemen 3).

Segel setzen und Sitzkreis: Die Musikvideos der Woche

Von ByteFM Redaktion
(12.02.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Segel setzen und Sitzkreis: Die Musikvideos der Woche
Der Mitbegründer von Spacemen 3, Pete Kember, veröffentlichte 2020 mit „All Things Being Equal“ seine erste Platte als Sonic Boom seit drei Jahrzehnten. Nun hat er viele Tracks des Albums umgekrempelt und einige Stücke ergänzt, die vorher nur in Japan erhältlich waren. Daraus strickt er nun ein neues Album namens „Almost Nothing Is Nearly Enough“, das am 23. April 2021 bei Carpark Records erscheinen wird. Das Musikvideo zum Remix „On A Summer's Day“ ist ein zugleich niedlich animierter wie psychedelischer Trip.

Was ist Musik

Von Sun Ra zu Sa Ra nur über Sly

(02.08.2009 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
"SA-RA's psychedelic soul 2.0 arrives at a time when the power elite have been unsettled and we're in a new terrain without maps" - The Wire Starring: Stevie Wonder, Spacemen 3, MC 5, Yo La Tengo, Björn Sund Trio, Syl Johnson, John Coltrane, Brian Ritchie, Whirlpool, Yesterday´s New Quintet...

Verstärker

(04.11.2015 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Bis das umgesetzt ist, setzt Böhme in diesem grauen November auf den bewährten Sound zur Jahreszeit und präsentiert die sehr große und sehr laute Leere mit Musik von Savages, Mogwai, Beach House, Suicide, Spacemen 3, Kode9.

ByteFM Mixtape

Jens Friebe

(25.12.2018 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Mixtape - Jens Friebe
Wer so viele verschiedene Stile und Themen in seiner Musik vereint, der muss zwangsläufig auch einen interessanten Musikgeschmack haben. Im ByteFM Mixtape hat Jens Friebe uns einen Einblick in seine Lieblingsmusik gewährt. Da Weihnachten kurz vor der Tür steht gibt es einen Fokus auf winterliche Adventssongs, die aber „nicht explizit In-Your-Face weihnachtlich sind.“ Mit dabei: unter anderem Spacemen 3, Nina Simone, Micachu And The Shapes und Scott Walker.

Roky Erickson (The 13th Floor Elevators) in fünf Songs

Von ByteFM Redaktion
(03.06.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Roky Erickson (The 13th Floor Elevators) in fünf Songs
Was wäre die Gitarren-Musik heute ohne The 13th Floor Elevators? Wenige Bands experimentierten in den 60er-Jahren so viel mit Gitarren-Feedback, Hall und Fuzz, mit auditiven und physischen psychedelischen Mitteln wie die Gruppe aus Texas. In kurzer Zeit veröffentlichten sie drei Alben, die maßgeblich die Entwicklung des Psychedelic-Rock beinflussten. Ihr manischer Sound war sowohl Vorbild für ZeitgenossInnen (Big Brother And The Holding Company, ZZ Top) als auch unzählige spätere Acts, von Spacemen 3 und The Jesus And Mary Chain bis zu Queens Of The Stone Age und Primal Scream.

„Reset“: Albumankündigung von Panda Bear & Sonic Boom

Von ByteFM Redaktion
(14.07.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Reset“: Albumankündigung von Panda Bear & Sonic Boom
Noah Benjamin Lennox aka Panda Bear (Animal Collective) hat ein gemeinsames Album mit Peter Kember alias Sonic Boom (Spacemen 3) namens „Reset“ angekündigt. Es ist nicht die erste Kollaboration der beiden. Die Anfänge ihrer Zusammenarbeit reichen schon zu Panda Bears 2011er Album „Tomboy“ zurück.

Neue Platten: Royal Baths – „Better Luck Next Life”

Von marc-frandel
(17.04.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Better Luck Next Life" ist ein melodisches, hymnisches Werk mit zarten Noiseparts und mehr gesprochenen als gesungenen Einlagen. Zwar wurde die Platte analog auf Tape produziert, trotzdem wirkt die Produktion glatter als beim rauhen Vorgänger. Alles in allem ein durchschnittliches Album, für Fans von The Velvet Underground, Spacemen 3 und The Jesus And Mary Chain ist die Platte allemal eine Hörprobe Wert. Für Royal Baths könnte der Titel „Better Luck Next Life“ der Tipp in eigener Sache sein. Warum nicht, das Potential haben sie.

Die Welt ist eine Scheibe

Multivoice und Melting Pot

(13.09.2022 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Welt ist eine Scheibe - Multivoice und Melting Pot
Im Fokus steht das Zeitreisen-Kapsel-Album „Reset“, das Panda Bear (aka Noah Lennox vom Animal Collective) zusammen mit Sonic Boom (aka Peter Kember, ehemals bei Spacemen 3) aufgenommen hat. Mit ebenfalls klasse Vocal-Arrangements warten She & Him auf, also Zooey Deschannel und M. Ward, die auf „Melt Away“ Brian Wilson und den Beach Boys ihre Referenz erweisen in Gestalt eines Tribute-Albums. Einen stilistisch schwer zu definierenden Melting Pot bieten die neuen Alben von Sudan Archives („Natural Brown Prom Queen“) und Santigold ("Spirituals").

„Better Way“: Casper Clausen (Efterklang) kündigt Solodebüt an

Von ByteFM Redaktion
(27.10.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Better Way“: Casper Clausen (Efterklang) kündigt Solodebüt an
Casper Clausen, Kopf der dänischen Experimental-Synthpop-Band Efterklang, hat mit „Better Way“ sein Solodebüt angekündigt. Das Album, das von Peter Kember alias Sonic Boom produziert wurde, soll Anfang 2021 erscheinen. Kember, Gründungsmitglied von Spacemen 3, schraubte unter anderem bereits am Sound von MGMT, Panda Bear oder Beach House. Von Efterklang war zuletzt die LP „Altid Sammen“ (2019) in dänischer Sprache erschienen. Einen Vorgeschmack auf Clausens Soloalbum gibt es bereits jetzt mit der Single „Used To Think“.