Steve Spacek

Steve Spacek Bild: Steve Spacek

Steve Spacek (eigentlich Steve White) aus London ist seit der Jahrtausendwende Mitglied der Elektronikband Spacek, gemeinsam mit Ed Spacek (Edmund Cavill, Gitarre) und Morgan Spacek (Morgan Zarate, MC). Die Band machte sich vor allem in Kritikerkreisen einen Namen mit ihrem experimentellen Elektrosoul an der Grenze zum HipHop.

Inzwischen lebt Steve Spacek mit Frau und Sohn in Sydney, die anderen beiden Spaceks in Los Angeles bzw. in München. Trotz der räumlichen Trennung spielt die Band noch gelegentlich Konzerte. 2005 veröffentlichte Steve Spacek sein Solodebüt „Space Shift“, das den experimentellen Soul seiner Band fortsetzte.

2020 erschien Steve Spaceks Album „Houses“, das sich der House-Musik seiner Jugend widmet und ausschließlich mit Apps für ein Handy und ein Tablet aufgenommen wurde. Es ist skizzenhafter und weniger experimentell als seine früheren Veröffentlichungen und wirkt vorwiegend durch seinen reduzierten Charme und offenkundige Liebe zum Genre. Das Stück „Waiting 4 You“ war bei ByteFM im Februar 2020 Track des Tages.



Steve Spacek im Programm von ByteFM:

App-House: Steve Spaceks Track „Waiting 4 You“

(11.02.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Steve Spacek Das neue Album von Steve Spacek ist ein App-House-Album geworden. Denn „Houses“ wurde ausschließlich mit einem Tablet und einem Mobiltelefon produziert. Es ist seine erste House-Scheibe. Auch wenn Spacek sozusagen live dabei war, als 1987 Acid House ins Vereinigte Königreich schwappte, einen Sommer der Liebe verursachte und die UK-Rave-Kultur gebar. // Der gebürtige Südostlondoner wohnt zwar mittlerweile im australischen Sydney, aber er betont immer wieder, wie wichtig die Musikkultur der britischen Hauptstadt für sein Klangbild ist. Insbesondere die Sound-System-Kultur der karibischen Communities: In Interviews spricht Steve Spacek häufig davon, wie zentral bei ihm der Bass ist. Und dass der Sound, der Vibe, die Musik als Ganzes wichtiger sein kann als etwa der Text oder gar der Song selbst.

Neue Platten: Africa Hitech - "93 Million Miles"

(07.05.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
ByteFM Redakteure besprechen eine Auswahl aktueller Neuerscheinungen. Wer? Mark Pritchard und Steve Spacek teilen schon lange ihre gemeinsame Leidenschaft für Detroit Techno, Soul und jamaikanischen Dancehall.

Schöner Wohnen

Friend Zone

(27.11.2018 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neue Musik u.a. von Khruangbin, Rosie Lowe, Andreya Triana und Steve Spacek.

Soulsearching

(06.03.2011 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Gibt es eine Verbindung zwischen Sun Ra, Theo Parrish und Bass-Music? Dieser Frage geht soulsearching heute abend unter anderem nach - Mark Pritchard und Steve Spacek haben sie bestimmt gefunden, der immer wieder geniale Theo Parrish und Sam Floating Points sowieso.

Das Ende vom Lied

(16.04.2010 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
.), und Cocorosie, fulminantes zweites Album von Christian Prommers Drumlesson, Dancehallbastard von Africa Hitech (Mark Pritchard + Steve Spacek) sowie Kyle Hall in London, Dresden, Detroit. Uffff.

ByteFM Magazin

Nelson Mandela, Momus, Steve Spacek

(11.02.2020 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Brandneue Musik hört ihr heute von unserem Album der Woche von dem Londoner Drummer Moses Boyd und seinem Solodebüt "Dark Matter" und unseren Track des Tages von Steve Spacek, einem Veteranen der UK-Acid House und Rave-Szene.

Zimmer 4 36

Too Much Midi - Please Forgive Me

(22.02.2015 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Klingt aber ganz anders. Außerdem: Space Beats von Beat Spacek und ein paar andere Projekten des Londoners Steve Spacek. Drogen, Psycho, Space-Rock von King Gizzard aus Australien. Desperate Journalist klingen wie the Smiths mit Frauenstimme und Richard James kontrolliert akustische Instrumente mit dem Computer– auf seiner neuen, gleichnamigen EP.

Soulsearching

(10.04.2011 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Dabei heute abend: Jacques Greene, Derrick May aka Rythm Is Rythm, Mo Kolours, Mark Pritchard & Steve Spacek und nur bei soulsearching: das neue Album von Joseph Malik aus Edinburgh.

Neuland

Steve Spacek, Isobel Campbell & La Roux

(07.02.2020 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ein bisschen Art-Rock, ein bisschen Space-Pop, House und Jazz aus Detroit und Chicago – all das gibt es in dieser Ausgabe von Neuland zu hören. Die Akteur*innen der Sendung: Steve Spacek, Shopping, Isobel Campbell und La Roux.

Popschutz

Anruf aus Tel Aviv

(06.12.2016 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Nun wird ihr Debüt neu veröffentlicht - mit unveröffentlichten Material. Wir hören rein. Und auch in neue EPs von Steve Spacek, Uchie und Nphonix. Und dann finden wir noch den Dreh zu Parliament, denn ein altes Sprichwort sagt: Wenn alle Musik endet, bleibt nur noch der P-Funk.

Sounds Outta Range

50. Sendung

(29.05.2011 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Im heutigen Festprogramm werden groovebetonte Neuerscheinungen gesichtet, es gibt Rückblicke auf die letzten 49 Sendungen, Prince-Drummer Chris Coleman plaudert über die Arbeit mit der exzentrischen Funk-Legende, Mark Pritchard und Steve Spacek von Africa Hitech gratulieren zum Jubiläum.

ByteFM Magazin

First Choice, Isolée, Jess Williamson

(11.02.2020 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von Nubya Garcia, unserem Album der Woche „Dark Matter“ von Moses Boyd und unserem Track des Tages, „Waiting 4 You“ von Steve Spacek.

Das Ende vom Lied

Mark Pritchard

(22.07.2011 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mark Pritchard in allen seinen Inkarnationen: ob mit Steve Spacek als Africa Hitech mit hypermodernen Dubsounds, als Harmonic 313, als Remixer oder unter seinem eigenen Namen. Garant für kontemporäre Tanzmusik.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z