The Streets

The Streets Bild: The Streets

The Streets ist das HipHop-, Grime- und R&B-Projekt des in Birmingham aufgewachsenen Briten Mike Skinner (27. November 1978 in London). Das Projekt des Rappers, Produzenten und Labelbetreibers war auf fünf Alben angelegt, die zwischen 2002 und 2011 erschienen; alle erreichten die Top Ten der britischen Charts.

Aus Langeweile begann Skinner während seiner Jugend in seiner Freizeit mit Straßenrap, woraus sein HipHop-Projekt The Streets entstand, um dessen Erfolges willen er nach London zog, wo ihm 2001 mit Schützenhilfe des 2-Step-Garage-Duos Artful Dodger durch die Single „Has It Come To This“ der Durchbruch gelang. Mike Skinner rappt im Arbeiterklassen-Dialekt Cockney; seine Produktionen sind geprägt durch zahlreiche Musikstile, die ihn im Laufe seines Lebens beeinflussten. Elemente aus UK-Garage, Reggae, Pop, R&B und Soul sind Teil des musikalischen Transportmittels für Skinners eloquente Texte, für die Storytelling ein zentrales Moment ist.

2005 Gründete Mike Skinner das Label The Beats Recordings. 2017 erschienen erstmals wieder neue Songs von Mike Skinner unter dem Namen The Streets.

 



The Streets im Programm von ByteFM:

Die ByteFM Jahrescharts 2011

(02.01.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Snoop Dogg (feat. John Legend & Kanye) - Eyez Closed 3. Jens Lekman - An Argument With Myself 4. The Streets - Without Thinking 5. Cooly G - Dis Boy (DVA Remix) 6. Hudson Mohawke - Overnight 7. James Blake - The Wilhelm Scream 8. // The Roots – Undun Edit: Habe doch mal versucht die gespielten Songs auf eine Top10 zu reduzieren (alphabetisch): • Addison Groove - This Is It (Tectonic) • Africa Hitech - Out In The Streets (Warp) • Adele - Rolling In The Deep (Jamie XX Shuffle) (XL) • Boddika - You Tell Me (Nonplus) • Dismantle - Word Dance (Wheel & Deal) • DJ Madd - Murder '96 (Black Box) • Dread MC - Trippin (Jakes Remix) (Deca Rhythm) • Girl Unit - Wut (Claude Vonstroke Remix) (Night Slugs) • Hackman - Close (Greco-Roman) • Ifan Dafydd - No Good (Push & Run) • Instra:mental - When I Dip (Nonplus) • Jamie Woon - Lady Luck (Polydor) • Little Dragon - Ritual Union (Maya Jane Coles Remix) (Peacecfrog) • Luckybeard - BonaLi (Lucky Beard) • Lunice - I See U (Girl Unit Remix) (Lucky Me) • Mosca - Bax (Numbers) • RSD - Too Much War (Moonshine) • SBTRKT + Yukimi Nagano - Wildfire (Young Turks). 2011 war (nicht nur) musikalisch ein tolles Jahr, ich freue mich auf 2012 und wünsche allen Hörerinnen und Hörern einen guten Rutsch.

Neue Platten: Africa Hitech - "93 Million Miles"

(07.05.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Wir hören ihren futuristischen, jamaikanischen Sound und wollen tanzen – dafür sorgt nicht zuletzt ihre antreibende Clubnummer "Out In The Streets". Die Gesamtausrichtung ihres Debüts ist aber eher zwischen Sonne und Erde zu verorten. Africa Hitech schaffen mit "93 Million Miles" den Soundtrack für den nächsten Science-Fiction-Blockbuster. // Einen schöneren Soundtrack hätte auch Hollywood nicht hinbekommen. Da im Weltraum auch weniger getanzt wird, sind Nummern wie "Out In The Streets" eher Mangelware. Stattdessen gibt es von den beiden eine breite Soundkulisse, die sich zwischen afrikanischen Rhythmen, metallischen Hymnen aus roboterhaften Piepen und Singen und feinen, träumerischen Vocals bewegt.

Presseschau 26.02.: Ein guter Abgang ziert die Übung

(26.02.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Irgendwann nimmt alles sein Ende - das mag sich auch Mike Skinners von The Streets gedacht haben. Vor zehn Jahren betrat der Brite mit dem charmanten Akzent erstmals die Hip Hop-Bühne, um Jahre später zahlreiche "Cockney-Poeten" nach sich zu ziehen. // Vor zehn Jahren betrat der Brite mit dem charmanten Akzent erstmals die Hip Hop-Bühne, um Jahre später zahlreiche "Cockney-Poeten" nach sich zu ziehen. Jetzt soll das letzte The Streets-Ablum veröffentlicht werden. Unter dem Titel "Computers And Blues" vereint das musikalische Œuvre Songwriting mit Soul, Hip Hop und 2 Step.

Digitalism singen die Melt! Hymne 2011

(19.04.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Zum Line-Up gehören dieses Jahr neben Digitalism u.a. Bodi Bill, Nicolas Jaar, DAF, Cold War Kids, Carl Craig & Radio Slave, Cut Copy, Junip, The Streets, The Naked And The Famous, Pulp, Tensnake und The Drums.

The Streets: neue Single „Call My Phone Thinking I’m Doing Nothing Better” feat. Tame Impala

(14.04.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mike Skinner aka The Streets Mit „Call My Phone Thinking I’m Doing Nothing Better”, einem Track, der sich um das moderne Kommunikationsverhalten am Telefon dreht, kündigen The Streets das neue Mixtape „None Of Us Are Getting Out Of This Life Alive“ an, das am 10. // Teil der Kollaboration mit insgesamt zwölf Titeln sind unter anderem Jimothy Lacoste, Jesse James Solomon, Rob Harvey und die Punk-Rock-Band Idles aus Bristol. Es soll das abwechslungsreichste und eklektischste Werk von The Streets bislang sein. So wie im frisch erschienenen Video-Clip zu „Call My Phone Thinking I’m Doing Nothing Better”, in dem Skinner auf einem alten Nokia-Handy herumfummelt, ist Kommunikation auf „None Of Us Are Getting Out Of This Life Alive“ ein zentrales Thema.

The Streets veröffentlichen zwei neue Songs

(22.12.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Neue Musik von The Streets: „Burn Bridges“ The Streets haben ein frühzeitiges Weihnachtsgeschenk an ihre Fans veröffentlicht: Die beiden neuen Songs „Burn Bridges“ und „Sometimes I Hate My Friends More Than My Enemies“. // Das britische HipHop-Projekt um Mike Skinner hatte im Oktober überraschend seine erste Tour seit sechs Jahren angekündigt. Es sind die ersten neuen The-Streets-Songs seit dem 2011er-Album „Computers https://www.byte.fm/blog/redaktion/the-streets-veroeffentlichen-zwei-neue-songs-75456/?preview=trueAnd Blues“. // Skinner rappt darüber, die sprichwörtlichen Brücken zu den Schmerzen der Vergangenheit abzubrennen: „There are worse things in life than hurt feelings, literally.“ Im Frühling 2018 werden The Streets auf Europa-Tour gehen, die am 11. April mit ihrem einzigen Deutschlandkonzert im Berliner Heimathafen beginnen wird.

Städel Mixtape bei ByteFM

(12.06.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Hätte Munchs Eifersucht tatsächlich einen Sound, würde es nach der berühmten Arie klingen? Oder doch nach John Lennon, Manfred Krug, The Streets oder Dolly Parton – die alle das titelgebende Gefühl der Eifersucht besungen haben? Antworten darauf gibt es am 15.

Aaliyah – „Age Ain't Nothing But A Number“ wird 25

(24.05.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ihre Stimme bleibt auf konstant ruhigem Niveau – und verlangt dabei bei jeder Silbe volle Aufmerksamkeit. Selbstbewusste Kampfansagen, vorgetragen als wären sie Liebesbekundungen. „Straight from the streets is where I'm coming from / With the touch of jazz in me, check it“, singt sie. „Throw Your Hands Up“ ist nicht der einzige Hit des Albums: „Back & Forth“ ist meisterhaft anschmiegsamer R&B.; „At Your Best (You Are Love)“ eine schon unerträglich himmlischer Ballade, irgendwo zwischen Joni Mitchell und Mary J.

Melt! Festival 2011 – ein Nachbericht

(18.07.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Schnell geduscht und aufgehübscht, dann die To-Do-Liste des Tages erstellt: Andreas Dorau, Monarchy, Patrick Wolf, The Hundreds In The Hands, Beady Eye, The Streets, Editors, DAF, Metronomy, Digitalism. Hui, ganz schön langer Zettel. DAF verpasste ich leider, bei den meisten anderen Bands und Acts schaffte ich es, immerhin ein paar Minuten vom Konzert zu sehen. // DAF verpasste ich leider, bei den meisten anderen Bands und Acts schaffte ich es, immerhin ein paar Minuten vom Konzert zu sehen. Die Highlights des Tages: The Streets mit einem ihrer allerletzten Konzerte, und Digitalism. Als ich bei denen im Fotograben stand, warf mich der Bass fast um.

Presseschau 03.03.: Vermenschlichter Held

(03.03.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Wer hat nicht schon mal einen Spickzettel benutzt oder die Hausaufgaben abgeschrieben, fragt die taz. Mike Skinner, das Milchgesicht von The Streets, will in Frührente gehen. Die taz berichtet über das mutmaßlich letzte The-Streets-Album. Skinner gibt zu, sich bei seinem neuen Album "Computer And Blues" zu wiederholen.

Neue Single von The Streets – kommt bald das neue Album?

(22.11.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mike Skinner aka The Streets Das mysteriöse goldene Feuerzeug, das das Artwork der neuen Single von The Streets ziert, gab es in den vergangenen Monaten schon mehrfach zu sehen. Das erste Mal erschien es im Dezember 2017 auf dem Cover der Doppelsingle „Burn Bridges“ – es war die erste neue Musik des HipHop-Projekts um Mike Skinner seit sechs Jahren. // Im Januar folgte „If You Ever Need To Talk I‘m Here“, im März „You Are Not The Voice In Your Head“ und „Boys Will Be Boys“. All diese Singles werfen eine Frage auf: Kommt bald ein neues Album von The Streets? Laut Skinner wird es nicht mehr lange dauern: Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an trying not to see any art while i write my album Ein Beitrag geteilt von Mike Skinner (@mikeskinnerltd) am Jul 24, 2018 um 2:30 PDT Nun hat der Brite die vierte neue Single in diesem Jahr veröffentlicht: „Call Me In The Morning“.

Verstärker

Verbesserung

(05.08.2020 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Böhme eine fast schon kriminell anmutende Anzahl an Hits in seinem Jutebeutel mitgebracht. Neue Musik von HAAi, The Streets, Protomartyr, Fontaines D.C., Haiyti, Idles oder Girl Friday sollte ja wohl auch die letzten Sorgen des kleinen Bürgers von der Straße endgültig vertreiben.

Tachchen Popmusik

Heroes

(29.07.2020 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Tachchen Popmusik schaut sich in dieser Ausgabe ein bisschen genauer an, wie es um die Heldinnen und Helden im Pop bestellt ist. U.a. mit The Libertines, The Streets, The Beach Boys, Jacques Dutronc und David Bowie (in verschiedenen Varianten).

The Good Nightz

Jussa Come

(29.05.2020 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Viel gutes und neues Zeug erwartet Euch heute, u. a. von Soul Clap, Sébastien Tellier, Robot Koch, Slowthai und The Streets.

Städel Mixtape

Edvard Munch, Eifersucht

(15.06.2019 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hätte Munchs Eifersucht tatsächlich einen Sound, würde es nach der berühmten Arie klingen? Oder doch nach John Lennon, Manfred Krug, The Streets oder Dolly Parton – die alle das titelgebende Gefühl der Eifersucht besungen haben? Bild: Edvard Munch, Eifersucht, 1913, Städel Museum, Frankfurt am Main, Dauerleihgabe aus Privatbesitz.

Beat Repeat

off:beatrepeat

(02.06.2015 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Deshalb schleicht sich heute der Off-Beat in die Sendung rein. Mit Musik von Afu-Ra, DJ Vadim, The Streets, Freundeskreis, Nas & Damian Marley, uvm. Big Tings A Gwan!

ByteFM Magazin

am Abend mit Michael Hager

(27.11.2013 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik aus dem Album der Woche von Sumie, einem unverkauften Plattenladen in London, dem 35ten Geburtstag von Mike Skinner (The Streets), dem Comeback des Musikvideos und Konzerthinweisen.

ByteFM Container

Kampnagel Sommerfestival mit Alexandra Friedrich

(19.08.2011 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neben Theater, Performance, Kunst und Theorie gibt es ein hochkarätiges Musikprogramm: Das Line-Up birgt wie jedes Jahr neben bereits etablierten Namen auch unbekannte aber kennenswerte Künstler. Ein Highlight ist das wohl letzte Konzert von The Streets auf kontinentaleuropäischem Boden. Ansonsten mit dabei und überaus sehenswert: Junip, Burnt Friedman & Jaki Liebezeit, Pollyester, Phantom/Ghost, Me Succeeds, Mary Ocher und und und Alexandra Friedrich präsentiert in dieser Stunde hauptsächlich das diesjährige Programm des Internationalen Sommerfestivals, wirft aber auch einen kurzen Blick zurück auf die letzten drei Jahre.

ByteFM TourKalender

mit Christoph TwickelZu Gast: Roots Manuva

(12.11.2008 / 16 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Dieses wurde für den renommierten Mercury-Prize nominiert und öffnete auch ansonsten alle Kanäle für den größeren Erfolg – Manuva teilte sich plötzlich die Bühne mit The Streets und Dizee Rascal. Doch jeder Höhenflug hat seine Schatten- seiten und endete für den Londoner Rapper in einer kreativen Krise.

BTTB – Back To The Basics

(02.10.2008 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der Schwerpunkt der Sendung liegt heute beim Dubstep. Aber keine Sorge - es gibt außerdem Musik von Kelpe, Bomb The Bass, den Flobots, The Streets, James Pants, Kid Cudi und DJ Shadow. Aber eben auch von Coki, RSD, Skream, Caper, Ekstrak und anderen aus dem Dubstep-Fach.

ByteFM Halbjahrescharts 2011

(01.07.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Dennis Kastrup (Lost in the Supermarket) Songs 1. Ja, Panik / DMD KIU LIDT // Staatsakt 2. Wu Lyf / Dirt // PIAS 3. Mary Ocher / On The Streets Of Hard Labour // Haute Areal 4. EMA / California // Souterrain Transmission 5. Smith Westerns / All Die Young // Domino 6. // Edward Sharpe & The Magnetic Zeros / 40 Day Dream / Up From Below // - 33. Fever Ray / Keep The Streets Empty For Me / Fever Ray // Rabid 32. Deerhunter / Revival / Halcyon Digest // - 31. Bodi Bill / Pyramiding / What?

Die Welt ist eine Scheibe

Go with the Flow

(28.07.2020 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neues vom alten Visionär Mike Skinner, der 2002 als The Streets mit „Original Pirate Material“ Rap, Slang und Poetry zusammen brachte und auch auf seinem ersten Album seit neun Jahren „None of Us Are Getting Out of This Life Alive“ richtig gut klingt, auch wenn er bei jedem Track einen Partner braucht.

Was ist Musik

Kosmischer Lärm & Wutrede

(27.07.2020 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
“Burn” ist der programmatische Titel der neuen Single von Rider Shafique & The Bug. Ein einziger Rant aus Parolen und Slogans: No justice no peace, Babylon must burn, Reclaim the streets, Strange Fruit hanging from the trees, I can´t breathe, Tired of bullshit, Tired of the lies, Power to the people, This is more than music, Remove the monuments, Babylon in flames… Fast ohne Worte äußern andere ihr Unbehagen am Hier und Jetzt.

The Good Nightz

Take Me As I Am

(17.07.2020 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Jetzt schon auf Heavy Rotation: Das neue The Streets Album aus dem es eine ausführliche Hörprobe gibt. Dazu neue Musik von James Blake, Teyana Taylor, Kid Cudi & Eminem und Michael Kiwanuka.

Bricolage Deluxe

Summer Girls und Boys

(17.06.2020 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die etwas andere Mittsommernachtsshow. Mit echten Lovesongs von Neeam (Ex-Spank Rock), Mike Skinner von The Streets, Duke Dumont, Jayda G und HAIM. Enjoy!

ByteFM Magazin

am Abend mit Diviam Hoffmann

(27.11.2018 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unter anderem mit Musik von Elena Tonra, Johnny Marr und The Streets. Außerdem Musik aus unserem Album der Woche von P.A. Hülsenbeck "Garden Of Stone".

Kramladen

Katja Werker – "Magnolia“ und die Reise ins Innere der Seele

(28.06.2018 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Um sich Katja Werkers besondere Ausstrahlung zu vergegenwärtigen, höre man sich das hypnotische und magische Intro ihres Songs „Rollercoaster“ aus dem Album „Dakota“ von 2008 an, das detailreiche, sorgsam ausgearbeitete Arrangement des Ethno-Popsongs „The Streets Of Africa“ aus dem Debütalbum „Contact Myself“, oder das psychologische Feingefühl im Text des von Akustikgitarre und Streichern getragenen Lebenshilfeliedes „Nur dir allein“ aus dem neuen Album „Magnolia“.

Canadian Content

Gutes wird zu dir kommen

(15.09.2016 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das klingt mal nach Soul, Gospel, dann kommen akustische Gitarren dazu, ein paar Field Recordings, Weird Canadiana, vielleicht. Er ist der Lo-Fi-D'Angelo, roaming the streets of Montréal, winkend, lächelnd, singend. OK!

BTTB – Back To The Basics

Make some noise!

(05.05.2011 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Und auch das neue Album von Africa Hitech steht morgen in den Läden - hat mich nicht ganz so umgehauen wie die Vorab-Maxi Out In The Streets, ist aber okay. Ja, und dann noch neue Maxis von Addison Groove und Modeselektor und dies und das.

BTTB – Back To The Basics

Eskimoeis

(17.09.2020 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
, sondern auch all die anderen, die heute zu hören sind, etwa Beatsforbeaches, Sepia, Taiko, Interplanetary Criminal, Walton, We Rob Rave, Om Unit, Yoofee, The Diabolical Liberties, Jamie XX, The Streets und einige mehr.

Bricolage Deluxe

Fragile Zeiten brauchen starke Tracks

(22.04.2020 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Fragile Zeiten brauchen starke Tracks. Die kommen von Mike Skinner alias The Streets, Tame Impala und weiteren Artists aus der musikalischen Brücke zwischen London und Down Under.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z