The Tallest Man On Earth

The Tallest Man On Earth Bild: The Tallest Man On Earth

Der größte Mann der Erde ist der Schwede Kristian Mattson offensichtlich nicht. Große Musik macht er als The Tallest Man On Earth allerdings trotzdem. So großartig, dass er sogar mit dem frühen Bob Dylan verglichen wird. Musikalischist The Tallest Man On Earth im Folk und Indie Folk zuhause und gehört neben Bon Iver und The Avett Brothers zu den Größeren der Szene.

 



The Tallest Man On Earth im Programm von ByteFM:

ByteFM Magazin (17. September 2018)

Heute mit Musik von u.a. The Tallest Man On Earth, Sufjan Stevens, Maribou State und The Goon Sax.


Pharmacy (17. August 2011)

Heute mit Musik von Active Child, Honeycut, Wolf Gang, Mesita und The Tallest Man On Earth... Und es gibt ein Trostpflaster von White Denim, das wir diesmal aber ausnahmsweise umtaufen in "Adrenalinspritze".


ByteFM Magazin (15. Dezember 2015)

Im ByteFM Magazin gibt es heute neben Tourankündigungn von u.a. The Tallest Man On Earth und Oneohtrix Point Never auch einen Geburtstag zu feiern: Paul Simonon, Bassist der Band The Clash, wird 60 Jahre alt.


Die Welt ist eine Scheibe (6. April 2010)

Der famose Kammerpop von The Miserable Rich, das opulente Soloalbum von Sigur Ros-Sänger Jónsi, dem Tallest Man on Earth, den Mimicking Birds, Cocorosie, Bonnie Prince Billy & der Cairo Gang, Erland & the Carnival, Sam Amidon u.a.


Lost in the Supermarket (25. Marz 2010)

Lost in the Supermarket
Klein, kleiner, Tallest Man On Earth. Kristian Matsson ist auf wilder Jagd mit seinem neuen Album "Wild Hunt". Bewaffnet mit Gitarre und einer Stimme wie Bob Dylan. Es gibt ein Interview mit Matsson, viele neue Songs und dazu einige seiner Artgenossen, die auch eher die rauhe Seite der Musik mögen.


Hidden Tracks (21. September 2010)

Bekannteste Künstler sind wahrscheinlich Washed Out,The Tallest Man On Earth oder Ariel Pink. Eine ausführliche Labelschau gibt es heute bei Hidden Tracks


Neuland (8. Mai 2015)

Auch diese Woche hatte wieder viele Neuerscheinungen zu bieten: Mit Twinsmith, Hiatus Kaiyote, Sóley und The Tallest Man On Earth beschenken uns neue ebenso wie altbekannte Gruppierungen mit neuer Musik. Neben weiteren Platten findet auch unser Album der Woche – „Hypnophobia“ von Jacco Gardener - natürlich seinen Platz. Am Mikrofon: Carsten Brück


ByteFM Magazin (9. Oktober 2012)

Heute im Magazin mit Oliver Stangl zu hören und zu gewinnen: unser aktuelles Album der Woche von Ty Segall. Und natürlich wie immer jede Menge Konzerttipps - derzeit auf Tour sind u.a. Chloe Charles, The Tallest Man On Earth und Spring Offensive. Alle Tourdaten findet ihr immer auf unserer Konzertseite.


ByteFM Magazin (16. Juni 2016)

Im ByteFM Magazin feiern wir den 75. Geburtstag des Songwriters und Produzenten Lamont Dozier, der mitverantwortlich war für den prägenden Sound Motowns. Außerdem erinnern wir an 2Pac, der heute 45 Jahre alt geworden wäre und wir hören wir natürlich in unser Album der Woche von Throws rein. Dazu: Neue Musik von The Avalanches und The Tallest Man On Earth.


Die Welt ist eine Scheibe (24. Dezember 2010)

Mit Musik von Mark Kozelek und Sun Kil Moon, von Stereolabs letztem gemeinsamen und Sängerin Laetitia Sadiers erstem Solo-Album, aus den Zaubergärten von Gregory and the Hawk und My Bee's Garden, aus dem Kinderzimmer der isländischen Teenie-Zwillinge Pascal Pinon, vom guten alten Hugo Race und dem Tallest Man On Earth. Garantiert weihnachtsliederfrei.


ByteFM Magazin (1. Februar 2016)

am Nachmittag mit Norman Müller
Die Themen heute im Nachmittagsmagazin: Das neue ByteFM-Album der Woche von den Dream-Rocker DIIV aus Brooklyn, die Geburtstage von hochkalibrigen Persönlichkeiten wie John Lydon alias Johnny Rotten, Justin Timberlake und KC von KC & The Sunshine Band sowie die demnächst anstehenden Konzerte von Sunflower Bean, Shearwater, Chloe Charles, Sex Jams, Tindersticks, Lanterns On The Lake und The Tallest Man On Earth.


Neuland (8. Juni 2012)

Ist das jetzt das "Comeback des Jahres", wie an manchen Stellen zu lesen ist? Keine Ahnung, fest steht auf jeden Fall, dass das neue Album von Bobby Womack ein wunderbares Album geworden ist, sicherlich auch dank der Unterstützung von Damon Albarn und Richard Russell, der auch schon das letzte Gil Scott-Heron Album produzierte. Davon kann man sich hier schon mal überzeugen. Außerdem hören wir rein in die neuen Alben Hot Chip, Totally Enormous Extinct Dinosaurs, Maximo Park, The Tallest Man On Earth, Acid Pauli (Martin Gretschmann), und natürlich in unser Album der Woche, "Celebration Rock" von den Japandroids.


Die Welt ist eine Scheibe (5. Juni 2012)

Das Duell der Cowboys: Der smarte schwedische Tallest Man on Earth mit dem Album „There's no leaving now“ in der Colttasche trifft auf Will Stratton, einen amerikanischen Meister der Spannung und Präsenz in seinen Folksongs. Gebt den Indianern ihr Land zurück, sie haben es sich verdient: Der Appalachian Folk der Mariee Sioux und die Schamanen von Woven Hand. Außerdem Doom-Soul mit Cold Specks, Julia Holters ekstatische Stimmschleifen, die obskuren Innovatoren von ∆ (Alt-J), und der wundervolle Extravaganza-Weirdo-Pop von Cocorosie.


Hertzflimmern (13. Mai 2016)

Amanda Bergman
Manchmal ist es gar nicht so einfach, sich neuen Projekten zu widmen, wenn die alten doch so gut laufen. Amanda Bergman ging es genauso: Die schwedische Musikerin, die ihre Karierre an der Seite von The Tallest Man On Earth begann, unter den Pseudonymen Hajen und Idiot Wind auftrat und mittlerweile festes Mitglied der in Schweden sehr erfolgreichen Indie-Band Amason ist, schob die Arbeiten an ihrem Solo-Projekt immer wieder auf die lange Bank. Kürzlich erschien nun mit "Docks" das erste Album von Amanda Bergman. Eine weitläufige Folk-Platte mit Americana-Einschlägen, Bergmans anmutender Gesang scheint darauf im Schritt-Tempo zu reiten. Vanessa Wohlrath traf die Schwedin zum Interview.


Sunday Service (7. Mai 2015)

Das Debutalbum der Britten von Django Django sprühte damals nur so vor Spielfreude und Ideenreichtum. Mit „Born Under Saturn“ versucht das Quartett jetzt nachzulegen. Peter Broderick meldet sich nach einem Burn-Out mit dem Album „Colours Of The Night“ zurück, der Schwede Kristian Matsson aka The Tallest Man On Earth macht weiterhin gediegenen Indie-Folk und Alabama Shakes haben mit „Sound & Color“ eines der Alben des Jahrzehnts veröffentlicht. Zwei Jahre Zeit gelassen haben sich hingegen Tocotronic. „Das Rote Album“ erinnert bei einigen Songs ein wenig an das Gitarrenspiel von Johnny Marr bei The Smiths.


ByteFM Magazin (9. Oktober 2012)

Heute zu Gast im ByteFM Magazin am Morgen: Sebastian Schweigatz von der Hamburger Band Spring Leads You Home Tonight, sowie Mitorganisator der neuen Konzertreihe Passion Victim in Hamburg. Dreimal pro Jahr sollen ab sofort an einem Abend drei Bands sowie drei DJs in das Hamburger Knust eingeladen werden, präsentiert von ByteFM. Am Debütabend am 11.10. werden mit dabei sein: Spring Leads You Home Tonight (Hamburg) The Mouse Folk (Berlin) I Got You On Tape (Kopenhagen) DJs: Baba The Knife, Powel, SLYHT DJ-Team Außerdem zu hören und zu gewinnen: unser aktuelles Album der Woche von Ty Segall. Und natürlich wie immer jede Menge Konzerttipps - derzeit auf Tour sind u.a. The Hundred In The Hands, Chloe Charles, The Tallest Man On Earth und The Audience. Alle Tourdaten findet ihr immer auf unserer Konzertseite.


taz.mixtape (28. September 2018)

Dota, Warwick, Hauff, Boykott, Goon Sax, Tallest Man, Fenster
Ewige Realpräsenz des Guten. Die Berliner Songwriterin Dota ist da, wo der Kampf für eine bessere Welt ist. Aktuelle Pop-Entwürfe ignoriert sie – auch auf ihrem neuen Album. Für Steffen Greiner kein Grund, das nicht zu mögen. Jede Menge Liebe im Gepäck. Jan Feddersen pilgert nach Glasgow und sieht eine ganz Große: Dionne Warwick, 77 Jahre alt, gibt ein leidenschaftliches Konzert. Ihre Familie hat sie auch mitgebracht. Und all die Bacharach-Hits. Düstere Mensch-Maschine. Helena Hauff, groß geworden im Umfeld des Hamburger Pudel Clubs, hat ihr zweites Album mit dem sprechenden Titel "Qualm“ veröffentlicht – rough in all seinen Bedeutungen, meint Jens Uthoff. Shit is fucked. Durch die Kampagne #DJsForPalestine ist die fragwürdige Praxis des kulturellen Boykotts gegen Israel auch in der deutschen Clubszene angekommen. Natalie Mayroth im Dickicht der politischen Interessen. Jung, abgebrannt, nonchalant. Schnoddrige Texte, Songwriting und Galgenhumor: "We're Not Talking“ heißt das fabelhafte Album des australischen Poptrios The Goon Sax. Sylvia Prahl über den Sohn eines großen Vaters. Kristian Matsson, in Wirklichkeit nicht sehr hochgewachsen, spielt als The Tallest Man on Earth ein ergreifendes Konzert im alten DDR-Funkhaus in Berlin – dabei klingt er fast wie der frühe Bob Dylan, findet Johanna Roth. Hypnose im ewigen Jetzt. Die Berliner Band Fenster hat ihr neues Album "The Room“ bei Jam-Sessions entwickelt. Das hat dem ausufernden Psychedelik-Sound gutgetan. Diviam Hoffmann lauscht einem Smoothie aus Stimmungen.


Das Draht (20. September 2009)

Vom 24. bis 26. September 2009 sind auf dem Reeperbahn Festival knapp 150 Bands und Solo-Künstler in den Klubs auf dem Hamburger Kiez zu erleben. Neben etablierten Acts wie Dinosaur jr. oder Kante geht es den Veranstaltern vor allem darum, dass die Fans "new international music" entdecken. Das Draht stimmt mit diversen Specials auf die drei Musiktage auf St. Pauli ein. Heute präsentiert das Draht unter anderem Songs von der britischen Indie-Lady Gemma Ray, die beim Reeperbahn Festival im Knust zu Gast ist. Zudem befasst sich die Sendung mit den schwedischen Festival-Acts Björn Kleinhenz und The Tallest Man On Earth. Mit Sprout, The Clintwood Show und Estuar sind drei spannende Bands zu hören, die bei dem Hamburger Band-Wettbewerb "Krach & Getöse" gewonnen haben und beim Festival unter anderem open air auf dem Spielbudenplatz auftreten. DAS DRAHT lädt zudem ein zu einer musikalischen wie extravaganten Reise über Hamburgs coolste Meile mit dem Special "Songs about the Reeperbahn/St. Pauli".


News: 05.04.-11.04. (4. April 2010)

The Tallest Man On Earth - "The Wild Hunt" VÖ: 09.04.2010 Web: myspace Label: Dead Oceans Kaufen: Wer bisher dachte, "The Tallest Man On Earth" käme aus China, den belehrt Kristian Matsson gerne eines besseren. Dabei agiert der Schwede eher im Kleinen: Als Instrument genügt ihm seine Akustikgitarre, die seiner kauzigen Stimme allerdings viel Raum lässt. Und das ist gut so, denn dieser Mann hat durchaus einiges zu sagen. Oft wird Kristian Matsson mit Bob Dylan verglichen - in diesem Fall stimmt es sogar.


News: Neue Platten: No Joy - "Ghost Blonde" (30. Mai 2011)

Wer? Laura Lloyd und Jasmine White-Gluz sind No Joy. Die beiden kennen sich bereits seit zehn Jahren und spielten zuvor in der Band Flirt. Die Grundlage ihrer musikalischen Beziehung bildete die räumliche Distanz. Was schon bei The Postal Service bestens funktionierte, klappte auch hier: So schickten sich die beiden ihre Songs zwischen Los Angeles, wo Jasmine White-Gluz wohnt, und Montreal, dem Wohnort von Laura Lloyd, hin und her. Das New Yorker Label Mexican Summer wurde durch ihre Myspace-Seite auf sie aufmerksam und nahm sie unter Vertrag. Dort sind sie in bester Gesellschaft von Kurt Vile, The Tallest Man On Earth oder Best Coast. Deren Sängerin Bethany Cosentino bezeichnete No Joy als "The best band ever". Mittlerweile sind sie zu viert. Ihr Debüt "Ghost Blonde", welches in den USA bereits im vergangenen Jahr veröffentlicht wurde, haben No Joy alleine aufgenommen und produziert. Ihr geringes Budget investierten sie lieber ins Mischen – das übernahm Sune Rose Wagner, die eine Hälfte des dänischen Duos The Raveonettes. Zuletzt waren No Joy mit The Wavves und Best Coast auf Tour.


Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

The Tallest Man On Earth live

Hamburg: Laeiszhalle 04.06.2019
Berlin: Tempodrom 05.06.2019
Köln: E-Werk 07.06.2019
München: Circus Krone 08.06.2019