The White Stripes

The White Stripes The White Stripes waren eine der erfolgreichsten Garage-Rock-Bands der frühen 2000er-Jahre (Bild: Albumcover „De Stijl“)

The White Stripes waren ein einfluss- und erfolgreiches US-amerikanisches Rock-’n‘-Roll-Duo aus Detroit. Es wurde 1997 von Jack (Gesang, Gitarre) und Meg White (Drums) gegründet. Die Band gehörte Anfang der Nullerjahre zu den Vorreiter*innen des Garage-Rock-Revivals, in dessen Rahmen zahlreiche Musiker*innen begannen, ihre Musik wieder in einem rohen 60s-Soundgewand zu präsentieren. Das selbstbetitelte Debütalbum von The White Stripes ist 1999 über Sympathy For The Record Industry (Billy Childish, The Von Bondies, Roky Erickson) erschienen. 

Bluesy Gitarrenriffs, intuitives Schlagzeugspiel, Lo-Fi-Sound und punkige Attitüde – kaum eine Band ist im aktuellen Jahrhundert mit dieser Kombination erfolgreicher gewesen als The White Stripes. Ins Leben gerufen wurde das Duo Ende der 90er von dem damaligen Ehepaar Jack (ehemals Gillis) und Meg White, die sich in der Öffentlichkeit lange als Geschwister ausgaben. Begeistert von dem unverkopften Schlagzeug-Stil der bis dahin unerfahrenen Meg, überzeugte Jack sie von der Idee einer Bandgründung. Mit ihren ersten beiden Alben – „The White Stripes“ und „De Stijl“ (2000) – erspielten sich The White Stripes schnell eine lokale und schließlich auch USA-weite Fangemeinde. Seinen endgültigen Durchbruch erzielte das Duo mit seiner dritten LP „White Blood Cells“ aus dem Jahr 2001. Die Platte enthält mit „Fell In Love With A Girl“ einen der bekanntesten Songs der Band und war in zahlreichen Bestenlisten des Jahres vertreten. Noch erfolgreicher fiel der Nachfolger aus: „Elephant“ aus dem Jahr 2003. Dessen Leadsingle „Seven Nation Army“ wurde mit einem Grammy ausgezeichnet und gehört heute wahrscheinlich zu den berühmtesten modernen Rocksongs überhaupt. 

Nach zwei weiteren Alben – „Get Behind Me Satan“ (2005) und „Icky Thump“ (2007) – lösten sich The White Stripes offiziell auf. Jack White ist heute als Solomusiker aktiv und Teil verschiedener Gruppen, etwa The Dead Weather und The Raconteurs. Meg White, die immer als relativ scheu galt, meidet es seit der Bandauflösung, öffentlich aufzutreten.



The White Stripes im Programm von ByteFM:

Meg White wird 40

(10.12.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Dezember 1974 in einer Vorstadt von Detroit geboren wurde, galt in der High School als schüchternes, zurückgezogenes Mädchen. Das änderte sich auch nicht, als White mit The White Stripes internationale Berühmtheit erlangte. Nach der Schule jobbte Meg White in einem Restaurant und hier traf sie auf Jack White, damals noch John "Jack" Gillis. // Ihr drittes Album "White Blood Cells" avancierte ein Jahr später mit Singles wie "Fell In Love With A Girl" und "Hotel Yorba" zum Indiehit. Der Nachfolger "Elephant" wurde dann schon mehrfach mit Platin ausgezeichnet. The White Stripes landeten auch mit den Platten "Get Behind Me Satan" und "Icky Thump" in mehr als zehn Ländern in den Top 10. // Ihren letzten Auftritt hatten die beiden 2009 in der Late Night-Show von Conan O'Brien, wo sie gemeinsam, beide an der Gitarre, "We Are Going To Be Friends" sangen. Zwei Jahre später gaben The White Stripes ihre Trennung bekannt. Was Meg White heute macht, ist nicht bekannt.

Album der Woche: Jack White - "Lazaretto"

(09.06.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Album der Woche: Jack White - "Lazaretto"
Doch auch er erarbeitet sich den Erfolg in kleinen Schritten. 1997 lernt er Meg White kennen, nimmt ihren Namen an und gründet die Zwei-Personen-Band „The White Stripes“. In ihrem 14-jährigen Bestehen avancieren die beiden Musiker zu einer Garage-Rock-Kultband. // Der Dauerbrenner „Seven Nation Army“ aus dem Jahr 2003 markiert zweifelsohne den endgültigen Aufstieg Jack Whites zur Legende. Noch während seiner Zeit als Mitglied von „The White Stripes“ initiiert White die Gründung zwei weiterer Bands: „The Raconteurs“ kommen erstmals 2005 zusammen und „The Dead Weather“ im Jahr 2009.

Das Istanbul Jazz Festival 2019 – ein Reisebericht

(10.09.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Das Istanbul Jazz Festival 2019 – ein Reisebericht
Unter anderem von den erwähnten The Ringo Jets, die auf Englisch singen, zum Beispiel ihre Gezi-Park-Hymne „Spring Of War“. Die Band zeigt einige Parallelen zu The White Stripes: Lärm ohne Bass und mit Drummerin. Ganz anders das ruhige Instrumentalkonzert des Folkgitarristen Tsu!

"Things Have Changed" - zum 70. Geburtstag von His Bobness

(24.05.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Das reicht von den Byrds bis Jimi Hendrix, Van Morrison bis Richie Havens, Manfred Mann’s Earth Band bis Guns and Roses, Eric Clapton bis The White Stripes, Chrissie Hynde bis Sheryl Crow, Norah Jones bis Cassandra Wilson usw.. Unter den deutschsprachigen Dylan-Interpreten sind zu nennen: Wolfgang Ambros, Christopher & Michael, Wolfgang Niedecken, Ringsgwandl, Dirk Darmstädter u.a..

She Keeps Bees – „Coyote“

(10.05.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
She Keeps Bees – „Coyote“
Die Band um Sängerin und Gitarristin Jessica Larrabee spielte sich seit 2006 in der New Yorker Garage-Rock-Szene die Finger wund, mit einer Mischung aus dem bissigen Wüsten-Rock der jungen PJ Harvey und dem nervösen Blues von The White Stripes. Doch nach dem 2014er Album „Eight Houses“ wurde es erst einmal still. Erst vor ein paar Wochen gab es plötzlich wieder neue Musik von She Keeps Bees – die jedoch zurückgenommener ist als je zuvor.

Die White Stripes haben sich aufgelöst

(03.02.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die White Stripes gibt es nicht mehr, berichten heute verschiedene Internetseiten. Seit 1997 machten Jack und Meg White unter dem Namen The White Stripes gemeinsam Musik, Jack zumeist an der Gitarre und Meg am Schlagzeug. Das Album „Elephant“ verhalf den beiden Musikern, bei denen nie ganz klar war, ob es sich um Geschwister oder ein geschiedenes Ehepaar handelte, im Jahr 2003 zum kommerziellen Durchbrauch.

ByteFM Magazin

am Abend mit Michael Hager

(24.02.2016 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das Magazin am Abend heute mit Neugkeiten von u.a. The White Stripes, The Sequence und Glitterbust. Außerdem hört Ihr frische Konzertempfehlungen und Musik aus unserem aktuellen Album "Painting With" von Animal Collective.

ByteFM Magazin

mit Oliver Stangl

(10.12.2014 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das ByteFM Magazin heute mit Musik zum 40. Geburtstag von Meg White, ehemals eine Hälfte von The White Stripes. Außerdem erinnern wir an Rick Danko, das Gründungsmitglied von The Band starb heute vor 15 Jahren.

ByteFM Magazin

Die P, Prodigy & The Blues Brothers

(19.06.2020 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Anlässlich ihres Geburtstags befassen wir uns mit der Band, die sie in den 1970er-Jahren mit ihrer Schwester gründete. Morgen ist außerdem das 20-jährige Jubiläum des zweiten Albums "De Stijl" von The White Stripes. Aufgenommen haben sie es im Wohnzimmer von Jack White auf einer analogen 8-Spur-Maschine. Wie das klingt, hören wir in diesem ByteFM Magazin.

Kramladen

Zum 70. Geburtstag von His Bobness

(26.05.2011 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das reicht von den Byrds bis Jimi Hendrix, Van Morrison bis Richie Havens, Manfred Mann’s Earth Band bis Guns N’ Roses, Eric Clapton bis The White Stripes, Chrissie Hynde bis Sheryl Crow, Norah Jones bis Cassandra Wilson usw.. Unter den deutschsprachigen Dylan-Interpreten sind zu nennen: Wolfgang Ambros, Christopher & Michael, Wolfgang Niedecken, Ringsgwandl, Dirk Darmstädter u.a..

12.01.: Faul, verantwortungslos und sexbesessen

(12.01.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Aber bevor man jetzt losgeht und Totenkränze kauft - es ist noch nicht aller Tage Abend: "Retro-influenced acts the Strokes and the White Stripes saved guitar music 10 years ago. Rest assured, when rock returns it will sound as reassuringly, tediously familiar as it always has.

Neue Platten: The Dodos - "Individ"

(29.01.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Obwohl die Gitarre-Schlagzeug-Aufstellung der Dodos oberflächlich an andere reduzierte Rock-Duos wie The White Stripes oder The Black Keys erinnern könnte, haben die beiden mit gradlinigem Garage-Rock nichts am Hut.

Willis Earl Beal

(09.02.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Februar wird seine erste Single "Evening's Kiss" bei Hot Charity Recordings, eine Tochter des bekannten Indie-Labels XL (The White Stripes, Vampire Weekend, Radiohead), als 7“ erscheinen. Aufgrund der Tatsache, dass Beal bis heute keinen eigenen Computer besitzt, findet man nur einige wenige Hörbeispiele auf Youtube.

Vielleicht "New-R&B".

(21.07.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Im ersten Jahrzehnt des neuesten Jahrtausends durften wir dann gleich mehrere Renaissancen erleben. Zu Beginn gab es durch Bands wie The White Stripes, The Strokes oder The Libertines eine Garagen-Rock-Welle, die klang, als sei sie direkt aus den späten 60ern und 70ern herübergeschwappt.

ByteFM Magazin

Weiße Blutkörperchen, Brennende Brücken & Hauptzutaten

(02.07.2021 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Todestags von Jim Morrison, Sänger von The Doors und zum zehnten Veröffentlichungsjubiläum des Debütalbums "Section 80" von Kendrick Lamar. Außerdem: Musik vom Album "White Blood Cells" von The White Stripes, das morgen vor 20 Jahren erschienen ist und von unserem aktuellen Album der Woche "I Know I'm Funny Haha" von Faye Webster.

Rock The Casbah

Elephant In The Room

(17.05.2021 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Ausgabe geht es um Neues und Aktuelles von Mick Jagger & Dave Grohl, Frank Carter And The Rattlesnakes, Idles, C Tangana, Watershed, Campino & Kuddel, Die Toten Hosen, Royal Blood, Five Finger Death Punch, Älteres von Masters Of Reality (wg. des Todes des Astronauten Michael Collins), Anity Lane (wg. ihres Todes), Joe Strummer & The Mescaleros, The White Stripes und einen eindringlichen und verschärften Konzert-/Tournee/Veranstaltungs/Streaming/Lesungs-Hinweis für Campino & Kuddel.

ByteFM Magazin

Der Wochenrückblick

(28.02.2016 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Rückblick auf die Magazin-Sendungen der vergangenen Woche - heute u.a. mit: Poisen Girls, Buffalo Springfield, The White Stripes.

Dan Sartain ist tot

(22.03.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Dan Sartain ist tot
If you’re in the position: Help fund the burial of Dan Sartain https://t.co/1yRd1gCkCx— Jeff Klein (@myjerusalem) March 20, 2021 Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Earth Libraries (@earthlibraries) Sartain, der in seiner Musik Garage-Rock, Blues und Rockabilly-Elemente verband, tourte unter anderem mit The Hives und The White Stripes. Die Nachricht vom anscheinend überraschenden Tod Sartains erfuhr große Resonanz in den sozialen Netzwerken.

The Sonics (Ticket-Verlosung)

(16.01.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
The Sonics (Ticket-Verlosung)
Bis dato haben ihre minimalistischen, aggressiven Singles wie „Strychnine“ und „The Witch“ unzählige KünstlerInnen beeinflusst, von The Fall über Kurt Cobain bis zu The White Stripes. Und auch heute ist das US-amerikanische Garage-Rock-Quintett immer noch nicht totzukriegen: Über 50 Jahre nach der Veröffentlichung ihres Debüts sind sie immer noch auf Tour.

03.02.: Farewell!

(03.02.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
"The White Stripes would like to announce that today, February 2nd, 2011, their band has officially ended and will make no further new recordings or perform live." So beginnt die letzte Nachricht der White Stripes an ihre Fans, in der Meg und Jack gestern bekannt gaben, dass sie von nun an musikalisch getrennte Wege gehen werden.

The Heinrich Manoehver

Jack White mit Heinrich Oehmsen

(03.07.2012 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
The Heinrich Manoehver - Jack White mit Heinrich Oehmsen
Das Heinrich Manoehver dreht sich ausschließlich um Jack White, sein Soloalbum und seine Bands The White Stripes, The Raconteurs und The Dead Weather sowie seine musikalischen Einflüsse.

ByteFM Mixtape

stern.de

(03.07.2008 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der stern traf Burt Bacharch, 80, zum Interview in Los Angels. Davon wird erzählt, dazu werden seine Hits gespielt, interpretiert von u.a. The White Stripes, Dusty Spingfield oder The Carpenters.

10 bis 11

Weekend Run

(02.07.2021 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In 10 bis 11 hört Ihr heute eine Chopped-&-Screwed-Version des Tracks „Get It“ von Big Jade – unser Track des Tages. Albumjubiläen gibt es von The White Stripes und ihrem dritten Album „White Blood Cells“, das vor 20 Jahren erschienen ist und von The Go-Go‘s und ihrem Debütalbum „Beauty And The Beat“.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Oliver Stangl

(10.12.2014 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das ByteFM Magazin heute mit Musik zum 40. Geburtstag von Meg White, ehemals eine Hälfte von The White Stripes. Außerdem erinnern wir an Rick Danko, das Gründungsmitglied von The Band starb heute vor 15 Jahren.

Weichspüler

The Wave Pictures mit Henning Cordes

(07.04.2012 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
David-Ivar Herman Düne hat schon recht, wenn er sagt, dass diese drei Briten eigentlich größer sein müssten: "Warum sind sie nicht dort wo The White Stripes, U2, Coldplay und Belle & Sebastian sind", fragt er und meint The Wave Pictures. Die haben mit "Long Black Cars" gerade ein weiteres neues Album veröffentlicht, das einmal mehr durch Einfachheit zur Großartigkeit findet.

Rumble

Bob Dylan zum 70ten Geburtstag

(26.05.2011 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Rumble - Bob Dylan zum 70ten Geburtstag
Rumble nimmt in dieser Sendung einige Fäden seiner frühen musikalischen Einflüsse und späteren Freundschaften auf. Es treten unter anderem auf: Odetta, Nico, The White Stripes, Johnny Cash, Richie Havens, Dave van Ronk, Nina Simone...

Almost Famous

(08.08.2010 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Almost Famous
Michael Mahler hat die seltene Gelegenheit genutzt und sich in Berlin mit Jack White und Alison Mosshart getroffen. Dabei ging es nicht nur um die Zukunft von The White Stripes und The Kills, sondern auch um den Begriff 'Heimat', das Leben eines Rockstars mit Kindern und nicht vorhandenen Spaß auf der Bühne.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z