Theon Cross

Theon Cross Theon Cross verwendet die Duba als funky Bassinstrument

Theon Cross ist ein britischer Jazztubist, -komponist und -bandleader aus London. Er ist Gründungsmitglied der Band Sond Of Kemet des Saxofonisten Shabaka Hutchings und hat mit Musiker*innen wie Moses Boyd, Nubya Garcia, Pharoahe Monch und Courtney Pine gespielt. Cross setzt seine Tuba meist als uncharakteristisch funky Bassinstrument ein, das den Ensembles, in denen er spielt, einen ungewöhnlichen Groove verleiht.

Er wurde als Sohn eines jamaikanischen Vaters und einer Mutter aus St. Lucia in London geboren. Im Alter von acht Jahren begann er, Blasinstrumente zu spielen, als Teenager legte er sich auf die Tuba als Hauptinstrument fest. Während seiner Jugend in Südlondon nahm er vielfältige musikalische Einflüsse aus HipHop, Drum&Bass und Dancehall-Reggae auf und spielte unter anderem in einer brasilianischen Karnevalsband.

2015 nahm Cross mit den Sons Of Kemet das Album „Lest We Forget What We Came Here To Do“ auf und veröffentlichte seine erste EP als Leader, „Aspirations“. 2019 ist er auf dem Album „Celia“ der Sängerin Angelique Kidjo zu hören gewesen, im gleichen Jahr erschien sein erstes komplettes Album „Fyah“. Es folgten „Dark Matter“ (2020) von Moses Boyd, „Black To The Future“ (2021) mit Sons Of Kemet und sein zweites reguläres Album „Intra-I“ (2021).



Theon Cross im Programm von ByteFM:

Soundsystem mit Tuba: „The Spiral“ von Theon Cross

(14.09.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Soundsystem mit Tuba: „The Spiral“ von Theon Cross
Theon Cross liefert mit seinem neuen Video eine Hommage an die britische Soundsystem-Kultur Der UK-Jazz-Musiker Theon Cross kündigt mit der Single „The Spiral“ ein neues Album an. Es wird den Titel „Intra-I“ tragen: das innere Ich. // Es wird den Titel „Intra-I“ tragen: das innere Ich. Theon Cross ist insofern eine prägende Figur des jungen UK-Jazz-Sounds, als dass er es geschafft hat, sein Hauptinstrument, die Tuba, wieder hip zu machen. Mit der Band Sons Of Kemet, mit der Saxofonistin Nubya Garcia oder dem Drummer Moses Boyd hat er das Instrument als cooles Groove-Fundament etabliert. // Überhaupt ist dieses wichtige identitätsstiftende Symbol der afro-karibischen Diaspora des Vereinigten Königreichs ein zentrales Thema von „Intra-I“. Konsequenterweise erschließt Theon Cross für unseren Track des Tages dann auch noch die clubtauglichen Subbass-Regionen mit der Tuba. Ein sehr eigentümlicher und verflucht cooler Sound. // Ein sehr eigentümlicher und verflucht cooler Sound. Wenn man genau horcht, dann hört man Theon Cross sogar atmen. Durch die Dancehall-Vocals von Afronaut Zu & Ahnansé wird der Track von einer bloßen Hommage zu einem Tune, den Soundsystems tatsächlich spielen würden. // Durch die Dancehall-Vocals von Afronaut Zu & Ahnansé wird der Track von einer bloßen Hommage zu einem Tune, den Soundsystems tatsächlich spielen würden. Das Album „Intra-I“ von Theon Cross erscheint am 29. Oktober 2021 auf dem Label New Soil / Marathon. Das Stück „The Spiral“ (feat. Afronaut Zu & Ahnansé) daraus ist heute unser Track des Tages.

Songs des Jahres 2019

(16.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2019
Shame) Fatoni – „Clint Eastwood“ Till Kober (Bordermusic / Brown Rice) Olden Yolk – „Cotton & Cane“ Jaimie Branch – „Nuevo Roquero Estéro“ Little Simz – „101 FM“ The Comet Is Coming – „Birth Of Creation“ Bilderbuch – „Frisbee“ Liam Bailey – „Champion Joe Armon-Jones – „Yellow Dandelion“ The Mystery Lights – „Im So Tired (Of Living In The City)“ U-Bahn – „Unlucky Draw“ Theon Cross – „Activate“ Kokoroko – „Ti-de“ Sebastian Lessel (ByteFM Blog) (Sandy) Alex G – „Gretel“ Levin Goes Lightly – „Rote Lippen“ Messer – „Anorak“ Okay Kaya – „Ascend And Try Again“ Kummer – „9010“ Black Midi – „Ducter“ Slowthai – „Doorman“ Lower Dens – „I Drive“ Ebow – „K4L“ Thom Yorke – „Dawn Chorus“ Vanessa Wohlrath (Hertzflimmern) Jessica Pratt – „Aeroplane“ Disq – „Communication“ Panda Bear – „Token“ Peggy Gou – „Starry Night“ Toro Y Moi – „Ordinary Pleasure“ Africa Express – „City In Lights“ Harry Styles – „Lights Up“ Lizzo – „Juice“ Drugdealer – „Fools“ Angel Olsen – „All Mirrors“ Till Lorenzen (Kalamaluh) Kokoroko – „Adwa“ Billie Eilish – „Bad Guy“ Suzan Köcher's Suprafon – „Peaky Blinders“ King Gizzard & The Lizard Wizard – „Planet B“ Hodja – „We Are The Here And Now“ Dirty Sound Magnet – „Rigid Soul“ Nap – „VoiGo“ Coogans Bluff – „Gadfly“ Welcome Inside The Brain – „Baptist Preacher“ The Comet Is Coming – „Summon The Fire“ Marc Albermann (Eingefleischt) Benjamin Tod – „We Ain't Even Kin“ Lost Dog Street Band – „Just To Say Goodbye“ Tiny Fingers – „Ex Flights“ Morlock Dilemma – „Die Stadt frisst ihre Kinder“ Fluoride – „Hoax“ Panzerfaust – „The Day After Trinity“ Cloud Rat – „Delayed Grief // Farmhouse Red“ Bruce Springsteen – „Tucson Train“ Chris Robinson Brotherhood – „The Chauffeur's Daughter“ Ultha – „No Fire, Only Smoke“

The Heinrich Manoehver

Jazz von Theon Cross, Shabaka Hutchings & Thelonious Monk

(16.08.2020 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Musik von New Jazz Künstlern aus London wie Theon Cross und Shabaka Hutchings und von Jazz-Veteranen wie Thelonious Monk und Idris Muhammad

Shabazz Palaces – „The Don Of Diamond Dreams“ (Album der Woche)

(13.04.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Shabazz Palaces – „The Don Of Diamond Dreams“ (Album der Woche)
Und auch wenn die alte Behauptung, dass HipHop der Jazz von heute sei, der gleiche hanebüchene Blödsinn wie vor 30 Jahren ist (den Jazz von heute hört man bei Shabaka Hutchings, Theon Cross, Nubya Garcia etc.), lassen sich strukturelle Ähnlichkeiten zu Alice oder John Coltrane hören. Stilistische Offenheit, Neugier, den Willen in unbekanntes Territorium zu schreiten.

UK-Jazz: Umsturz auf dem Dancefloor

(02.05.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
UK-Jazz: Umsturz auf dem Dancefloor
Undenkbar wäre, was die Musikpresse heute als Jazz-Explosion feiert, ohne den Jazz-Jugendclub Tomorrow's Warriors, der 1991 gegründet wurde und heutige Stars wie Shabaka Hutchings, Theon Cross, Moses Boyd, Nubya Garcia und Yazz Ahmed hervorbrachte. Als Mitbegründer Gary Crosby seine Karriere als Jazz-Bassist begann, war die Szene vor allem männlich und weiß, weshalb für Tomorrow's Warriors die Förderung von Mädchen und Kindern mit afrikanischem Hintergrund prioritär wurde. 2012 kam als Knotenpunkt der erwachsen werdenden Szene das „Total Refreshment Centre“ mit Studios, Bühne und Proberäumen hinzu – die Szene wuchs und ihr Sound war frisch.

Brown Rice

We Are Love And Beauty Seekers

(04.11.2017 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Brown Rice - We Are Love And Beauty Seekers
Moses Boyd wandelt in den Fußspuren seiner Väter, Theon Cross bringt die Tuba zurück auf die musikalische Landkarte, Shabaka Hutchings wohnt immer noch in der Festung seiner Haut und die Love And Beauty Seekers sitzen mit der belgischen Fürstin der Finsternis im Treppenhaus herum.

ByteFM Magazin

Von Hard Rock bis HipHop

(14.09.2021 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Guns N'Roses, die Hard-Rock-Millionenseller um Sänger Axl Rose haben vor 30 Jahren ihr Doppelalbum "Use Your Illusion I & II" veröffentlicht. Neue Singles hört Ihr von Trentemøller und Theon Cross, dessen neue Single "The Spiral" unser Track des Tages ist.

Verstärker

Verstochen

(24.07.2019 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Böhme ebenso wie Neues der besten Rapperin Australiens (Sampa The Great), aus der blühenden Londoner Jazzszene (Nérija, Theon Cross) oder vom mysteriösen Jai Paul.

10 bis 11

Act Like You Know

(14.09.2021 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neue Singles gibt es von James Blake und Ari Lennox zu hören und unser Track des Tages kommt von Theon Cross, einem Tubaspieler und Protagonisten der aktuellen UK-Jazz-Szene.

Beyond

Neujahrsspaziergang

(11.01.2020 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Beyond - Neujahrsspaziergang
Some warm vibes to face the world. > Loraine James > Eartheater > Tyler, the Creator > Ben Lamar Gay > Theon Cross > Peaches > Ahmedou Ahmed Lowla > Sote > Loraine James > Lana del Rey > Q Lazzarus > Cocteau Twins > Headie One > Ana Roxanne

Moses Boyd – „Dark Matter“ (Album der Woche)

(10.02.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Moses Boyd – „Dark Matter“ (Album der Woche)
Er trommelte auf einigen der wichtigsten Jazz-Platten der Szene: auf Sons Of Kemets Durchbruchsalbum „Your Queen Is A Reptile“, Garcias Solowerk „Nubya‘s 5ive“, auf Armon-Jones‘ Fusion-Extravaganza „Turn To Clear View“, oder „Fyah“, dem Solodebüt des Tuba-Virtuosen Theon Cross. Auch über den UK-Jazz-Tellerrand hinaus ist es schwer, seinen polyrhytmischen Wirbelstürmen auszuweichen: Er war Drummer für Experimental-Soul-Durchstarter*innen wie Sampha oder Kelsey Lu, auch Electro-Pop-Darling Mura Masa schwor auf seine Grooves.

Die ByteFM Jahrescharts 2019

(27.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die ByteFM Jahrescharts 2019
The Comet Is Coming – „Trust In The Lifeforce Of The Deep Mystery“ Aus der lebhaften Londoner Jazz-Szene kamen auch 2019 wieder eine Menge gute Platten, unter anderem von Theon Cross, Ruby Rushton und Ezra Collective. Aber die auffälligste und direkteste hat vermutlich Shabaka Hutchings mit seinem Projekt The Comet Is Coming herausgebracht.

Tonabnehmer

Harps and Tubas and Funk – Oh My!

(29.08.2021 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neue Musik von Brandee Younger (Harfe), Theon Cross (Tuba) und Jungle (Funk). Außerdem Neues vom spektakulären James Francies und dem unermüdlichen Cory Wong.

ByteFM Magazin

Mahotella Queens, Frank Zappa, Kirsty MacColl

(10.10.2019 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Und sollte doch eigentlich Frank Zappas Album "Hot Rats" im Mittelpunkt stehen - das kam nämlich heute vor 50 Jahren raus und war eines der allerersten Jazzrock-Alben - gibt's zuerst zeitgenössischen Jazz aus London: Ihr hört Neues von der siebenköpfigen Band Kokoroko, von Nubya Garcia am Tenorsax und Theon Cross an der Tuba. Und dann Frank Zappa - allerdings ohne Lyrics. Aus Gründen. Die britische Sängerin und Komponistin Kirsty MacColl wäre heute 60 Jahre alt geworden.

ByteFM Magazin

Top Of The Pops, The Carpenters und Angel Olsen

(09.10.2019 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute u.a. mit Neuigkeiten zu The Carpenters, Theon Cross und Musik aus unserem Album der Woche "All Mirrors" von Agel Olsen.

Bordermusic

I Want Out

(28.04.2019 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Bordermusic - I Want Out
Auch in England ist die musikalisch relevante Zukunft vor allem schwarz und weiblich, Beweise dafür liefern unter anderem Connie Constance, Kokoroko, Theon Cross, Little Simz, The Comet Is Coming und Moses Boyd. Der Rest der Sendung ist auch gut. Angesichts des gerade tobenden FDP-Bundesparteitags ist ein wenig aurale Entspannung auch dringend erforderlich.

ByteFM Mixtape

Jazzthing Februar 2019

(22.02.2019 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neue Lieblingsmusik aus der dritten Jazz-Dimension – sphärisch von Walter Smith III und dem Postharmonic Orchestra etwa oder irrwitzig wie bei Theon Cross und Flavio Boltro, manchmal auch gar nicht jazzy, etwa mit Salif Keita, dem Superstar aus Mali mit seinem (angeblichen) Abschiedsalbum.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z