Thin Lizzy

Thin Lizzy Bild: Thin Lizzy (Albumcover „Die Grössten Hits“)

Thin Lizzy waren eine 1969 gegründete irische Hardrockband aus Dublin. Die bekanntesten Songs der Band sind ihre Interpretation des irischen Folksongs „Whiskey In The Jar” (1973) und „The Boys Are Back In Town” (1976). Bandleader, Sänger, Hauptsongschreiber und Texter Phil Lynott (20. August 1949 – 4. Januar 1986) fiel durch seine genreuntypisch einfallsreichen Geschichten über den Alltag der irischen Working-Class auf.

Lynott und Schlagzeuger Brian Downey kannten sich bereits aus ihrer gemeinsamen Schulzeit und spielten Mitte der 1960er zusammen in der Band The Black Eagles. Nachdem Lynott kurzzeitig bei der irischen Band Skid Row sang und Downey bei Sugar Shack trommelte, fanden sich die beiden 1960 zu der Band Orphanage zusammen, aus der mit dem Zugang von Eric Bell (Gitarre) und Eric Wrixon (Keyboards) Thin Lizzy entstanden. Die Band erspielte sich schnell einen großen Bekanntheitsgrad und veröffentlichte 1971 ihr erstes Album „Thin Lizzy”. Bell stieg 1973 aus und wurde durch die Gitarristen Scott Gorham (ab 1974 festes Mitglied), Brian Robertson (Live-Gitarrist) und Gary Moore (zusätzlicher Gitarrist 1978/79) ersetzt.

Zwischen 1976 und 1983 hatten Thin Lizzy mit „Jailbreak” (1976), „Johnny The Fox” (1976), „Bad Reputation” (1977), „Black Rose: A Rock Legend” (1979), „Chinatown” (1980) und „Thunder & Lightning” (1983) eine Reihe äußerst erfolgreicher Alben. 1983 löste Lynott die Band auf, um sich auf seine Solokarriere zu konzentrieren. 1985 hatte er mit „Out In The Fields” noch einmal einen größeren Hit, bevor er am 4. Januar 1986 an den Folgen seiner Alkohol- und Drogensucht starb. Andere Bandmitglieder traten in der Folge in verschiedenen Besetzungen als Thin Lizzy auf, beschlossen aber, keine Platten mehr unter diesem Namen zu veröffentlichen.



Thin Lizzy im Programm von ByteFM:

08.04.: Kleinstadt-Klassenfahrt

(08.04.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die schlauen Köpfe der US-Armee haben sich eine neue, geniale Methode ausgedacht um die Taliban zu outen: Armeefahrzeuge wurden jetzt mit leistungsstarken Boxen (Reichweite von mehreren Kilometern) bestückt, um Musik von Metallica, The Offspring und Thin Lizzy in afghanischen Städten erklingen zu lassen. Laut dem britischen NME beschweren sich zwar die Anwohner, jedoch ist das amerikanische Militär davon überzeugt, Taliban würden diese Musik hassen und sich deswegen zu erkennen geben.

„Sweep It Into Space“: Dinosaur Jr. kündigen neues Album an

(23.02.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Sweep It Into Space“: Dinosaur Jr. kündigen neues Album an
Die neue Single ist ein gewohnt melodisches Stück mit starkem Drive, sauber eingehegtem Fuzz-Gitarren-Solo und unverkennbarem Sound-Wiederhall von Kurt Vile und Thin Lizzy. Letztere habe er viel gehört, als es an die Aufnahmen ging, so Mascis. Der Sänger und Gitarrist von Dinosaur Jr. hatte übrigens in der Zwischenzeit unter anderem ein Cover von Tom Pettys „Don’t Do Me Like That“ eingespielt.

Gary Moore ist tot

(07.02.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Seine musikalische Karriere startete er mit der Rockband Thin Lizzy von Phil Lynott, bei der er mehrere Male aus- und wieder einstieg. Neben Thin Lizzy arbeitete Moore mit Ex-Beatle George Harrison sowie den Beach Boys und Ozzy Osbourne zusammen.

Alter Schwede: Hellsingland Underground - Wahnsinn und Anmut im Elchtest

(12.05.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mögen andere Bands derzeit die Pop Verschwurbelungen der 70er und 80er neu entdecken wollen und sich mit Toto-Zitaten, Lionel-Ritchie-artigen Produktionen und Synthiepop-Referenzen bemühen, einen auf schlau zu machen, in Hellsingland zählen andere Werte: die Allman Brothers, Lynyrd Skynyrd, die Marshal Tucker Band oder Thin Lizzy zum Beispiel. Dazu noch etwas Neil Young und Bob Dylan als Schutzheilige und bei Bedarf kräftige Dosen Led Zeppelin.

Was ist Musik

The Boys Are Back in Town

(03.06.2018 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
„Lemmy, I'm a feminist, but I love you all the way, I love the way you dress and shave, and I love the way you play.” “Live And Dangerous” von Thin Lizzy ist am 2.6.1978 erschienen. Am 2.6. 2008 starb Bo Diddley. Am 7.6. wäre Prince 60 geworden. Stell' die Verbindung her! // Ähnlichkeiten mit der Biografie Barack Obamas sind zufällig, kommen aber wie gerufen. Phil Lynott gründet Thin Lizzy, wird Rockstar und stirbt mit sechsunddreißig. Kannten die Republikaner Lynotts Lebensgeschichte nicht, als sie sich für „The Boys Are Back in Town“ als Kampagnensong entschieden? // Kannten die Republikaner Lynotts Lebensgeschichte nicht, als sie sich für „The Boys Are Back in Town“ als Kampagnensong entschieden? Wußten sie nicht, dass Stimme, Bass & Körper von Thin Lizzy zu einem supergutaussehenden unehelichen "bastard son" gehörten, dem die weißen Mädchen nur so nachliefen.

Kramladen

Alte Meister – wieder- auferstandene Heldenmit Volker Rebell

(19.03.2009 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ein legendärer Livemitschnitt aus dem Jahre 1977 von Thin Lizzy wurde gerade von Starproduzent Glyn Johns neu abgemischt. Die bislang unveröffentlichten Liveaufnahmen können als authentisches Zeitdokument von Thin Lizzy gelten. Neben Wiederveröffentlichungen von John Lee Hooker und Aretha Franklin enthält dieser Kramladen auch eine Besprechung der vielleicht wichtigsten popmusikalischen Ausgrabung des letzten Jahres: Bislang als verschollen geglaubte Aufnahmen des 1983 ertrunkenen Beach Boys Dennis Wilson, die sogenannten „Caribou Sessions“ wurden zusammen mit seinem ersten und einzigen Soloalbum „Pacific Ocean Blue“ als Doppel-CD veröffentlicht.

Zum 50. Geburtstag von Johnny Marr

(31.10.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Schon im Alter von 13 Jahren gründete er seine erste Band mit dem wohlklingenden Namens The Paris Valentinos. Sie spielten vor allem Cover von Rockbands wie Thin Lizzy und den Rolling Stones. Auf The Paris Valentinos folgten einige weitere Gruppen bis Marr 1982 auf Steven Patrick Morrissey traf.

Presseschau 07.02.: Einfach mal JA! sagen

(07.02.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Beginnen wir die neue Woche mit einer schlechten Nachricht: Gary Moore ist gestorben. Der ehemalige Thin Lizzy Gitarrist wurde gestern in einem Hotelzimmer in Spanien tot aufgefunden. Bisher ist die Todesursache noch völlig unklar.

Hidden Tracks

Alles bleibt anders

(18.03.2020 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hidden Tracks - Alles bleibt anders
Fast alles ist anders in diesen Tagen/Wochen. In dieser Ausgabe gibts musikalische Ablenkung mit z.B. Thin Lizzy, Guided by Voices, Wicked Lady oder Die Sauna. Außerdem R.I.P. Bernd Hartwich (Merricks, Der Englische Garten u.v.a.) aus München, der letzte Woche mit 53 Jahren viel zu früh gestorben ist.

ByteFM Magazin

am Abend mit Michael Hager

(04.09.2017 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit Musik zum Tod von Walter Becker (Steely Dan), dem 70. Geburtstag von Eric Bell (Thin Lizzy) und dem 75. Geburtstag von Al Jardine (Beach Boys).

Hidden Tracks

Plagiate

(23.03.2016 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hidden Tracks - Plagiate
SwissPunk Singles sind nach 35 Jahren wieder erhältlich und heute zu hören. Auch "neues" von Guided by Voices und altes von Phil Lynott`s Thin Lizzy stehen heute auf dem Programm.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Michael Hager

(04.09.2017 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit Musik zum Tod von Walter Becker (Steely Dan), dem 70. Geburtstag von Eric Bell (Thin Lizzy) und dem 75. Geburtstag von Al Jardine (Beach Boys).

ByteFM Magazin

am Nachmittag mit Isabelle Klein

(27.01.2016 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das ByteFM Magazin heute mit gleich vier Musikern, die Geburtstag feiern: Wir sprechen über den Keyboarder Seth Justman von der The J. Giles Band und den Schlagzeuger der Band Thin Lizzy, Brian Downey – beide werden heute 65 Jahre alt. Ebenfalls Geburtstag hat heute die New Order-Keyboarderin Gillian Gilbert und der britische Sänger Martin Deguille von Sigue Sigue Sputnik – beide feiern heute ihren 55.

ByteFM Magazin

Stella Donnelly, Alice Hubble, Pantha Du Prince

(20.08.2019 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von Molly Sarlé, Stereo Total und Thin Lizzy, deren Frontmann Phil Lynott heute 70 Jahre alt geworden wäre.

Eingefleischt

Na Na Na Na Na

(28.09.2018 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eingefleischt - Na Na Na Na Na
Denn es stimmt, die Bretter die die Welt bedeuten, sei es nun Kellerclub oder Stadion, trennen noch immer die musikalische Spreu vom Weizen. Und Johnny Moonlight und Marc haben dieses Mal bei Eingefleischt allerfeinsten Weizen von u.a. Thin Lizzy, Night Demon und Cannibal Corpse im Angebot.

Hidden Tracks

Belfast has the Reason

(16.08.2017 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hidden Tracks - Belfast has the Reason
Dazu Songs über den schrecklichen "Bloody Sunday" im Januar 1972 in Derry. Und in Dublin sind Phil Lynotts Thin Lizzy (Ende der 60er-Jahre) und My Bloody Valentine (1983) gegründet worden!

In Through The Out Door

(04.03.2015 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit neuen Alben von Contact Field Orchestra, Grant Phabao und Axel Krygier sowie mit neu veröffentlichten, aber in Wirklichkeit schon deutlich älteren Alben von Tom Zé, Os Brazoes, Thin Lizzy und The Grateful Dead.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Christa Herdering

(20.08.2014 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Als Phil Lynott 1969 in Dublin die Rockband Thin Lizzy gründete, ahnte er wohl nicht, dass er die erste große irische Rockband ins Leben rief. Dabei entsprach er rein optisch so gar nicht dem Typ eines typischen "Irish Guy"; groß gewachsen, mit dunklem Teint und Riesen-Afro auf dem Kopf.

Was ist Musik

Don't call me Nigger, Whitey!

(03.03.2013 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Doch, doch, das gefällt mir. Es sollte mehr gejodelt werden in der Popmusik.” Paul Weller Starring: Dirtbombs, Thin Lizzy, Schoolly D., Curtis Mayfield, Pet Shop Boys, Prince, The Chambers Brothers, Buddy Miles, Pere Ubu, Frank Ocean, Digital Underground, Charles Bradley.

Kalamaluh

Jabberwocky und andere Kreaturen

(28.02.2018 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Kalamaluh - Jabberwocky und andere Kreaturen
Später drehen wir uns dann zurück zum Musikgott Pan mit Miles Davis und Paul Weller, um anschließend der Faszination für haarige Wolfsmenschen bei Thin Lizzy oder Fleetwood Mac nachzustöbern. Außerdem dabei: Oger, Wale und Kobolde.

Rock-Ola

Sommer Pop in England 1976 Pt.3

(18.07.2016 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Da tummelten sich neben den Smooth-Soul und Disco-Nummern von den Manhattans, Candi Station und Real Thing auch alte Heroen wie Paul McCartney, Rod Stewart und Thin Lizzy.

ByteFM Magazin

mit Luise Vörkel

(29.07.2014 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wir erinnern an Mama Cass, die charismatische Sängerin von The Mamas and The Papas, und gratulieren John Sykes, der unter anderem bei Thin Lizzy und Whitesnake mitwirkte, zum 55. Geburtstag. Und sonst? Goths am Strand, Musik für Tiger und trippige Computerspiele bekommen einen Platz in der Sendung.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z