Thomas Dybdahl

Thomas Dybdahl Bild: Thomas Dybdahl

Der Songwriter Thomas Dybdahl wurde 1979 in Norwegen geboren. Sein Solo-Debütalbum „...That Great October Sound“ erschien 2002.

Thomas Dybdahl begann seine musikalische Karriere als Gitarrist der Band Quadraphonics. Zwar griff er zwischenzeitlich auch bei der norwegischen Supergroup The National Bank zu Gitarre und Mikrofon, größere Erfolge feierte er jedoch seit Anfang der 2000er vor allem als Solokünstler. Dem Debüt folgten nicht nur diverse weitere Alben, sondern auch die Verleihung des Spellermannprisen, dem norwegischen Pendant zum US-amerikanischen Grammy. Während er in Norwegen seit seinen Anfängen als talentierter Musiker geschätzt wird und sich schnell Popularität erarbeitete, wurde er außerhalb seines Heimatlandes lange Zeit wenig wahrgenommen, füllt jedoch zunehmend auch jenseits der norwegischen Grenzen die Konzerthäuser.

Stets ist Dybdahls Musik geprägt von zartem Gesang und getragen von melancholischen Gitarrenakkorden, mitunter angereichert durch Streicher-Arrangements und Pianomelodien. Breite musikalische Einflüsse von sowohl zeitgenössischem Pop, Soul und Folk als auch klassischer Musik fließen in die Lieder des Künstlers ein, in denen passend zu den grauen Fjorden seiner Heimat sowohl musikalisch als auch textlich immer ein gewisser Schwermut mitschwingt.



Thomas Dybdahl im Programm von ByteFM:

News: Thomas Dybdahl (6. Mai 2011)

[audio:http://www.byte.fm/magazin/audio/Thomas Dybdahl - Cecilia (Live@Byte..mp3|titles=Bodies (Live@ByteFM)|artists=Thomas Dybdahl]Thomas Dybdahl - Cecilia (Live@ByteFM)


News: ByteFM Session #219: Thomas Dybdahl (23. Februar 2017)

Thomas Dybdahl Der Musiker Thomas Dybdahl spielte schon in diversen norwegischen Bands, darunter Quadraphonix oder The National Bank. Er machte Filmmusik und bringt aktuell sein siebtes Studioalbum „The Great Planes“ heraus. Dass er einst im polnischen Königshaus spielen durfte, als die norwegischen Monarchen dort zu Besuch waren, bleibt am Rande erwähnt, ist aber nicht minder interessant.


News: ByteFM Session #283: Thomas Dybdahl (13. Februar 2019)

Thomas Dybdahl (Foto: Jean-Baptiste Mondino) In seiner Heimat Norwegen hat Thomas Dybdahl schon so ziemlich aller erreicht, was man als Musiker erreichen kann: So gewann er unter anderem schon zweimal den Spellemannprisen, das dortige Pendant zu den Grammy Awards sowie den Filmpreis Amanda für seine Filmmusik zum Drama „Rottenetter“. Eine besondere Ehre wurde dem 39-Jährigen zuteil, als er anlässlich eines Besuches des norwegischen Königshauses in Polen spielen durfte. Musikalisch ist ihm seine Heimat allerdings schon seit einiger Zeit nicht mehr groß genug. Sein aktuelles Album „All These Things“ entstand in Zusammenarbeit mit Produzenten-Größe Larry Klein, welcher bereits mit Tracy Chapman und Herbie Hancock zusammenarbeitete.


Setlist (4. April 2017)

Aktuelle Konzertempfehlungen für u.a. Thomas Dybdahl, Gangly und unsere Album der Woche Throninhaber Timber Timbre.


ByteFM Magazin (6. Mai 2011)

mit Ruben Jonas Schnell <br/> zu Gast: Thomas Dybdahl & Sir Simon
Thomas Dybdahl (Foto) kann mit seinen 31 auf eine abwechslungsreiche Karriere zurückblicken: so war er Gitarrist einer Jazz-orientierten Pop-Band in Oslo, lieh den Trip-Hoppern von Morcheeba seine Stimme für den Song „Dive Deep“ und veröffentlicht nun sein fünftes Album „Songs“. Seine sonore, mal hauchige, mal rauchige, mal klare, oder auch mal gebrochene Stimme verleitet immer wieder zu vergleichen mit Jeff Buckley oder Damien Rice. Heute Abend steht er im Hamburger Uebel & Gefährlich auf der Bühne und schaut vorher bei uns im Studio vorbei. Und auch ein zweiter Besucher hat sich angekündigt: der Berliner Sir Simon. Der Singer/Songwriter, der ausdrücklich darauf hinweist, dass seine Songs nicht schwermütig sondern lebhaft seien und heute sein neues Album "Goodnight, Dear Mind…" veröffentlicht. Wir freuen uns! Thomas Dybdahl ist auf Deutschland-Tour - präsentiert von ByteFM: 06.05.2011 Hamburg - Uebel & Gefährlich 07.05.2011 Berlin - Frannz Club 10.05.2011 Frankfurt - Brotfabrik 11.05.2011 München - Ampere Sir Simon: 06.05.2011 Hamburg - Michelle Records 07.05.2011 Berlin - Ramones Museum 03.06.2011 Regensburg - W1 04.06.2011 Frankfurt - Yellowstage 08.06.2011 Oberhausen - Druckluft 09.06.2011 Hamburg - Zentrale Thalia Theater 10.06.2011 Berlin - HBC


ByteFM Magazin (6. Mai 2011)

Susanne Sundfør kommt ursprünglich aus Haugesund, einem kleinen Hafenstädtchen an der felsigen und windigen Südwestküste Norwegens. Mittlerweile lebt sie in Oslo und ist ein Star in Norwegen: feiert Charterfolge, räumt Preise ab und ist der absolute Kritikerliebling. Das „Dagbladet“ schreibt über sie: „Norwegens andere junge Künstler müssen weinen, wenn sie Susanne Sundfør hören – so weit ist sie ihnen voraus“. Nun begleitet sie Thomas Dybdahl auf seiner Deutschlandtournee und wir freuen uns sehr, sie heute Abend im Studio als Gast zu begrüßen. Thomas Dybdahl ist auf Deutschland-Tour - präsentiert von ByteFM: 06.05.2011 Hamburg - Uebel & Gefährlich 07.05.2011 Berlin - Frannz Club 10.05.2011 Frankfurt - Brotfabrik 11.05.2011 München - Ampere


ByteFM Magazin (23. Februar 2017)

am Nachmittag: Trentemøller und Thomas Dybdahl zu Gast bei Christa Herdering
Es ist noch gar nicht so lange her, dass Anders Trentemøller bei uns im Studio zu Besuch war. Der dänische Soundtüftler und Produzent ist musikalisch aber so umtriebig, dass er wahrscheinlich auch jede Woche ein unterhaltsamer Interviewpartner wäre. Ursprünglich zog Trentemøller übrigens nach Kopenhagen, um eine Rockband zu gründen. Das war vor Jahren, nämlich zu Beginn der 90er. Seit 2003 veröffentlicht er als Solokünstler unter eigenem Namen und hat sich seitdem zu einem der wichtigsten Elektro-Acts Europas entwickelt. Nach beeindruckend vielen großen und kleinen Tonträgern erschien vor kurzem das Album „Fixion“ auf seinem eigenen Label In My Room, das im aktuellen Programm von ByteFM immer wieder gern gespielt wird. Bekannt ist Trentemøller neben eigenen Releases übrigens auch für seine Remixe, z.B. für Röyksopp oder die Pet Shop Boys. Für zwei Konzerte ist Trentemøller in Deutschland auf Tour, präsentiert von ByteFM: 22.02.17 München - Freiheiz 23.02.17 Hamburg - Markthalle Ebenfalls Solokünstler, ebenfalls aus Skandinavien und ebenfalls schon lange aktiv, musikalisch jedoch in einer ganz anderen Ecke als Trentemøller ist der norwegische Songwriter Thomas Dybdahl. Insidern vielleicht schon durch sein Mitwirken bei den Quadrophonics, The National Bank oder als Gastsänger bei Morcheeba bekannt, schreibt und arrangiert Dybdahl bereits seit 2000 gefühlvolle, gelegentlich auch ein wenig ins Soulige driftende Songs, die auf mittlerweile 8 Soloalben zu hören sind. Auch Thomas Dybdahl ist in naher Zukunft live unterwegs, präsentiert von ByteFM: 24.04.17 Berlin - Grüner Salon 04.05.17 Düsseldorf - Zakk 08.05.17 München – Feierwerk (Tour wird fortgesetzt)


ByteFM Magazin (11. Februar 2019)

Love-Songs & Thomas Dybdahl zu Gast
Das aussagekräftigste Element im Namen des Hamburger Trios Love-Songs ist wahrscheinlich der Bindestrich, denn laut Duden kann man diesen in unübersichtlichen Zusammensetzungen verwenden. Mit Liebesliedern im kuscheligen Sinne haben die avantgardistischen Stücke von Thomas Korf, Sebastian Kokus und Manuel Chittka tatsächlich wenig zu tun. Stattdessen fügen Love-Songs mit musikalischen Bindestrichen komplexe Schlagzeugrhythmen, minimalistische Bassläufe, sphärische Synthesizer und sporadische Texteinwürfe von Korfs mürrischer Stimme zu einem eindrucksvollen Krautrockerlebnis zusammen. Love-Songs präsentieren sich mit der Zusammensetzung ihrer Musik alles andere als nur einseitig talentiert, was dem Titel ihrer aktuellen EP so gar nicht entspricht. „Inselbegabung“ ist im Oktober 2018 auf dem Label Kame House erschienen. Bevor es den Labelkollegen Infuso Giallo und Conny Frischauf auf die von ByteFM präsentierte Tour geht, sind Love-Songs bei uns im ByteFM Magazin zu Gast. 14.02.2019 München - Unter Deck 15.02.2019 Karlsruhe - Kohi 16.02.2019 Frankfurt am Main - AMP 22.03.2019 Wien (A) - Rhiz 23.03.2019 Jena - Trafo 28.03.2019 Köln - Gewölbe 30.03.2019 Bielefeld - Nr. z. P. Thomas Dybdahl ist alles andere als ein 08/15-Singer-Songwriter. In seiner Heimat Norwegen gewann der 39-Jährige u. a. schon zweimal den „Spellemannprisen“, das dortige Pendant zum „Grammy“, den Filmpreis „Amanda“ für seine Filmmusik zum Drama „Rottenetter“ und durfte anlässlich eines Besuches des norwegischen Königshauses in Polen spielen. Musikalisch ist ihm seine Heimat allerdings schon seit einiger Zeit nicht mehr groß genug. Auch sein aktuelles Album „All These Things“ entstand in Zusammenarbeit mit Produzenten-Größe Larry Klein (u.a. Joni Mitchell und Herbie Hancock) in Los Angeles. Dybdahl hat keine Lust mehr auf soziale Netzwerke, digitale Kontaktbörsen und Musikkonsum nach dem Wegwerfprinzip. Als Gegenreaktion hat er sich für das soulige Dream-Pop-Album „All These Things“ eine Band aus arrivierten Musikern aus L.A. zusammengestellt und mit ihnen gemeinsam im Studio an den Songs der Platte gefeilt. Bevor Thomas Dybdahl für drei von ByteFM präsentierte Konzerte nach Deutschland kommt, ist er ohne digitale Vermittlung und ganz in echt zu Gast im ByteFM Magazin. 11.02.2019 Hamburg - Nochtspeicher 17.02.2019 Köln - Artheater 19.02.2019 Berlin - Frannz Club


ByteFM Magazin (17. April 2017)

Außerdem ist Montag - das heißt, wir haben ein neues Album der Woche und es gibt wie immer jede Menge Konzerttipps: In der nächsten Zeit live zu erleben sind u.a. Thomas Dybdahl aus Norwegen, A Projection aus Schweden und Too Tangled aus Belgien. Alle Tourdaten findet Ihr wie immer auf unserer Konzerteseite.


60minutes (25. Marz 2017)

Thomas Dybdahl…der Singer-Songwriter aus Norwegen hat sich für’s neue Album von einer Reise durch ”The Great Plains” inspirieren lassen. Neu: The Great Plains. Nordic Charming!


News: Byte Sessions: The Crookes, Thomas Dybdahl & Sir Simon (6. Mai 2011)

Thomas Dybdahl kann mit seinen 31 auf eine abwechslungsreiche Karriere zurückblicken: so war er Gitarrist einer Jazz-orientierten Pop-Band in Oslo, lieh den Trip-Hoppern von Morcheeba seine Stimme für den Song "Dive Deep" und veröffentlicht nun sein fünftes Album "Songs". Seine sonore, mal hauchige, mal rauchige, mal klare, oder auch mal gebrochene Stimme verleitet immer wieder zu vergleichen mit Jeff Buckley oder Damien Rice.


Setlist (7. Oktober 2014)

Thomas Dybdahl - Solo Acoustic-Tour 24.10.2014 Hamburg - Nochtspeicher, Support: Perry O Parson 25.10.2014 Berlin - Privatclub, Support: Hanna Leess Timber Timbre 29.10.2014 Köln - Kulturkirche 30.10.2014 Berlin - Passionskirche 08.11.2014 Weßenhäuser Strand - Rolling Stone Weekender Wakey!Wakey! 06.11.2014 Berlin - Lido 07.11.2014 Weißenhäuser Strand - Rolling Stone Weekender 14.11.2014 Köln - Gebäude 9 17.11.2014 München - Hansa 39 Yalta Club 21.10.2014 Stuttgart - Keller Klub 22.10.2014 München - Milla 23.10.2014 Freiburg - Waldsee, Support: The Enshins 24.10.2014 Mainz - Schon Schön, Support: The Munitors 25.10.2014 Nürnberg - Pop Night


Aktueller Titel:
 
Davor lief: