Tops

Tops Bild: Tops (Foto: Justin Aranha)

Tops sind eine kanadische Indie-Pop-band aus Montreal, die aus Jane Penny (Gesang, Synthesizer), David Carriere (Gitarre) und Riley Fleck (Schlagzeug) besteht und live von der Keyboarderin Marta Cikojevic unterstützt wird. Gegründet wurde die Gruppe im Jahr 2011 nach der Auflösung von Pennys und Carrieres Synthpop-Band Silly Kissers. „Tender Opposites“, das erste Album von Tops, erschien 2012.

Die Musik von Tops zeichnet sich insbesondere durch einen soften, verspielten Indie-Pop-Sound, Jane Pennys charakteristisch hohe Gesangsstimme und oftmals funky Gitarren-Riffs aus. Beeinflusst werden die MusikerInnen dabei laut eigener Angabe von Acts die so unterschiedlich sind wie Prefab Sprout, Ryūichi Sakamoto, Akiko Yano, Brian Eno, Sade und Michael Jackson. Die Band veröffentlicht ihre Platten bei dem kanadischen Label Arbutus Records, (Grimes, Braids, Tonstartssbandht), das eine wichtige Institution für die Montrealer Indie-Szene darstellt, im Rahmen derer auch Tops bekannt wurden.

Mit „Sugar At The Gate“ erschien 2017 das dritte Studioalbum der Gruppe. Zwei weitere Songs – „Echo Of Dawn“ und „Seven Minutes“ – wurden 2019 über das bandeigene Label Musique Tops veröffentlicht. Dort erschien auch im Jahr 2020 der Longplayer „I Feel Alive“.



Tops im Programm von ByteFM:

Tops – „Seven Minutes“

(26.10.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Tops – „Seven Minutes“
Tops (Foto: Richmond Lam) „Seven Minutes“ ist die erste Veröffentlichung des neuen Labels der kanadischen Popgruppe Tops. Eigentlich erkennt man Tops aus Montreal immer sofort am Sound. Glücklicherweise gehört zur Band-Ästhetik eine gewisse Freshness, und so verbietet sich eine irgendwann fade werdende Formelhaftigkeit. // Aber warum stundenlang analysieren, worauf man auch einfach zweieinhalb Minuten lang tanzen könnte? Die Single „Echo Of Dawn / Seven Minutes“ von Tops erscheint am 22. November 2019 auf dem bandeigenen Label Musique Tops auf Vinyl. „Seven Minutes“ ist heute unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an: Echo of Dawn / Seven Minutes by TOPS // Hört ihn Euch hier an: Echo of Dawn / Seven Minutes by TOPS

Tops - „Sugar At The Gate“ (Rezension)

(03.06.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Tops - „Sugar At The Gate“ (Rezension)
Tops - "Sugar At The Gate" (Arbutus) Erscheint: 2. Juni 2017 Website: tttopsss.com Label: Arbutus 7,5 Die Band Tops kommt aus dem Schoß des Label-gewordenen Kollektivs Arbutus Records, das unter anderem auch Heimat von Grimes war und zurzeit Bands wie She-Devils unter Vertrag hat. // Anfang und Ende des Langspielers verhalten sich mitnichten wie eine Klammer, vielmehr ist die Musik mit dem Opener „Cloudy Skies“ einfach da und hört mit „Topless“ einfach auf. In der Zwischenzeit haben mich Tops auch nicht wirklich abgeholt. „Sugar At The Gate“ funktioniert eher als Playlist denn als Album, so denn ein Album immer ein Konzept oder einen Fluss haben muss. // Auch bei anderen Anleihen bleiben Tops immer unprätentiös, wenn sie zum Beispiel ein Wenig Glam und Glitter aus der 80er-Kiste hervorholen. Da passt auch der Name des Studios, in dem Tops das Album aufgenommen haben, wieder ins Programm: Glamdale. // Und dann, beim zweiten und dritten Hören öffnet sich das Tor und der Zucker sickert langsam in die Gehörgänge. Die Stücke sind definitiv keine Charts-Pop-Hits und wollen auch keine sein. Tops haben „Sugar At The Gate“ komplett im Alleingang aufgenommen und dabei eine hervorragend klingende, vielschichtige Arbeit abgeliefert.

Die ByteFM Jahrescharts 2012

(31.12.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
. - Akt, Eine Treppe Hinabsteigend Ariel Pink’s Haunted Graffiti - Mature Themes Animal Collective - Centipede Hz Flying Lotus - Until The Quiet Comes King Dude - Burning Daylight Kurze Guided By Voices - Waves Julia Holter - In The Same Room Fürsattl - Rheinlust Royal Headache - Girls Twin Shadow - Five Seconds Ariel Pink’s Haunted Graffiti - Only In My Dreams Animal Collective - Today’s Supernatural Flying Lotus - The Nightcaller Peter Broderick - Freyr! Jesse Boykins III & MeLo X - Primal Chance Kevin Hamann (Herz statt Kommerz) Alben Tops - Tender Opposites Kindness - World, You Need A Change Of Mind Captain Planet - Treibeis Blithe Field - Warm Blood Peter Broderick - These Walls Of Mine Ariel Pink´s Haunted Graffiti - Mature Themes Messer - Im Schwindel Honigbomber - Live Im Reichstag Songs Blithe Field - In The Moonlight Solange - Losing You Yung Life - Find Me Thai Wolf - Souvenirs Nite Jewel - One Second Of Love Young Wonder - Lucky One Grimes - Genesis High Highs - Flower Bloom Peter Broderick - I´ve Tried Kindness - Swingin´ Party Tops - Diamond Look Bjork - Virus (Hudson Mohawke Peaches & Guacamol Remix) Klaus Walter (Was ist Musik) Alben 01. // Jesse Boykins III & MeLo X - Primal Chance Kevin Hamann (Herz statt Kommerz) Alben Tops - Tender Opposites Kindness - World, You Need A Change Of Mind Captain Planet - Treibeis Blithe Field - Warm Blood Peter Broderick - These Walls Of Mine Ariel Pink´s Haunted Graffiti - Mature Themes Messer - Im Schwindel Honigbomber - Live Im Reichstag Songs Blithe Field - In The Moonlight Solange - Losing You Yung Life - Find Me Thai Wolf - Souvenirs Nite Jewel - One Second Of Love Young Wonder - Lucky One Grimes - Genesis High Highs - Flower Bloom Peter Broderick - I´ve Tried Kindness - Swingin´ Party Tops - Diamond Look Bjork - Virus (Hudson Mohawke Peaches & Guacamol Remix) Klaus Walter (Was ist Musik) Alben 01.

Tickets für TOPS

(08.05.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
TOPS (Foto: Rebecca Storm) Hervorgegangen aus der Synthpop-Gruppe Silly Kissers gründete sich die kanadische Indie-Rock-Band TOPS 2011 in Montreal, Quebec. Ihr Debütalbum „Tender Opposites“ erschien ein Jahr später auf dem ebenfalls kanadischen Label Arbutus Records (Grimes, Doldrums, Sean Nicholas Savage etc.). // Nun kommt die Band nach Europa und ist unter anderem im Rahmen der Jever Kneipenkonzerte im Hamburger Aalhaus zu Gast. ByteFM präsentiert die Tour von TOPS und verlost 1×2 Gästelistenplätze pro Konzert. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 17. Mai mit dem Betreff „TOPS“, Eurer Wunschstadt und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm.

Big Star Alex Chilton

(28.12.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Heute hätte der aus Memphis stammende Musiker und Gründer von Bands wie Box Tops oder Big Star Alex Chilton seinen 60 Geburtstag gefeiert, wäre er nicht am 17. März an einem Herzinfarkt gestorben. Alex Chilton war eine außergewöhnliche Erscheinung: Fast 40 Jahre als Musiker und Producer aktiv zeichnete sich Chilton durch ein besonderes Popgespür aus, das er aber selten kommerziell ausschlachtete. // Viel eher hegte er eine Ablehnung jeglichen Starkults und Fremdbestimmung durch sein Management, so dass der junge Chilton schnell seine erste erfolgreiche Band, die Box Tops, verließ. Mit diesen feierte er nämlich schon 1967 im Alter von 16 Jahren seinen ersten Nummer 1 Hit „The Letter“, fürchtete aber um seine kreative Freiheit. // Nach der Auflösung gründete er 1971 die Gruppe Big Star zusammen mit Chris Bell, die kommerziell nie an die Erfolge von den Box Tops anknüpfen konnte, aber heute von vielen Gruppen wie beispielsweise Teenage Fanclub, the Replacements, oder R.E.M durch ihren rauen, intensiven Gitarrenpopsound als wichtiger Einfluss genannt werden.

Jever Kneipenkonzert mit TOPS am 21. Mai im Hamburger Aalhaus

(27.04.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
TOPS (Foto: Rebecca Storm) Hervorgegangen aus der Synthpop-Gruppe Silly Kissers gründete sich die kanadische Indie-Rock-Band TOPS 2011 in Montreal, Quebec. Ihr Debütalbum „Tender Opposites“ erschien ein Jahr später auf dem ebenfalls kanadischen Label Arbutus Records (Grimes, Doldrums, Sean Nicholas Savage etc.). // Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail. Wir präsentieren auch die restlichen Deutschland-Konzerte von TOPS: 21.05.15 Hamburg - Aalhaus (Jever Kneipenkonzert) 23.05.15 Mannheim - Maifeld Derby Festival 24.05.15 Dortmund - Way Back When Festival 25.05.15 München - Theatron Festival 27.05.15 Leipzig - Goldhorn 28.05.15 Berlin - Privatclub

Bobby Womack in sechs Songs

(27.06.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Bobby Womack in sechs Songs
Sein typisches minimalistisches Gitarrenspiel hört man auf Aufnahmen von Aretha Franklin, Janis Joplin und Alex Chiltons Box Tops; seinen Gesang bei Stevie Wonder und zuletzt bei Gorillaz. Wenn jemand „Soul-Stimme“ sagt, ist das meist eine Reklame-Worthülse, doch für Bobby Womack hätte der Begriff erfunden worden müssen.

Die besten Songs 2017

(04.12.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die besten Songs 2017
“ Spiral Stairs – „Dundee Man“ Fiat Lux – „Secrets (2017)“ Boy Division – „Warsaw“ Morrissey – „Spent The Day In Bed“ Ariel Pink – „Heaven“ Tops – „Petals“ Day Wave – „The Days We Had“ Iron & Wine – „Call It Dreaming“. Diviam Hoffmann (Ein Topf aus Gold) Sophia Kennedy – „Being Special“ Nabihah Iqbal – „Eden Piece“ Girl Ray – „Don't Go Back At Ten“ Chuckamuck – „20.000 Meilen“ Dirty Projectors – „Keep Your Name“ Aldous Harding – „Imagining My Man“ Erregung öffentlicher Erregung – „Wo soll ich hin?

ByteFM Magazin

mit Juliane Reil zu Gast: TOPS & The Soft Moon

(21.05.2015 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - mit Juliane Reil zu Gast: TOPS & The Soft Moon
Das Quartett der Indie-Rock Band TOPS hat sich in ihrem Heimatland Kanada seit dem Erscheinen des Debütalbums "Tender Opposites" 2012 bereits einen Namen gemacht. Das 2014 schienene zweite Album "Picture You Staring" kommt fröhlich und leicht mit sommerlichem Indie-Pop daher. // Das 2014 schienene zweite Album "Picture You Staring" kommt fröhlich und leicht mit sommerlichem Indie-Pop daher. Heute sind TOPS live bei uns im Studio und auf der Bühne hier zu erleben: 21.05. Hamburg - Aalhaus (Jever Kneipenkonzert) 23.05.

Die Welt ist eine Scheibe

Tender Opposites mit Götz Adler

(16.10.2012 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Tender Opposites Teens, Tops & Balthazars. Einmal Hawaii und zurück mit Taken by Trees und Troy von Balthazar. Balthazar nennt sich auch eine belgische Band, deren Debutalbum „Rats“ prima zwischen den Exotica-Post-Punk von Teen und Tops, den Folk-Noir von Hugo Race, den „Cowboy in Sweden“ Lee Hazlewood und Musik von Ombre und Francoiz Breut passt. // Balthazar nennt sich auch eine belgische Band, deren Debutalbum „Rats“ prima zwischen den Exotica-Post-Punk von Teen und Tops, den Folk-Noir von Hugo Race, den „Cowboy in Sweden“ Lee Hazlewood und Musik von Ombre und Francoiz Breut passt.

Was ist Musik

(24.08.2008 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Was ist Musik
Ihr Slogan: „The Sound Of Young America“. Einer von Tausend Hits: „I can´t help myself“ von den Four Tops. Einer von zwei Hits von Orange Juice: „(Just like The Four Tops) I can´t help myself.“ Zitatpop aus dem Bilderbuch. Collins war einer von vielen ehemaligen Punks – männlich wie weiblich – die sich für die Reize schwarzer Musikkulturen begeisterten, nicht zum Nachteil ihrer eigenen Produktion.

„What's Your Sign Girl“: Alex Chilton wäre 70 geworden

(28.12.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„What's Your Sign Girl“: Alex Chilton wäre 70 geworden
Unter den eindrücklichen Beispielen dafür ist etwa der Ohrwurm-Hit „The Letter“, den er in den späten 1960er-Jahren für seine Band The Box Tops sang. Oder eine Reihe an Powerpop-Klassikern wie „September Gurls“, „Thirteen“ und „In The Street“ mit der Gruppe Big Star.

Berry Gordy – der Mann hinter Motown wird 90 Jahre alt

(28.11.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Berry Gordy – der Mann hinter Motown wird 90 Jahre alt
Gordys Selbstbewusstein war gerechtfertigt. Mit KünstlerInnen wie Smokey Robinson, The Supremes, The Temptations, Mary Wells und The Four Tops baute er sich langsam ein millionenschweres Imperium auf. Gordy war ein Vertreter des Black Capitalism.

Die besten Alben 2017

(01.12.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die besten Alben 2017
Dirk Böhme (Verstärker) Kendrick Lamar – „Damn“ Aldous Harding – "Party" Idles – "Brutalism" Kelela – "Take Me Apart" Power Trip – "Nightmare Logic" Jane Weaver – "Modern Kosmology" Christiane Rösinger – "Lieder ohne Leiden" Laura Marling – "Semper Femina" Forest Swords – "Compassion" Emptyset – "Borders" Dirk Simmig Tops – „Sugar At The Gate“ Will Stratton – „Rosewood Almanach“ Laura Marling – „Semper Femina“ Slowdive – „Slowdive“ Father John Misty – „Pure Comedy“ Rolling Blackouts Coastal Fever – „The French Press“ Youmi Zouma – „Willowbank“ Ilgen-Nur – „No Emotions“ Sam Amidon – „The Following Mountain“ Jane Weaver – „Modern Kosmology“.

Zum 85. Geburtstag von Berry Gordy

(28.11.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Der wurde in den Jahren darauf angereichert von The Temptations, Diana Ross & The Supremes, The Four Tops und zahlreichen weiteren Acts. Im Jahr 1966 hatte Motown 450 Angestellte, erstreckte sich auf mehrere Gebäude in Detroit, die als "Hitsville U.S.A.

Neue Platten: Cut Copy - "Free Your Mind"

(09.11.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ähnliche Höhenflüge beschert auch "Meet Me In A House Of Love", das den Disco-Kitsch mit warmen Bässen abfedert. Ein Stück, das heraussticht, ist "Dark Corners & Mountain Tops". Handclaps und Akustikgitarre bieten eine Verschnaufpause von der Tanzstimmung. Das klingt wie angenehm sehnsüchtiger Pop und dabei sehr zeitgemäß, Dent May lässt grüßen.

Little Scream – „Still Life“

(24.08.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Little Scream – „Still Life“
Die Synthesizer und die Produktion sind von satter Wärme und erinnern vielleicht am ehesten an die fabelhaften Tops, die wie Little Scream aus Montreal stammen. Man cruist also durch die Nacht, und zwar betont langsam.

Zehn Jahre „Prêt à écouter“ in Heidelberg (Ticket-Verlosung)

(11.11.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Zehn Jahre „Prêt à écouter“ in Heidelberg (Ticket-Verlosung)
.-05.12.2017 Heidelberg - Karlstorbahnhof Der Konzerte im Überblick: 16.11.17 Dorian Wood 17.11.17 Jakuzi 18.11.17 Egotronic 19.11.17 Oddisee 20.11.17 Balbina 23.11.17 Sleep Party People 24.11.17 Blue Hawaii 26.11.17 Xiu Xiu 28.11.17 Tops 29.11.17 Idles 30.11.17 Noga Erez 01.12.17 FM Belfast 05.12.17 Dinner

Tickets für das Immergut Festival

(29.04.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Das diesjährige Line-up überzeugt wie immer nicht durch große Namen, sondern durch sein geschmackssicheres Booking: mit Battles, King Khan & The Shrines, Von Spar, Ducktails, The/Das, TOPS, Trümmer, Erlend Øye, Zentralheizung Of Death, Element Of Crime, Oracles, Die Nerven u. a. ByteFM präsentiert das Immergut Festival und verlost 2×2 Karten inkl.

A Northern Soul – wie die Mods zu Tänzern wurden

(10.04.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
So kam es dann, dass tausende Mods und irgendwann Ex-Mods jedes Wochenende weite Strecken zurücklegten, nur um unter Gleichgesinnten zu Soul zu tanzen, zu Stars wie Major Lance oder den Four Tops, den Mitgliedern der Motown-Familie und zu ganz vielen eigenen Helden, die es während ihrer aktiven Zeit nie zu etwas großem gebracht hatten - Sandi Sheldon oder Chuck Wood in etwa.

Dimlite bei den OHSOTRUE Sessions

(12.06.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Remixe für Flying Lotus, seine Zusammenarbeit mit Prefuse 73 und nicht zuletzt seine großartige, kürzlich erschienene EP "Prismic Tops" zeugen vom großen Talent Dimitri Grimms alias Dimlite. Mit Dimlite gehen die von ByteFM präsentierten OHSOTRUE Sessions auf dem Badeschiff in Berlin Kreuzberg in die dritte Runde.

Alex Chilton ist gestorben

(18.03.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Todesursache des 59-Jährigen war, laut langjährigem Freund und Produzenten John Fry, ein Herzinfarkt. Bekannt wurde Alex Chilton Ende der 60er Jahre mit seiner Band „The Box Tops“. Aus seiner Feder stammen Songs wie „Thirteen“ oder „In the Street“. Mit seinem wohl bekanntesten Song „The Letter“ hatte er als Jugendlicher bereits kommerzielle Erfolge.

ByteFM Magazin

Alex Chilton, Baxter Dury, Soccer96

(17.03.2020 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - Alex Chilton, Baxter Dury, Soccer96
Der US-amerikanische Musiker und Produzent wurde in den 1960er- und 70er-Jahren zuerst mit der R&B-Popgruppe; The Box Tops und dann mit seiner Band Big Star bekannt. Big Star wurden von so unterschiedlichen Bands wie Cheap Trick oder The Bangles gecovert und werden bis heute von Künstler*innen und Bands aus der Indie- und Alternative-Welt als Einfluss genannt.

Rock-Ola

US-Singles aus dem Winter 66/67

(13.03.2017 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
The Four Tops, Bobby McClure, The Four Seasons, The Lovin' Spoonful u.a. LP der Woche in Rock-Ola: Procol Harum - Something Magic (1977). Neu und Hart: Raven Eye - Nova.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Stefanie Groth

(14.05.2015 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wir hören zudem in unser Album der Woche "Love Songs For Robots” von Patrick Watson und werfen einen Blick auf die Konzertlandschaft. ByteFM präsentiert Euch demnächst, u.a. Waxahatchee, Surf City und TOPS. In diesem Sinne, schaltet ein oder verpasst es.

Freispiel

Jahrescharts mit Diviam Hoffmann

(03.01.2015 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die ganz persönlichen Top-Tracks und Top-Alben des Jahres, aufgelistet von den Moderatoren und Moderatorinnen findet ihr nach Weihnachten auch in unserem Blogartikel. Genau wie Eure Charts - die Tops der Hörer und Hörerinnen von ByteFM.

Rock-Ola

(06.08.2012 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Meilensteine aus dem Sommer 1967 von Donovan, The Beatles und Frank Zappa sowie Singles aus dem Hause Motown von den Four Tops, Gladys Knight & The Pips und The Marvalettes. Neu im Regal: CDs von Mark Tremonti und Shooter Jennings, deren Musik nicht gegensätzlicher sein kann.

Die Runde Stunde

Lord have mercy on my jazzy soul!

(06.04.2011 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Im Herzen war ich immer ein Jazz-Mann", soll James Brown gesagt haben. Und auch Aretha Franklin, Marvin Gaye, Curtis Mayfield, Billy Paul, die Four Tops, die Spinners oder Diana Ross und ihre Supremes liebten Jazz. Was man leider nur selten zu hören bekam.

Me Myself & Why

Thema Detroit Unbesiegbar heißer Wachs mit Frank Witzel

(08.03.2011 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unbesiegbar heißer Wachs – Die Labels Invictus and Hot Wax Holland – Dozier – Holland, das HDH abgekürzte Songwriter-Trio der beiden Brüder Brian und Edward Holland und Lamont Dozier, schrieben in den Sechziger Jahren fast jedes Jahr ein Dutzend Hits für das Detroiter Motown Label von Berry Gordy. The Supremes, The Four Tops, Jackson Five, Marvin Gaye und viele mehr gründeten ihren Ruhm auf Holland-Dozier-Holland Songs wie "You Keep Me Hanging On", "Reach Out", "The Happening" oder "Take Me In Your Arms".

Was ist Musik

(21.03.2010 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Sendung dreht sich alles um den kürzlich verstorbenen Alex Chilton, von seinen Anfängen als Box Tops Sänger Ende der 60er, über seine Power-Pop Band Big Star bis hin zu seiner Solokarriere.

Die Runde Stunde

(09.03.2010 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Rund um die Fischgedichte von Arezu Weitholz, die gerade in wunderbarer (und sogar illustrierter) Buchform bei weissbooks erschienen sind, spielt Götz Bühler – selber im Sternzeichen „Pisces“ geboren – seine Lieblingslieder über Welse, Wale und Delfine, u.a. von The Four Tops, Louis Armstrong, Tiny Grimes oder Taj Mahal und Toumani Diabaté.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z