Ween

Ween Ween (Foto: Patrick Jordan)

Ween sind eine US-amerikanische Alternative-Rock-Band aus New Hope, Pennsylvania, die 1984 von Aaron „Gene Ween“ Freeman (Gesang, Gitarre) und Mickey „Dean Ween“ Melchondio (Gesang, Gitarre) gegründet wurde. Ihr Debütalbum „GodWeenSatan: The Oneness“ erschien 1990.

Die Musik von Ween zeichnet sich neben ihren häufig schwarzhumorigen und obszönen Texten insbesondere durch ihre Vielzahl an Einflüssen aus. Diese erstrecken sich von Hard-, Prog- und Psych-Rock über Punk, Funk, Soul, Gospel bis hin zu Country und R&B. Die beiden Gründungsmitglieder der Band lernten sich in der High School kennen und brachten in den Achtzigern sechs selbstaufgenommene Kassetten heraus. Mit ihrem eigenartigen, Genregrenzen sprengenden Sound erspielten sie sich bald eine treue Fangemeinde und spielten im Vorprogramm von Acts wie They Might Be Giants, Butthole Surfers und Henry Rollins. Weitreichende mediale Aufmerksamkeit erreichten sie mit der Single „Push Th‘ Little Daisies“ vom Album „Pure Guava“ (1992). Als ihr Meisterwerk wird häufig das 1997 erschienene Konzeptalbum „The Mollusk“ bezeichnet, auf dem sie sich die mit maritimen Themen auseinandersetzten. Das Album beeinflusste Stephen Hillenburg zu der erfolgreichen Cartoon-Serie „Spongebob Schwammkopf“. Zu ihren Einflüssen zählen Gene und Dean Ween unter anderem The Beatles, Parliament/Funkadelic, Dead Kennedys und Devo.

Aufgrund von Freemans schwerem Drogen- und Alkoholproblem lösten sich Ween im Jahr 2011 auf. 2015 vereinigten sie sich wieder für regelmäßige Konzerte, aber ohne die Absicht, neues Material zu veröffentlichen.



Ween im Programm von ByteFM:

Grenzenlose Freiheit: Ween mit „Freedom Of '76”

Von ByteFM Redaktion
(25.09.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Grenzenlose Freiheit: Ween mit „Freedom Of '76”
Michael Melchiondo Jr. alias Dean Ween (Foto: David Oliver, CC BY-SA, via Wikimedia Commons) Eine nahezu grenzenlose Freiheit gönnt sich die Band Ween auf ihren Alben. Genregrenzen existieren nur, um übertreten zu werden. Gene und Dean Ween haben immer zusammengeworfen, was ihnen durch die wirren Köpfe ging. Country, Disco, Noise – egal, passt schon. Und natürlich heißen sie auch nicht Gene und Dean Ween, sondern Aaron Freeman („Gene”) und Michael Melchiondo jr. („Dean”). Melchiondo feiert heute, am 25. September, seinen 50. Geburtstag. Vermutlich wünscht er sich Scherzartikel. Denn genau so funktionieren die Platten seiner Band: Jede Erwartung wird unterlaufen, aus der Box springt ein Kastenteufel. Oder eine Faust schlägt einem ins Gesicht. Und wenn man sich darauf eingestellt hat, dass nichts vorhersehbar ist, dann kommt mit hoher Wahrscheinlichkeit ein straighter, gänzlich unironischer Song. Ween musizieren oft an der Grenze zur Albernheit und manchmal auch darüber hinaus. Ween können gehörig nerven. Sie können aber auch ganz unerwartet bezaubernd sein. „Freedom Of '76” vom Album „Chocolate And Cheese” (1994) ist vermutlich der beste Prince-Song, der nach 1989 eingespielt wurde. Da Prince zu diesem Zeitpunkt schon ein Teil seines unberechenbares Genies abhanden gekommen war, schrieben Gene und Dean Ween sich diesen Prince Track eben selbst. Ein fast perfekter Popsong, der sich selbst vielleicht nicht ernst genug nimmt. Aber vielleicht ist er auch genau so, wie er ist, richtig. Dass Grenzen auch mal die Kreativität fördern können, bewiesen Ween übrigens auf ihrem Album „12 Golden Country Greats” von 1996. Natürlich sind keine zwölf Stücke auf dem Album, sondern nur zehn. Aber ansonsten macht das Album ausnahmsweise, was das Cover verspricht: zwölf von Ween geschriebene Country-Songs, manchmal ironisch, aber nie albern. Ween lösten sich 2012 zwischenzeitlich auf, sind jedoch seit 2015 zumindest als Live-Band wieder aktiv. Vielleicht nutzen sie ihre grenzenlose Freiheit auch dazu, nochmal ein neues Album zu veröffentlichen. Wenn keiner damit rechnet. „Chocolate And Cheese“ von Ween erschien am 27. September 1994 auf Elektra. „Freedom Of '76“ ist heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Container

Ween + Neu aus Deutschland mit Mark Kowarsch

(16.12.2016 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Container - Ween + Neu aus Deutschland mit Mark Kowarsch
In der ersten Hälfte dieser Sendung geht es um die Band Ween. Neben sehr seltenen Ween-Radiosessions stellen wir das Debütalbum "The Deaner Album" von The Dean Ween Group vor und vergessen natürlich auch die andere Ween-Hälfte Gene Ween nicht.

Container

Dean Ween wird 50

(24.09.2020 / 11:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Michael "Mickey" Melchiondo feiert am 25. September 50. Geburtstag. Zeit, einen Blick auf das musikalische Werk von Ween zu werfen. Von den Anfängen bis zur Gegenwart. Die Jugendlichen Michael (Dean) und Aaron (Gene) gründen 1984 in New Hope die Band Ween. Soul, Punk, Pop, Rock, Country - auf ihren Alben ist gefühlt jedes Genre vertreten. Daneben überrascht, irritiert und begeistert die Gruppe mit witzigen und teilweise verstörenden Texten, bis 2007. Der 2012 angekündigte Abschied hält nur kurz, denn nach ihrer Trennung stehen Dean und Gene mittlerweile wieder auf der Bühne.

ByteFM Magazin

Bryan Ferry, Dean Ween & Black Eyed Peas

(25.09.2020 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Einen weiteren Geburtstag gibt es von Dean Ween, einer Hälfte des Duos Ween. Er wird heute 50 Jahre alt. Zum Zeitpunkt der Gründung der Band war Michael Melchiondo jr., so sein bürgerlicher Name, erst 14 Jahre alt.

Container

Ween

(13.06.2012 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Container - Ween  mit Norman Müller
Ween, eine der kreativsten, wandlungsfähigsten und humorvollsten Bands der letzten Jahrzehnte, hat kürzlich ihre Auflösung bekannt gegeben. Norman Müller erinnert sich an unerwartete Hits, wahnwitzige Konzeptalben, obskure Werbe-Jingles und brilliante Songs.

Zimmer 4 36

Ween Vs. Arthur

(24.05.2018 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zimmer 4 36 - Ween Vs. Arthur
So spritzig und im besten Sinne albern wie die frühen Ween klingt die Musik von Arthur: ein junger Mann aus einer kleinen Stadt in Delaware, der seine Musik mit dem Smartphone aufnimmt. Songs, in denen es zum Beispiel um den Rausch geht, den der Diabetiker Arthur im Krankenhaus erlebt – regelmäßig nach der Blutabnahme.

Hello Mellow Fellow

Hello Mellow Ween!

(30.10.2017 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hello Mellow Fellow - Hello Mellow Ween!
Die Axt im Haus erspart den Gartenzwerg? Mitnichten wie man sehen kann. Dieser kleine freundliche Herr im Souterrainfenster versucht Besuchern der Herrentoilette eines Cafés in Angst und Schrecken zu versetzen. Ob es ihm gelingt? Wer weiß … Ich weiß jedenfalls, dass Hello Mellow Fellow heute keine Sendung des Schreckens wird. Nein, wie auch? Eine Nacht vor der Unruhenacht wird es hier so ruhig wie immer zugehen – happy hello mellow ween!

ByteFM Magazin

Quakers, Ween & Stephen Stills

(16.11.2020 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem geht es um das Debüt von Dean und Gene Ween aus Pennsylvania. Als „GodWeenSatan: The Oneness" heute vor 30 Jahren erschien, waren beide erst 20 Jahre alt.

Neuland

(04.05.2018 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ex-Supergrass Mitglied Gaz Coombes veröffentlich mit „World's Strongest Man“ sein drittes Solo-Album und auch Dean Ween meldet sich mit seiner Dean Ween Group und dem Album „Rock 2“ zurück. Grizzly Bear-Mitglied Daniel Rossen lässt mit neuem Solo-Material aufhorchen und PowerSolo zelebrieren den Rock im Indie-Rock.

Antikörper

The Flaming Lips + Chris Harford

(13.01.2017 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Da schreibt man seine Top 5 Lieblingsalben auf und schickt diesen Künstlern eine Antikörper Session-Einladung und Chris Harford meldet sich sofort zurück! "Looking Out For Number 6" (2006 / Schnitzel Recoirds) heißt dieses Album des New Yorker Songwriters, produziert von Dean Ween und einfach ein Meisterwerk! Chris Harford spielt auch noch zusammen mit Musikern von Morphine, The Poques und Ween in der Band des irischen Schriftstellers und Pulitzer-Preis-Gewinners Paul Muldoon. Diese Band heißt Roque Oliphant und sie haben im Oktober 2016 das tolle Album "I Gave The Pope A Rhino" veröffentlicht. Und eine Sache dürfen wir hier schon mal versprechen: Die "Antikörper Session" von Chris Harford wird großartig werden!

ByteFM Jahrescharts 2016

Von ByteFM Redaktion
(26.12.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
ByteFM Jahrescharts 2016
1. The Dean Ween Group – The Deaner Album // 8. Ween – GodWeenSatan (Live)

Neuland

(06.05.2018 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ex-Supergrass Mitglied Gaz Coombes veröffentlich mit "World's Strongest Man" sein drittes Solo-Album und auch Dean Ween meldet sich mit seiner Dean Ween Group und dem Album "Rock 2" zurück. Grizzly Bear-Mitglied Daniel Rossen lässt mit neuem Solo-Material aufhorchen und PowerSolo zelebrieren den Rock im Indie-Rock.

10 bis 11

Die Welttraumforscher zu Gast

(26.09.2022 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
10 bis 11 - Die Welttraumforscher zu Gast
Wer sind Die Welttraumforscher wirklich? Sicher keine Band im herkömmlichen Sinne. Laut Christian Pfluger, Kopf des Projekts, gibt es Die Welttraumforscher irgendwie –  also sind sie auch keine fiktive Band im herkömmlichen Sinne. Sein imaginiertes Trio bastelt seit 40 Jahren am eigenen Kosmos, dabei entstehen nicht nur Lieder und Alben, sondern auch Videos, Bücher und Zeichnungen. Eine sehr seltsame Welt ist das, kindlich-psychedelisch, manchmal augenzwinkernd ins Esoterische abdriftend. Die Welttraumforscher klingen mal nach sphärischer Traummusik à la Tangerine Dream oder Die Wilde Jagd, dann wieder nach verschrobener NDW, konzeptuell erinnern sie wiederum gar an eine Band wie Ween. Und wer sich noch an Dr. Snuggels aus der gleichnamigen niederländischen Kinderserie von 1979 erinnert, findet in Christian Pfluger das musikalische Pendant – ein Tüftler und Erfinder von sehr speziellen Sounds und Stilrichtungen, die so noch nicht miteinander in Verbindung gebracht wurden.

18.01.-24.01.

Von ByteFM Redaktion
(18.01.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Jookabox ist das Projekt von David "Moose" Adamson, ehemals "Grampall Jookabox". Das Grampall hat er für das dritte Album aus dem Namen gestrichen, dafür aber noch mal eine Schippe Abgedrehtheit und Energie draufgelegt. Behilflich ist ihm dabei die Psychedelic-Pop Band Everthus the Deadbeats, mit denen zusammen er das Erbe der frühen Ween und der frühen Black Sabbath antreten möchte. Was bei dem bisher Gehörten durchaus möglich erscheint.

ByteFM Magazin

am Nachmittag mit Norman Müller

(07.07.2017 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Anlässlich der G20-Proteste in Hamburg kommt das ByteFM-Magazin mit viel politischer Funk-Musik von gestern und heute daher. Außerdem gibt’s Musik von Prince, Ween, Jay-Z und The Hollies und natürlich einen Song aus unserem Album der Woche: „Jeff Özdemir & Friends Vol. 2“.

Die Welt ist eine Scheibe

Wurst

(12.05.2015 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Welt ist eine Scheibe - Wurst
Ein Streifzug durch die fleischlastige Küche des Soulfood und weitere kulinarische Köstlichkeiten, hörbar gemacht von Cibo Matto, Ween, Stereolab, Pepe Deluxe, Stereo Total oder den Wave Pictures.

Stunk und Schmu

Schokolade und Blumen
mit Pinky Rose

(17.07.2012 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Doch die Sendung hieße nicht Stunk und Schmu, wenn es dabei nur niedlich zuginge - für Ironie sorgen Ween, mit schwarzem Humor lamentieren die Rolling Stones von "Dead Flowers", Radiohead beschwören makaber letzte Blumen auf dem Weg zum Hospital, die 60s-Allstar-Band The Move lassen in der "Kirschblütenklinik" den Wahnsinn toben.

ByteFM Magazin am Abend

Vinícius De Moraes, Mildlife, Eloquent

(25.09.2020 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von der Dean Ween Group, frühen Black Eyed Peas und Baden Powell.

ByteFM Magazin: Der Wochenrückblick

Janelle Monáe, Ani DiFranco, Phife Dawg

(27.09.2020 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von Ween, Thundercat und unserem Album der Woche, „Automatic“ von Mildlife.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Juliane Reil

(13.06.2012 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die heutige Ausgabe des ByteFM Magazins am Morgen richtet sich vor allem an gemütvolle Geister. Wir schwelgen im R&B der 50er und Soul der 60er Jahre, grooven zu The Four Seasons, weinen mit James Carr und wippen mit The Drifters. Andere Musik mit „Soul“- wenn auch nicht im wortwörtlichen Sinne - gibt es u.a. von Faith No More, Ween und Kylie Minogue. Juliane Reil sagt: „Confide In Me“.

ByteFM Magazin: Der Wochenrückblick

KW 38

(26.09.2021 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von Ween, Yoko Ono und A Tribe Called Quest. Mit dabei auch neue Musik von Tocotronic und Thala.

Korridor

Drin bleiben

(29.03.2020 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unter anderem mit Ween, Nick Lowe, Baxter Dury, Serge Gainsbourg und und und.

ByteFM Magazin am Abend

Zehn, zwölf Country-Klassiker

(16.07.2021 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von Ween, Suicide und Rejjie Snow.

Neue Platten: Puta Madre Brothers - "It's A Long Long Way To Meximotown"

Von susanneschuett
(22.03.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Wie jeder gute Soundtrack zu einem mittelamerikanischen Roadtrip startet auch "A Long Long Way To Meximotown" mit einem Kofferraum voll 70er-Jahre-Garagesound, gezupfter Themen und mexikanischen Mariachi-Ausrufen aus dem Background. Bereits hinter dem zweiten Titel "Todo El Asunto" versteckt sich ein Cover des Those-Darlins-Hits "The Whole Damn Thing". Nach dem kurzem Intermezzo "Chicken Chase The Donkeys" geht es weiter mit einer funkigen Coverversion von "Dodo Blues" des australischen Blueshelden C.W. Stoneking ("Blues Dodo"). Bei "The Young Horse" fühlt sich mancher Hörer gewiss auch an die Country-Ausflüge von Ween erinnert.

Die Welt ist eine Scheibe

Insektenhotel

(02.01.2018 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Welt ist eine Scheibe - Insektenhotel
Soundtrack feat. Sonic Youth, Air, Ween, Yeah Yeah Yeahs, Sophia Kennedy, Four Tet, Angel Olsen u. a.

Die Welt ist eine Scheibe

(24.06.2008 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wieder aufgelegt: das für den Instrumentalrock wegweisende Debut 'Young Team' der Schotten von Mogwai, das letzte in Originalbesetzung eingespielte Sebadoh-Album 'Bubble & Scrape' und der jahrelang nicht mehr erhältliche und jetzt wiederveröffentlichte Ween-Klassiker 'Pure Guava'.

ByteFM TourKalender

Zu Gast: 22-Pistepirkko

(25.03.2008 / 16:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM TourKalender - Zu Gast: 22-Pistepirkko
Nur 10 Tage dauerten die Aufnahmen im bandeigenen Altai Studio, zu denen sich KRAMER (Bongwater, Ball, Shimmydisc, Galaxie 500, Daniel Johnston, Ween, etcpp) eingeladen hatte.

Karamba

Von Wargirl bis Young Thug

(26.04.2018 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem: International Music und The Dean Ween Group.

Raw Power

Anarchist Gospel

(22.02.2023 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Raw Power - Anarchist Gospel
Sunny War, Folk-Musikerin mit Punkband-Vergangenheit, hat mit „Anarchist Gospel“ eine neue LP veröffentlicht, die nicht nur wunderbar ist,weil sie ein Cover eines der besten Ween-Songs enthält. Außerdem wurde das Album, das dieser Sendung ihren Namen gegeben hat, in diesem Monat 50 Jahre alt und Ice-T, The Original Gangster, 65.

Die Welt ist eine Scheibe

Wurst
mit Götz Adler

(11.12.2012 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ein Streifzug durch die fleischlastige Küche des Soulfood und weitere kulinarische Köstlichkeiten, hörbar gemacht von Cibo Matto, Ween, Stereolab, Pepe Deluxe, Stereo Total oder den Wave Pictures.