Yaya Bey

Yaya Bey Yaya Bey komponierte schon als Kind für ihren Vater (Foto: Lawrence Agyei)

Yaya Bey ist eine US-amerikanische R&B-Sängerin, Songwriterin und Produzentin aus New York. Ihre Debüt-EP „The Many Alter Egos Of Trill’eta Brown“ hat sie im Jahr 2016 veröffentlicht.

Oftmals unter dem Label „Alternative R&B“ verbucht, bewegen sich die gefühlvollen Tracks von Yaya Bey in der Regel zwischen Jazz, Neo-Soul und HipHop. Gelegentlich verarbeitet die Künstlerin auch Elemente aus weiteren Stilen wie Reggae, Dancehall oder dem südafrikanischen Genre Amapiano. Ihre Texte beinhalten dabei häufig eine politische Dimension. So handelte es sich bei „ The Many Alter Egos Of Trill’eta Brown“ um eine Konzept-EP über schwarze Weiblichkeit. Inspirieren lassen hat sich Yaya Bey dafür von den Schriften der US-Aktivistin Audre Lorde. Aufgewachsen ist Yaya Bey in New York, als Tochter von Eltern aus Barbados und North Carolina. Ihr Vater hatte in den 90ern unter dem Alias Grand Daddy I.U. einigen Erfolg als Rapper gefeiert. Als Yaya ein Kind war, sagte er ihr, dass sie zwar nicht singen könne, aber eine gute Wortkünstlerin sei und so schrieb sie schon im Alter von neun Jahren Hooks für ihn. Später wandte sich die Künstlerin der Poesie zu und performte ihre Gedichte regelmäßig auf der Bühne. Bevor sie sich zutraute, der Öffentlichkeit auch ihre Stimme zu präsentieren, verging einige Zeit. Als ihre Debüt-EP 2016 erschien, war die Musikerin schon Ende 20. Der Schritt lohnte sich: Die EP wurde kritisch gepriesen, ebenso Releases wie „This Too“ (2019) „Madison Tapes“ (2020).

2021 veröffentliche Yaya Bey mit der EP „The Things I Can’t Take With Me“ ihren ersten Tonträger über das Ninja-Tune-Tochterlabel Big Dada Recordings. Dort erschien 2022 auch ihr Langspieler „Remember Your North Star“.



Yaya Bey im Programm von ByteFM:

„Pour Up“: Yaya Bey zwischen Neo-Soul und Amapiano

(10.06.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Pour Up“: Yaya Bey zwischen Neo-Soul und Amapiano
Yaya Bey veröffentlicht im Juni 2022 das Album „Remember Your North Star“ (Foto: Lawrence Agyei) Unser heutiger Track des Tages „Pour Up“ ist eine neue Single der US-amerikanischen Alternative-R&B-Künstlerin Yaya Bey. // Yaya Bey veröffentlicht im Juni 2022 das Album „Remember Your North Star“ (Foto: Lawrence Agyei) Unser heutiger Track des Tages „Pour Up“ ist eine neue Single der US-amerikanischen Alternative-R&B-Künstlerin Yaya Bey. Das stark von Afropop beeinflusste Stück wird auf ihrem im Juni erscheinenden Album „Remember Your North Star“ enthalten sein. Es ist der Song, auf dem sich die New Yorker Sängerin und Produzentin stilistisch wohl am weitesten von der Grundstimmung des Longplayers entfernt. // Auch wenn unser Track des Tages musikalisch eher ein Ausreißer ist, markiert er das vielleicht wichtigste Statement auf „Remember Your North Star“. Mit ihrem guten Freund und gelegentlichen musikalischen Partner DJ Nativesun hat Yaya Bey in einer kurzen, vergnüglichen Session einen Track aufgenommen, dessen Beat an das südafrikanische Genre Amapiano erinnert. // Denn ich glaube, Kapitalismus und Kolonialismus haben uns eingeredet, dass wir untereinander konkurrieren müssen.“ Das Album „Remember Your North Star“ von Yaya Bey erscheint am 17. Juni 2022 auf dem Label Big Dada Recordings. Der vorab daraus als Single ausgekoppelte Song „Pour Up“ ist heute unser Track des Tages.

Yaya Bey mit neuer Single auf Big Dada: „Fxck It Then“

(03.03.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Yaya Bey mit neuer Single auf Big Dada: „Fxck It Then“
Yaya Bey In Form der Single „Fxck It Then“ gibt die US-amerikanische R&B-Künstlerin Yaya Bey ihr Debüt bei dem britischem Label Big Dada. Dieses Sublabel der Plattenfirma Ninja Tune hat Anfang dieses Jahres einen Relaunch als Label für POC-Künstler*innen vorgenommen. // Was aber für manche auch den Charme des Mediums ausmacht. Und klangliche Unsauberkeiten wie Rauschen und Knistern sind auch Elemente, die Yaya Bey ohnehin ganz gerne in ihren Neo-Soul-Sound einbindet. „The Things I Can’t Take With Me“ ist eine Trennungs-EP geworden. // Unser Track des Tages ist sozusagen ein Selbstbehauptungsstück – entspannt im Sound, aber bestimmt in der Haltung. Die EP „The Things I Can’t Take With Me“ von Yaya Bey erscheint am 9. April 2021 digital und auf Kassette auf dem Label Big Dada. „Fxck It Then“ ist heute unser Track des Tages.

„Remember Your North Star“: Albumankündigung von Yaya Bey

(17.03.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Remember Your North Star“: Albumankündigung von Yaya Bey
Legt bald ein neues Album vor: Yaya Bey (Foto: Lawrence Agyei) Die US-amerikanische R&B-Künstlerin Yaya Bey hat mit „Remember Your North Star“ ein neues Album angekündigt. Als Vorgeschmack auf die Platte gibt es bereits die Single „Keisha“ zu hören, zu der es außerdem ein Musikvideo gibt. // Auch wenn wir all diese verschiedenen Arten von Frauen sein müssen, wollen wir letztendlich Liebe: Liebe zu uns selbst und Liebe von unserer Gemeinschaft. Das Album ist eine Erinnerung an dieses Ziel.“ Yaya Bey – „Remember Your North Star“ (Big Dada) Die Tracklist: 1. „Intro“ 2. „Libation“ 3. „Big Daddy Ya“ 4.

„Deserve It“ von der neuen Big-Dada-Künstlerin Lyzza

(18.07.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Deserve It“ von der neuen Big-Dada-Künstlerin Lyzza
Das Sub-Label des Mutterschiffs Ninja Tune erfuhr im Jahr 2021 einen Relaunch als „Label von Schwarzen, POC und ethnischen Minderheiten für Schwarze, POC und ethnische Minderheiten“. Nach Yaya Bey ist Lyzza nun die zweite Künstlerin, die Big Dada unter Vertrag genommen hat. In ihrem Alt-Pop-Mixtape – und Lyzza besteht darauf, dass es ein Mixtape und kein Album ist – verarbeitet sie ihre Erfahrungen als Schwarze Künstlerin mit der Musikindustrie.

ByteFM Mixtape

Abgehört von Spiegel Online Woche 26

(29.06.2022 / 0 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Mixtape - Abgehört von Spiegel Online Woche 26
Diese Woche mit "Ugly Season" von Perfume Genius und neuen Tracks von Automatic, Soccer Mommy, Yaya Bey und Zola Jesus. Bild: Cover "Ugly Season", Perfume Genius.

Duftorgel

ASCII Brainjazz

(12.09.2020 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Algorithm unfriendly vibes und unaussprechliche Tracknamen von ||||||||||||||||||||, Grand Inc, ・ ・-・ ・- ・・・ ・ -・・, Yaya Bey, Moses Boyd, Sub Basics, Commodo, Head High und Freund der Familie.

Was ist Musik

Neneh Cherry, ihre Töchter, ihre Nichten

(27.06.2022 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Sudan Archives, Greentea Peng, Kelsy Lu und andere lassen durchblicken, dass sie selbst, wenn sie nicht gerade Versions of Cherry sind, dieser doch viel abgeschaut haben, so die mäßig steile These dieser Sendung. Auch dabei: Yaya Bey, Moonchild Sanelly und Suicide (keine Töchter).

ByteFM Magazin am Abend

The Paris Match

(10.06.2022 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von The Style Council, Yaya Bey und The Mysterines.

Duftorgel

Track ID Anyone?

(18.07.2020 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Es gab eine Zeit vor Shazam, da fragten sich diese Künstler*innen gegenseitig nach Track-IDs: Gaika, Тпсб, Frivolous, Shamana, Beam, Swidt, Yaya Bey, Commodo, Clbrks & Morriarchi, Medhane, Kutmah, 박혜진 Park Hye Jin und Jonny Nash & Suzanne Kraft.

Neuland

Yaya Bey, J Rocc & Perfume Genius

(17.06.2022 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Neuveröffentlichungen u. a. von Yaya Bey, Flasher, Foals, Alice Merton, Hazel English, TV Priest, J Rocc und Drake.

Was ist Musik

Frauen, sonisch outtaspace Pt.II

(21.03.2022 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Also bleibt es heute sonically adventurous mit Künstlerinnen:, Coco Em, Nia Archives, Sudan Archives, Greentea Peng, Al´Tarba ft. Bianca Casady, Coco Rosie, Yaya Bey, Sophia Kennedy, 700 Bliss ft. Lafawndah, Horsegirl, Moonchild Sanelly, Hollie Cook …


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z