ByteFM Session #251: Teitur

ByteFM Session #251: Teitur

Teitur zu Gast im ByteFM Magazin

In seiner Kindheit auf den Färöer-Inseln hatte der Singer-Songwriter Teitur zwar keinen Fernseher, dafür aber ein Radio – welches ihn schon früh inspirierte, selbst Musik zu machen. Nachdem er mit seiner Familie nach Dänemark gezogen war und danach einige Zeit in London wohnte, kam 2003 sein Debütalbum „Poetry & Aeroplanes“ heraus, das von ruhigem Gitarrenspiel und melancholischen Texten geprägt war. Danach folgten weitere Alben, die größtenteils an das Konzept und den Erfolg des ersten anknüpften.

Auf seinem aktuellen Mini-Album „Running Music“ erkundete Teitur zusammen mit Mads Björn eine eher elektronischere Richtung. Diese Zusammenarbeit steht beispielhaft für die vielfältige Projektarbeit mit anderen MusikerInnen neben seiner Solomusik, so zum Beispiel mit Judith Holofernes oder Nico Muhly. Dazu sagte er im Interview mit Christa Herdering im ByteFM Magazin: „Ich habe viel Musik geschrieben: Partiturmusik, Filmmusik, Lieder für andere Künstler – Ich schreibe immer Musik und Lieder. Das wird öffentlich vielleicht gar nicht so wahrgenommen.“

Das komplette Interview im ByteFM Magazin vom 26. April 2018 können Mitglieder im Verein „Freunde von ByteFM“ in unserem ByteFM Sendungsarchiv nachhören. Hört und seht hier nun zwei Songs, die Teitur bei seiner ByteFM Session live spielte: „Sara“ und „To Be Of Use“.

Das könnte Dich auch interessieren:

ByteFM Session #315: Twin Peaks Cadien Lake James, Sänger und Gitarrist der Band Twin Peaks, hat uns im ByteFM Magazin besucht und den Song „Casey‘s Groove“ bei uns im Treppenhaus gespielt.
ByteFM Session #313: One True Pairing Tom Fleming, der ehemalige Sänger von Wild Beasts, ist mittlerweile solo als One True Pairing unterwegs. Im ByteFM Magazin hat er seinen neuen Song „Dawn At The Factory“ gespielt.
ByteFM Session #312: Pauls Jets Melancholische Texte treffen auf verträumten Indie-Rock. Die Wiener Band Pauls Jets hat uns im ByteFM Magazin besucht und den Song „Fresha Fruscianteya“ gespielt.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.