Anna Calvi – "Anna Calvi"

VÖ: 14.01.2011
Web: http://www.myspace.com/annacalvi
Label: Domino

„She’s going to be the biggest thing since Patti Smith.“ Wer da den Mund so voll nimmt, ist keine Geringerer als Brian Eno. Der britische Musiker, den man auch in musikalischen Sachfragen als Fachmann bezeichnen kann, ist der London-stämmigen Anna Calvi verfallen. Im Mojo Magazine listet er sie an erster Stelle seiner Lieblingstracks des vergangenen Jahres. Als erster durfte er die Demos für das Debütalbum anhören, die Calvi in einem Keller aufgenommen hatte – und es war um ihn geschehen.

Der Ansporn, eine Platte aufzunehmen, auch ohne ein Label im Hintergrund, erwuchs in Anna Calvi von allein. Wenn man dann aber so einen prominenten Fürsprecher wir Eno findet, gibt das eine Extraportion Mut. Schließlich bezeichnet sich Clavi als schüchterne Person: „Singen ist eine sehr angsteinflößende Sache, wenn man eine schüchterne Person ist. Ich wollte aber unbedingt einen Weg finden, die Angst zu besiegen, um eine Sängerin zu sein. Ich habe also alleine sehr hart daran gearbeitet. Ich habe die Vorhänge zugezogen, fünf Stunden am Tag gearbeitet und mir dabei viele Sänger angehört.“

Seit Calvi acht Jahre alt ist, schreibt sie Songs. Auf der Bühne singt sie nicht nur, sondern spielt auch Gitarre, gerne minutenlange Soli. Eine Affinität hat sie zum Flamenco-Stil. Ihre Shows sind mindestens so dramatisch wie ihre Lieder, in denen es um die temperamentstarken Auswüchse der Liebe geht. Das alles vorgetragen mit einer Stimme, wie sie wechslungsreicher nicht sein könnte.

Das ByteFM Album der Woche – mit freundlicher Unterstützung von Panasonic.

Jeden Tag spielen wir im ByteFM Magazin zwischen 15 und 17 Uhr einen Song aus unserem Album der Woche. Achtung: Im neuen Jahr läuft das ByteFM Magazin am Abend nicht nur einmal in der Woche, sondern gleich dreimal: montags, mittwochs und freitags. Dann jeweils ab 19 Uhr und garantiert auch einem Song aus dem Album der Woche. Die ausführliche Hörprobe folgt am Freitag ab 13 Uhr in Neuland – der Sendung mit den neuen Platten.

Das könnte Dich auch interessieren:



Diskussionen

0 Kommentare
  1. posted by
    Brian Eno And The Words Of Rick Holland – “Drums Between The Bells” : ByteFM Magazin
    Jun 27, 2011 Reply

    […] Metaebene.“ Danach tauchte Eno mal hier mal da im Programm von ByteFM auf. Zum Beispiel, als er Anna Calvi als „the next biggest thing since Patti Smith“ bezeichnete, oder aber in unserer Presseschau, […]

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.