Demae mit „Basic Love“: Lo-Fi-R&B aus London

Von ByteFM Redaktion, 1. Oktober 2020

Die Londoner Sängerin Demae. „Basic Love“ von ihrem Album „Life Works Out ... Usually“ ist heute unser Track des Tages.

Demae

Die britische Lo-Fi-R&B-Sängerin Demae verspricht in ihrem Song „Basic Love“ mehr Liebe als gewohnt. Nicht bloß eine Mindestliebe, wie sie Die Türen einst statt Mindestlohn gefordert haben, sondern den vollen Liebesreichtum. Und doch klingt der Song manchmal, als schildere Demae in „Basic Love“ gar nicht unbedingt die untrennbaren Bande einer seltenen Seelenverwandtschaft. Sondern eher ein extrem starkes Gefühl und ein unbändiges Verlangen. Oder nach einem Schwur, einer Beziehung nach einem vermasselten Versuch eine zweite Chance zu geben. Und die Sache ernst zu nehmen.

Denn zum einen beteuert die Londonerin in unserem Track des Tages seltsam vage, wie sehr sie ihr Gegenüber lieben würde. „Würde“, nicht „wird“. Wenn man es denn doch noch einmal miteinander probieren möchte. Zum anderen hat auch der wabernde Lo-Fi-Beat eben nicht die überbordende Energie einer Liebeshymne wie „Ain’t No Mountain High Enough“. Stattdessen zieht der Song die geneigten Hörer*innen in die melancholisch-nervös-hoffende Angespanntheit einer Person, die einer wichtigen Antwort harrt.

Das Album „Life Works Out … Usually“ von Demae ist auf dem Label Touching Bass erschienen. Der Song „Basic Love“ davon ist heute unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Bild mit Text: „Ja ich will Radiokultur unterstützen“ / „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert