„Excess“: neues Album von Automatic

Pressebild der US-Band Automatic

Automatic veröffentlichen im Juni ihr zweites Album (Foto: Logan White)

Automatic haben mit „Excess“ ihr zweites Album angekündigt. Die erste Vorabsingle „New Beginning“ schließt dabei nahtlos an den Sound an, der bereits „Signal“, das Debütalbum der drei Kalifornierinnen, ausgezeichnet hat: Garage-Motorik-Pop mit einem Hauch Retrofuturismus.

Als Inspiration für die erste Single diente Izzy Glaudini, Lola Dompé und Halle Saxon der schwedische Science-Fiction-Film „Aniara“ aus dem Jahr 2018. Er beschreibt den „Nihilismus und die Einsamkeit“ bei dem Versuch, dem Planeten Erde zu entkommen, sobald der unkontrollierte Konsum in einer endlichen Welt an sein logisches Ende kommt und imaginiert „einen leeren Raum, in dem man strandet, ohne Verbindung zur Erde oder zur Menschheit“, so die Band. Filmisch umgesetzt wurde diese Dystopie von der Videokünstlerin Ambar Navarro, die bereits Clips für Soccer Mommy oder Moaning realisierte.

Albumcover von Automatic – „Excess“

Automatic – „Excess“ (Stones Throw Records)

Die Tracklist:

1. „New Beginning“
2. „On The Edge“
3. „Skyscraper“
4. „Realms“
5. „Venus Hour“
6. „Automaton“
7. „Teen Beat“
8. „NRG“
9. „Lucy“
10. „Turn Away“

„Excess“, das zweite Album von Automatic, erscheint am 24. Juni 2022 via Stones Throw Records. Schaut Euch hier das Video zur ersten Vorabsingle „New Beginning“ an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.