Gastspiel: neue Sendung bei ByteFM

In der Sendung Gastspiel überlassen wir Künstler*innen selbst das Mikrofon.

Im Gastspiel steht unseren Gästen Tür und Mikrofon offen

In unserer neuen Sendung Gastspiel kommen ab sofort regelmäßig Künstler*innen und Bands selbst zu Wort. In dem einstündigen Format laden wir Musiker*innen ein, um uns neue und alte Lieblingslieder vorzuspielen. Tracks, die sie begeistern, die sie geprägt haben, oder die ihrer Meinung nach unbedingt ins Radio gehören. Dass die Musikauswahl hier so überraschend und vielfältig ist, wie die Künstler*innen, die sie bestimmen, versteht sich dabei von selbst.

Doch die Gäste bestimmen nicht nur, was gespielt wird. Sie moderieren auch selbst und begleiten die Hörer*innen durch ihre Sendung. Das Gastspiel läuft jeden zweiten Freitag im Monat von 11 bis 12 Uhr bei ByteFM und wird am darauffolgenden Samstag um 1 Uhr wiederholt.

Den Anfang macht die in Berlin lebende Musikerin Kat Frankie am 3. Juni 2022. In der ersten Ausgabe des Gastspiels präsentiert sie zehn ihrer aktuell liebsten Newcomer*innen.

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Foto von Juna Scharmer, die in der ersten Ausgabe von „Radioschule“ zu Gast ist.
    Im Rahmen unserer neuen Sendung Teenage Kicks läuft alle vier Wochen die „Radioschule“, in der wir mit Kindern und Jugendlichen gemeinsam erarbeitete Themen behandeln....
  • Foto der US-amerikanischen Musikerin Sudan Archives, die eine neue Single namens „Selfish Soul“ herausgebracht hat.
    In unserer neuen Sendung BPM stellen wir ab sofort regelmäßig eine Stunde lang wechselnde DJs aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vor....
  • Mit den Tracks des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor.
    In unserer neuen Sendung Tracks das Tages präsentieren wir alle zwei Wochen eine Auswahl unserer aktuellen Tracks des Tages, angereichert mit Hintergrundinfos und Querverweisen....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.