Joseph „Rev Run“ Simmons wird 50

Von ByteFM Redaktion, 14. November 2014

Reverend Run
Joseph Simmons alias Reverend Run

Am 14. November 1964 wurde Joseph Simmons in Queens in New York geboren. Nur 17 Jahre später war er bei seinen Freunden als „Run“ bekannt und machte zusammen mit Darryl „D.M.C.“ McDaniels und Jason „Jam Master Jay“ Mizell als Run D.M.C. Musik. Sie waren maßgeblich dafür verantwortlich, dass Hip-Hop zum Massenphänomen wurde.

Ihr Debüt bekam als erste Rap-Platte im Jahr 1984 Gold-Status, danach folgten eine Reihe Platinumauszeichnungen. Spätestens als zwei Jahre nach dem ersten Album die Single „Walk This Way“, eine Kollaboration mit Aerosmith, erschien, sind Run D.M.C. im Mainstream angekommen. Sie waren der erste Hip-Hop Act, der einen Grammy bekam und auf dem Cover des „Rolling Stone“ landete.

Fast 20 Jahre blieben Rev. Run, wie sich Simmons später nannte, nachdem er Pfarrer geworden war, D.M.C. und Jam Master Jay zusammen. Anfang der 2000er kriselte es heftig bei den Aufnahmen zur siebten Platte „Crown Royal“. Run wollte am harten, klaren Sound festhalten. D.M.C. hatte einen eklektischen Stil im Sinn. Im Endeffekt ist letzterer relativ wenig auf „Crown Royal“ zu hören, Run hatte viele Gastmusiker wie Kid Rock und Jermaine Dupri aufgenommen.

Überhaupt schwand bei Simmons das Interesse an Run D.M.C. Gerade als sie mit Aerosmith auf Tour waren, gab er der versammelten Mannschaft bekannt, dass er keine Lust mehr auf die Band hatte. Wenige Monate später wurde Jam Master Jay erschossen. Der tragische Vorfall besiegelte das Ende von Run D.M.C. Rev. Run ist heute als Pfarrer tätig und in diversen Fernsehsendungen zu sehen.

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert