Lärm der Woche: Über die Kunst Saiten-Virtuose zu werden

Das Wichtigste in Sachen Musik und Pop-Kultur, dieses Mal wieder zusammengestellt von Ruben Jonas Schnell aus New York – das ist der Lärm der Woche. Die Koproduktion mit den Kollegen von DRadio Wissen hört Ihr bei uns jeden Donnerstagvormittag im ByteFM Magazin am Morgen.

An dieser Stelle findet Ihr jetzt jeden Donnerstag den aktuellen Lärm der Woche zum Nachhören.

Und dieses Mal im Lärm der Woche begeht Ruben Jonas Schnell den 10-jährigen Todestag von The Who Bassist und John „Thunderfingers“ Entwistle. Ein weiterer Vertreter der Clique der großartigen Saiten-Virtuosen ist Lee Ranaldo von Sonic Youth, der gerade sein Soloalbum veröffentlicht hat und uns verriet, wie Gitarren auch mit schlechter Spieltechnik gut klingen können. Außerdem gibt es Musik von und Infos über DIIV aus Brooklyn – die nannten sich ursprünglich Dive (wie das englische ‚tauchen‘), den Namen gab es allerdings schon und so wurde die Schreibweise kurzerhand geändert. Ausgesprochen werden sie allerdings immer noch gleich.

Mehr zu DIIVs großartigem neuen Album „Oshin“, der traurigen Geschichte der Band Echo Lake und neuen Sound-Klauereien der Werbeindustrie – das alles gibt es hier zum Nachhören!

[audio:http://www.byte.fm/magazin/audio/12_06_28_ldw_mag.mp3|titles=Lärm der Woche |artists=Ruben Jonas Schnell]Lärm der Woche vom 28.06.2012

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.