Lärm der Woche: Wunde Hände, Nico & Grammatiknachhilfe für Popstars

Grab NicoGrab von Nico (Foto: M. Erde)

Das Wichtigste in Sachen Musik und Popkultur im Lärm der Woche,  zusammengestellt von Oliver Stangl.  Immer donnerstags im ByteFM Magazin und samstags im Wochenrückblick, außerdem bei den Kollegen von DRadio Wissen.

Model, Muse, Musikerin – und auch noch heute Inspirationsquelle. Am Mittwoch wäre Nico 75 Jahre alt geworden. Ihr Gesang auf dem bahnbrechenden The Veltvet Underground – Debut, machte sie einst berühmt, die folgende Solo-Karriere nebst optischer und musikalischer Wandlung ging einher mit dem Kontrollverlust über das eigene Leben. Das Ende absehbar tragisch. Wir erinnern uns an die große Blonde mit der dunklen Stimme.

Weitaus weniger Lebensjahre hat Miley Cyrus vorzuweisen. Glaubt man ihr selbst und den Medien, sind diese jedoch ziemlich aufregend – und vor allem hinreichend kommentiert. In die Riege der sich äußernden Kollegen reiht sich nun>Sufjan Stevens – mit einem offenen, wie augenzwinkernden Brief. Inhalt: Grammatiktipps für Miley.

Doch zuerst klatschen wir uns die Hände wund und Oliver Stangl erklärt was das mit James Murphys jüngst veröffentlichtem David Bowie-Remix, einem klassischen Komponisten und dem Blues-Musiker Son House zu tun hat.

Neue Musik gibt’s diese Woche natürlich auch und zwar von Matthew E. White. „Signature Move“ heißt seine diese Woche veröffentlichte 5 Track EP. Erhältlich auf Vinyl oder in Kombination mit seinem Anfang des Jahres erschienenem aktuellen Album als Doppel-CD.

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.