Mira Calix ist tot

Foto der südafrikanischen Künstlerin Mira Calix

Experimentierte mit verschiedenen Musikstilen und Instrumenten: Mira Calix (Foto: Jana Chiellino)

Die südafrikanische Musikerin, Produzentin und visuelle Künstlerin Mira Calix ist tot. Dies gab ihr Label Warp Records über die sozialen Netzwerke bekannt. „Wir sind zutiefst bestürzt über den Tod unserer lieben Mira Calix“, ist in einem Statement zu lesen. Calix habe die Grenzen zwischen elektronischer Musik, klassischer Musik und Kunst auf einzigartige Weise verschoben.

Chantal Francesca Passamonte, wie Mira Calix mit bürgerlichem Namen hieß, wurde 1970 in Durban, Südafrika geboren. Zu Beginn der 90er-Jahre zog sie als ausgebildete Fotografin nach London, wo sie ihre Musikkarriere startete. Sie begann bei 4AD und Warp Music zu arbeiten und brachte auch eigene, experimentelle elektronische Musik bei Warp heraus, darunter ihr 1999er Debütalbum „One On One“. Sie war eine der ersten Frauen, die bei Warp Records unter Vertrag genommen wurden.

Im Laufe ihrer Karriere experimentierte sie immer wieder mit verschiedenen Stilen und Instrumenten. Calix tourte unter anderem mit Radiohead, Autechre, Boards Of Canada und Godspeed You! Black Emperor. Im Laufe der Zeit erweiterte sie ihr klangliches und methodisches Repertoire und griff vermehrt Elemente klassischer Musik auf. Dabei begriff sie Klang als eine Art formbares, skulpturenhaftes Material, wie sie selbst sagte. Doch sie war nicht nur auf dem Feld der Musik aktiv, sondern arbeitete im Rahmen zahlreicher Kollaborationen auch an Performance-Kunst und Installationen. Calix komponierte Musik für Kunstprojekte, Film, Oper, Tanz und Theater. Daneben arbeitete sie unter anderem mit Mark Clifford (Seefeel) zusammen, mit dem sie das Projekt Cliffordandcalix gründete.

Sie brachte 2019 nach längerer Veröffentlichungspause ihre EP „Utopia“ via Warp Records heraus. Zuletzt war im vergangenen Jahr ihr Album „Absent Origin“ erschienen. „Mira war nicht nur eine enorm talentierte Künstlerin und Komponistin, sie war auch ein wunderschöner, fürsorglicher Mensch, der das Leben aller berührt hat, die die Ehre hatten, mit ihr zu arbeiten“, so die Mitteilung von Warp Records.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Country-Ikone Loretta Lynn ist tot
    Die US-amerikanische Country-Singer-Songwriterin Loretta Lynn ist im Alter von 90 Jahren gestorben. ...
  • Bild des verstorbenen US-Rappers Coolio.
    Der US-amerikanische Rapper Coolio, bekannt geworden mit den Hits „Gangsta’s Paradise“ und „C U When U Get There“, ist überraschend gestorben. Er wurde 59 Jahre alt....
  • Bild von Pharoah Sanders, der 81-jährig gestorben ist.
    Der US-amerikanische Free-Jazz-Pionier Pharoah Sanders ist tot. Sanders gilt als wichtiger Mitbegründer des Spiritual Jazz und wegweisender Jazz-Saxofonist an der Seite von John Coltrane in den 60er-Jahren. Er wurde 81 Jahre alt....


Diskussionen

1 Kommentar
  1. posted by
    Gudrun
    Mai 1, 2022 Reply

    Tippe auf Selbstmord….immer wenn es unmöglich wird die wahren Gründe herauszufinden, ist das oft ein Grund für unerwarteten Tod.

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.