Noel Gallagher wird 45

(Matthes Köppinghoff/ByteFM)

Am 29. Mai 1967 wurde Noel Gallagher geboren, Gitarrist und Songwriter der laut eigener Aussage „besten Band der Welt“. Über den Gehalt dieser Selbsteinschätzung lässt sich sicher streiten, doch nicht allzu viele andere Menschen können behaupten, weltweit über 70 Millionen Alben verkauft zu haben.

„Until someone does what we’ve done, I’ll always consider myself the last big songwriter.“

„We’re not arrogant, we just think we’re the best band in the world.“

„I can only speak for myself but if I say ‚I fucking hate Bloc Party‘ I guess what it means is: I hate their music. I never met those guys personally, so I can’t tell – but they sure look like a bunch of idiots to me.“

Es gibt wenig unterhaltsameres, als sich durch Zitate von Noel Gallagher zu lesen. Ob das jetzt nun wahnsinnige Selbstüberschätzung oder gesundes Selbstbewusstsein ist, die Karriere Noel Gallaghers ist ohne Zweifel beeindruckend. Aufgewachsen in einem Vorort von Manchester, der Vater ein gewalttätiger Alkoholiker, mit 13 die erste Bewährungsstrafe, mit 15 der Rauswurf aus der Schule. Gallagher schlug sich mit Jobs auf dem Bau durch und brachte sich selbst das Gitarrespielen bei. Noten lesen kann er bis heute nicht. Als regelmäßiger Besucher der Konzerte der Inspiral Carpets hörte er 1988 davon, dass der Sänger die Band verlassen wollte und versuchte sein Glück beim Vorspielen. Obwohl er den Job nicht bekam, nahmen ihn die Inspiral Carpets als Roadie mit auf Welttournee. Als er 1991 zurück nach England kam, hatte sein Bruder Liam eine Band gegründet und bot Noel den Managerposten an. Der lehnte dankend ab ab, schlug jedoch vor, als Gitarrist und Songwriter bei der Band einzusteigen. Oasis waren geboren.

Zwei Jahre später unterzeichneten Oasis einen Vertrag über sechs Alben mit Sony, 1994 stieg ihr Debütalbum „Definitely Maybe“ auf Platz 1 der britischen Charts ein, im selben Jahrt hatten sie ihre erste Top-10-Single. 22 weitere sollten folgen. Neben ihrem musikalischen Erfolg machten die Gallagher-Brüder aber auch immer wieder durch ihren exzessiven Lebenswandel abseits der Bühne bzw. Schlägereien auf der Bühne auf sich aufmerksam. Dass Noel und Liam wie Hund und Katz waren, daran hatte man sich in 18 Jahren Oasis längst gewöhnt und Meldungen von Handgreiflichkeiten zwischen den beiden waren lange schon nichts Besonderes mehr. Da kam nach all den Jahren im August 2009 doch ein wenig überraschen die Nachricht, dass sich Oasis nach einem weiteren Streit der beiden Brüder endgültig getrennt haben. Während Liam kurze Zeit später mit den übrigen Bandmitgliedern die Gruppe Beady Eye gründete, zog sich Noel Gallagher einige Zeit ganz aus der Öffentlichkeit zurück. Erst 2011 veröffentlichte er mit seiner neuen Band Noel Gallagher’s Flying Brids neues Material und arbeitet momentan an einem Nachfolgealbum.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Zehn Fragen an: Matthes Köppinghoff (Champagne Supernova)
    In Champagne Supernova widmet sich Matthes Köppinghoff alle vier Wochen britischer Musik in all ihren Spielarten. Zum zehnjährigen Jubiläum seiner Sendung haben wir uns mit unserem Moderator unter anderem über Klischees, beste Live-Konzerte und die Angst vor dem Mikro unterhalten....
  • Gorillaz-Debüt wird 20 Jahre alt
    Vor 20 Jahren beschloss Damon Albarn, mehr zu sein, als nur eine Britpop-Koryphäe. Am 26. März 2001 erschien das Debütalbum von Gorillaz....
  • Melancholie und Alltag: Damon Albarn in acht Songs
    Ob bei Blur, Gorillaz, Rocket Juice & The Moon, The Good, The Bad & The Queen oder als Solokünstler – Damon Albarn ist eine der umtriebigsten Persönlichkeiten der Pop-Musik. Am 23. März 2018 wird er 50 Jahre alt. Wir wagen den Versuch, seine drei Dekaden umspannende Karriere in acht Songs zusammenzufassen. ...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.