Tickets für Le Corps Mince De Françoise

Die meisten nordischen Länder sind musikalisch leicht kategorisiert: In Island schweben überall Multiinstrumentalisten durch Zauberwälder, in Schweden spielen schöne Menschen fröhlichen Indiepop, in Norwegen ist es oft dunkel und deshalb gibt es seit der Auflösung von a-ha nur noch Metal-Bands und in Finnland hat man düster-rockig zu sein, gerne aber in der niedlicheren Variante wie HIM oder Lordi.

Ach, das Schubladendenken, es könnte so schön, so einfach sein! Gäbe es da nicht das Trio von Le Corps Mince De Françoise, die uns das unbequemerweise so nicht durchgehen lassen wollen. So gar nicht düster-rockig kommen nämlich die drei Finninnen mit ihrem waghalsigen, leicht trashigen Synthie-Pop daher. Und dann auch noch mit ironschem Sprechgesang! Na wenn wir die drei erwischen…

Ein Glück präsentiert ByteFM die Tour von Le Corps Mince De Françoise und wir können ihnen mal unsere Meinung sagen. Und nicht nur das, es gibt auch noch Karten zu gewinnen – 2×2 pro Konzert, um genau zu sein. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns einfach bis zum 30.05. eine Mail mit dem Betreff „Dünn“, Eurer Wunschstadt und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per Mail.

02.06. Berlin – Berghain Kantine
03.06. Hamburg – Mondial Club
04.06. Stuttgart – Keller Klub

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Kurzfilm Festival Hamburg 2021 (Verlosung)
    I Am Because We Are - unter diesem Motto steht die 37. Ausgabe des Kurzfilm Festivals in Hamburg, die vom 1. bis 7. Juni 2021 online stattfindet. Wir verlosen Festivalpässe für den Filmgenuss auf dem heimischen Sofa....
  • Foto von Patrick Watson
    2006 gelang Patrick Watson, hinter dessen Namen sich kein Soloprojekt, sondern eine ganze Band verbirgt, mit dem zweiten Album „Close To Paradise“ der Durchbruch in Kanada, woraufhin Patrick Watson mit weiteren drei Alben auch weltweit erfolgreich wurde. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Konzerte in Hamburg und Berlin....
  • Foto von Courtney Barnett
    Courtney Barnetts Debüt „Sometimes I Sit And Think, And Sometimes I Just Sit“ wurde im März zu unserem Album der Woche gekürt. Die australische Mittzwanzigerin betreibt mit Milk! Records ihr eigenes Indie-Label, zeichnet und erinnert in ihrer Herangehensweise nicht zuletzt an Patti Smith. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Deutschland-Tour....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.