Ruhestörung: Voodoo Beach

Von ByteFM Redaktion, 17. Mai 2024

Das Berliner Trio Voodoo Beach entführt uns auf seinem Debütalbum „Wonderful Life“ in düstere Gefilde. Nach einem Wechsel in der Bandbesetzung haben sie zwei Jahre an der Platte gearbeitet und eine Mischung aus verschlepptem Post-Punk, Noise-Rock und Neo-Psychedelia geschaffen. Ihrem ernsten Sound verleihen sie nicht nur durch den gewählten Albumtitel eine humorvolle Ebene, sondern zeigen auch ihre Experimentierfreude durch ihr Cover des Sugababes-Hits „Overload“. In dieser Folge erzählt uns die Gruppe von wechselnden Bandbesetzungen, den Weg zu ihrem Debütalbum und der Notwendigkeit von Musik.

Das Berliner Trio Voodoo Beach (Foto: Adrian Langenbach)

Das Berliner Trio Voodoo Beach (Foto: Adrian Langenbach)

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Die österreichische Band ZINN (Foto: Apollonia Theresa Bitzan)
    Margarete Wagenhofer von der Band ZINN erzählt uns in dieser Folge unter anderem von der Theorie, die hinter ihrem aktuellen Konzeptalbum „Chthuluzän" steckt....
  • Finn und Joscha von Zimmer90 (Foto: Max Heeb)
    Joscha und Finn von Zimmer90 sprechen über ihre musikalischen Anfänge, die erste Europa-Tour und ihre Begeisterung für Architektur und Design....
  • Liraz im Mojo Club beim Reeperbahn Festival 2023 (Foto: Christian Hedel)
    Christian Ordon von der LiveMusikKommission gibt uns in dieser Folge Einblicke in die Entwicklungen der deutschen Clublandschaft....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert