03. und 04.10.: Das deutsche Rock'n'Roll-Schicksal

Am Tag der Deutschen Einheit bleibt es ruhig im Feuilleton. Gut so, es gibt ja genug zum Nachlesen, zum Beispiel das Interview mit Sven Regener über die neue Platte und das „deutsche Rock’n’Roll-Schicksal“. Denn „wenn man auf Tour gehen muss, nur weil das Finanzamt eine Steuernachzahlung haben will, kann man die Freude am Beruf sehr schnell verlieren. Max Dax hat das Gespräch für Welt Online geführt.

Die Band-Biografie der Ramones soll bald verfilmt werden, schreibt die deutsche Ausgabe des Rolling Stones. Nun müssen noch letzte rechtliche Fragen geklärt werden, u. a. mit der Mutter von Joey Ramone, denn die verfügt über die Musikrechte ihres 2001 verstorbenen Sohns.

Im Interview mit Pitchfork plaudert Ezra Koenig, Frontmann von Vampire Weekend, über die neue Platte, die im Januar 2010 erscheinen soll, und das dazugehörige Albumcover.

Das könnte Dich auch interessieren:

Presseschau 05.10.: Na denn, Tschüssikowski! Heute dreht sich die Presseschau um Abschiede und Trennungen. Die Simpsons stehen angeblich vor dem Aus, genauso wie die Gorillaz. Take That haben das Aus schon (wieder) hinter sich und die unclesally*s gab das Aus gerade erst bekannt. Nur einer, der kommt mal wieder mit dem Hint...
Presseschau 19.09.: Ey, das ist korrekt so, verstehste? Korrekt, voll korrekt, die Presseschau heute! Mit Pete Doherty, der soziale, gesellschaftliche und politische Korrektheit propagandiert, den Emmy Awards, die keinen Sinn für Korrektes haben und Kasabian, die absolut korrekt sind im Umgang mit ihren Fans.
Presseschau 10.09.: Von großem Jubel bis peinlich Berührtsein Die Pop-Welt ist im Easy-Going-Modus und genießt das gute Wetter. Nur The Kills sind musikalisch tätig. Madonna hingegen stiftet Steit und verliert. Und die deutsche Film-und Fernsehlandschaft verstärkt die Kluft zwischen großem Jubel und peinlichem Berührtsein.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.