30.07.: “Leave Those Kids Alone“

Pink Floyds „Another Brick in the Wall“ gilt als Hit bei der iranischen Protestbewegung. Blurred Vision, ein Duo aus Canada, hat den Song unter dem Titel „Another Brick in the Wall (Hey Ayatollah, Leave Those Kids Alone)“ mit der Genehmigung von Roger Waters neu aufgenommen. Das Video zum Song zeigt Bilder von Ayatollah Khamenei, dem politischen und religiösen Führer des Irans und Aufnahmen vom Protest auf den Straßen bei den Wahlen von letztem Jahr. Dank YouTube wurde das Video zur Sensation und hat schon mehr als 100.000 Hits. Mehr dazu erfahrt Ihr im britischen Telegraph.

Auch gegen Fidel wird protestiert, und zwar mit HipHop. Die Zeit berichtet von einem Aufstand junger Musiker in Kuba. Der Artikel „Reime gegen Fidel“ gibt einen Einblick in Havannas alternative Kunst- und Musikszene abseits des Tourismus.

Wir berichteten in der gestrigen Presseschau über den Tod von Neil Youngs Multiinstrumentalist Ben Keith. Neil Young steht nun kurz vor der Fertigstellung seines neuen Albums. Näheres zum neuen Album und das Video einer Live-Performance mit Ben Keith findet man im deutschen Rolling Stone.

Ein neues, viel versprechendes Album hat auch der erst 21-jährige Will Wiesenfeld alias Baths veröffentlicht. In Drowned in Sound erfahrt ihr mehr über das Album „Cerulean“ und dessen verspielte, natürliche Produktion. Einen Artikel, Video und Gratis Downloads findet Ihr auch auf unserer Magazinseite.

Wo wir gerade bei neuen Alben sind: Iggy Pop plant ein neues Stooges-Album. Der amerikanische Rolling Stone weiß mehr darüber.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Neneh Cherry, die sich 1990 Cole Porters Song „I
    „I've Got You Under My Skin“ von Neneh Cherry beruht auf einem Song von Cole Porter. Vor 55 Jahren starb der Komponist zahlreicher Jazz-Standards und Broadway-Musicals....
  • Zum 75. Geburtstag von Neil Young: „Mr. Soul“
    Mit Vocoder und Synthies machte Neil Young 1983 die seltsame LP „Trans“. Zu Youngs 75. Geburtstag ist „Mr. Soul“ davon unser Track des Tages....
  • Hello, I’m Johnny Cash
    Johnny Cash wäre am 26. Februar 80 Jahre alt geworden. Von den Baumwollfeldern Mississippis schaffte er es bis in das Vorprogramm von Elvis Presley. Doch es dauerte nicht lange und er spielte selbst bis zu 300 Konzerte im Jahr. ...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.