27.08.: Groß Britannien, Kalifornien, Hamburg

Heute beginnen die britischen Festivals in Leeds und das Reading, wo auch die Libertines ihr Comeback feiern werden. Warm gemacht haben sie sich schon mal vorgestern, am 25.8., mit ihrem ersten öffentlichen Konzert seit 6 Jahren. Gegen die Gewohnheiten von Peter und Carl verlief der Gig ganz ohne Skandale. Laut dem Guardian geriet Doherty seit fast fünf Monaten nicht mehr mit dem Gesetz aneinander. Darüber freut sich auch Carl Barat. „I’d love to do another Libertines album”, hat er laut dem NME seinen Fans verraten.

Eine noch viel größere britische Ikone ist Ray Davies von den Kinks. Dieser nimmt gerade ein Album auf, welches noch in diesem Jahr erscheinen soll. Und weil Ray Davies so viele Musiker beeinflusst hat, wollen auch alle mit auf die Platte: Mumford & Sons, Spoon, Billy Corgan und Frank Black von den Pixies sind bisher mit von der Partie. Mehr dazu weiß der NME.

Kommen wir jetzt von GB nach Kalifornien. Da kommen die Wavves her. Die haben jetzt ein Video zu ihrem Song „Post Acid“ aus dem Album „King Of The Beach“ veröffentlicht, welches man sich bei prefix ansehen kann. „King Of The Beach“ war Ende Juli auch Album der Woche bei ByteFM.

Ebenfalls aus Kalifornien und bald auch nach Deutschland kommen Songschreiberin Bethany Cosentino und Bandkollege Bobb aka Best Coast. Drowned in Sound bestätigt jetzt die Tour durch Europa im Herbst, mit vier Konzerten in Deutschland und einem in der Schweiz.

Über die Hamburger Band Stella berichtet die Frankfurter Rundschau. Die Gruppe, der noch kürzlich Hendrik Weber alias Pantha du Prince angehörte, hat jetzt ein neues Album ganz auf Japanisch herausgebracht.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Nicky Hopkins
    The Beatles, The Rolling Stones, The Kinks - vielen ihrer Werke würde ohne Nicky Hopkins etwas fehlen. Er war einer der gefragtesten Sessionmusiker Großbritanniens in den 60ern und 70ern. Auch mit Cat Stevens, Joe Cocker und The Who hat Hopkins zusammengearbeitet. Er starb vor 20 Jahren, am 4. September 1994....
  • Cover des Albums Hamburg Demonstrations von Peter Doherty
    Peter Doherty kehrt auf „Hamburg Demonstrations“ sein Inneres poetisch und rotzig nach außen – genau so wie er es vor vielen Jahren mit The Libertines tat. Elf Stücke – verletzlich und bewegend, wankelmütig und krumpelig –, Doherty durch und durch....
  • Die Band The Pretenders, deren Debütalbum heute 40 Jahre alt wird. Der Song „Private Life“ daraus bewegt sich zwischen New Wave und Reggae und ist heute unser Track des Tages.
    Zwischen New Wave und Reggae rangiert „Private Life“ vom The-Pretenders-Debüt, das heute, am 11. Januar 2020, 40 Jahre alt wird. Es beeinflusste auch Grace Jones' New-Wave-Phase....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.