"a matter of months…"

Wie NME in Berufung auf thisislondon.co.uk berichtet, sei für Thom Yorke der Zusammenbruch der Musikindustrie nur noch eine Frage der Zeit. In einem Interview für ein neues Highschool-Lehrbuch, das die politische Bildung von Jugendlichen verbessern soll, wurde der Radiohead-Sänger gefragt, welchen Rat er jungen Musikern geben würde. Die Antwort lautet ganz lapidar „Don’t sign to a major label — they’re dying“ und weiter „it’s only a matter of months till the music business folds“.

Eine weitere Koryphäe der Popmusik meldet sich zurück. Auf dem bald erscheinenden Album der isländischen Sängerin Ólöf Arnalds ist keine geringere Person als Björk zu hören. Die Grande Dame der großen Gefühle singt auf „Surrender“ „…some wails that can only be described as Björk-ish“, schreibt Pitchfork. Dort hört man den Song auch im Stream.

Apropos Stream, ab Sommer zählt Twitter Links nicht mehr zur 140-Zeichen-Begrenzung, schreibt Mashable.

Garantiert länger als 140 Zeichen ist ein Artikel von Vorzeige-Konzertbesucher und Musikjournalist Eric Pfeil. Für die FAZ hat er einen Auftritt von Marina & The Diamonds in Köln besucht: „Das Stück, das Marina Diamandis, die sich und ihre Band Marina & The Diamonds nennt, gerade singt, könnte auch ein Grand- Prix-Beitrag des Jahres 1989 gewesen sein: So viel Pomp und Hitwillen leistet sich heute sonst kaum noch jemand.“

Das Label Sub Pop hat seine Platten nie auf Grund ihres Hit-Potentials veröffentlicht und griff doch maßgeblich in die Hörgewohnheiten ein. In der Reihe Labels That Changed Music schreibt Purple Revolver über die Plattenfirma aus Seattle.

Beim Fact Magazine stellen außerdem The Chap einen Mix bereit und beantworten ein paar Fragen.

Das könnte Dich auch interessieren:



Diskussionen

0 Kommentare
  1. posted by
    10.06.: Es geht los! : ByteFM Magazin
    Jun 10, 2010 Reply

    […] wir gestern in der Presseschau berichteten, hat Thom Yorke den baldigen Zusammenbruch der Musikindustrie vorausgesagt. Und […]

  2. posted by
    18.06.: Doch nicht das Ende? : ByteFM Magazin
    Jun 18, 2010 Reply

    […] wir schon in der Presseschau vom 09.06. berichteten, prophezeit Thom Yorke seit geraumer Zeit den Zusammenbruch der Musikindustrie. […]

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.