Alleine mit der Einsamkeit: Faye Webster mit „Better Distractions“

Foto der US-Künstlerin Faye Webster, deren Song „Better Distractions“ unser Track des Tages ist.

Faye Webster (Foto: Eat Humans)

Faye Webster ist alleine mit der Einsamkeit. Wie viele von uns – in Coronazeiten noch mehr als normal. Und selbst dann schränken Beruf und Familie die Kontakte oft sehr ein. In ihrem neuen Song „Better Distractions” verarbeitet die US-Musikerin dieses Gefühl des Auf-sich-selbst-Zurückgeworfenseins. Es ist vielleicht der beste Song, den Webster bislang geschrieben hat. Weil sie es schafft, trotz der thematischen Niedergeschlagenheit nicht in Selbstmitleid zu versinken. „Better Distractions” ist perfekt zwischen Traurigkeit und Trost, zwischen dem Fallen und dem Gehaltenwerden ausbalanciert.

Geschrieben hat Faye Webster den Song, ohne es so richtig zu merken, sagt sie: „Es war eine Art freie Assoziation, die Wörter liefen direkt aus meinem Kopf auf das leere Blatt.” Gleichmäßig dahintrabende Drums, der Bass als tragendes Instrument, dazu Klavierakzente und natürlich die Steel Guitar, die zu ihrem Markenzeichen geworden ist, vereinen sich zu einem Song, der Country sein könnte, Folk, oder auch R&B. Es liegt eine entspannte Akzeptanz über dem Song. Die Lage ist nicht optimal, aber sie ist nun einmal so. Webster kontrastiert die Widersprüche nicht, sie löst sie in ihrem Song auf.

Die Sängerin aus Atlanta, Georgia, veröffentlichte 2013 ihr erstes Album „Run And Tell” selbst, 2017 folgte „Faye Webster” beim Label Awful Records, mit „Atlanta Millionaires Club” landete sie 2019 dann bei ihrem jetzigen Label Secretly Canadian. Ihre Entwicklung zu verfolgen ist interessant, man gewinnt den Eindruck, dass sie mit jeder Veröffentlichung dem Ziel näher kommt, ihrer inneren Stimme den adäquaten Ausdruck zu verschaffen. Eine dieser Stimmen, von denen man mehr hören möchte. Alleine mit der Einsamkeit oder vor allem auch mal live, wenn das wieder möglich ist.

Die Single „Better Distractions“ von Faye Webster ist auf dem Label Secretly Canadian erschienen und heute unser Track des Tages. Hört und seht sie Euch hier an:

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Whitney – „Candid“ (Album der Woche)“
    Whitney wollen mit dem Cover-Album „Candid“ eigentlich ihre Folk-Rock-Komfortzone verlassen. Das müssen sie gar nicht: die zehn Cover von Künstler*innen wie Kelela oder David Byrne sind gewohnt strahlende Wohlfühlmusik. Das ByteFM Album der Woche....
  • Bild von Stella Donnelly
    Jeder Ton sitzt bei Stella Donnellys Auseinandersetzung mit einer alten Geschichte. „Tricks“ ist unser Track des Tages. ...
  • Bild von Neneh Cherry
    „Natural Skin Deep“, das pulsierende Highlight vom aktuellen Album von Neneh Cherry, wurde mit einem neuen Musikvideo versehen. Unser Track des Tages. ...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.