Straight To Vinyl: Ásgeir überträgt Aufnahme-Session im Livestream

Foto des isländischen Songwriters ÁsgeirÁsgeir Trausti Einarsson lässt seine Fans in einer 24-stündigen Live-Session aktiv am Entstehungsprozess seines neuen Albums teilhaben.

„Straight to Vinyl“: In einer 24-stündigen Aufnahmesession streamt der isländische Songwriter Ásgeir live aus seinem Studio, während er vom Publikum ausgewählte Songs direkt auf exklusive 7″ Vinyl presst.

Wer hatte nicht schon einmal den Traum, die Tracklist eines geschätzten Künstlers aktiv zu beeinflussen? Der isländische Musiker Ásgeir macht dies nun in seinem Projekt „Straight To Vinyl“ möglich. Dahinter verbirgt sich eine 24-stündige Marathon-Session, die noch bis zum 6. Juli 2017 um 19 Uhr in voller Länge im isländischen Fernsehen und exklusiv auf Ásgeirs YouTube-Kanal übertragen wird.

Unter dem Hashtag #asgeirstraighttovinyl können sich Fans des Musikers direkt an der einmaligen und außergewöhnlichen Aktion beteiligen, indem sie ihre Songwünsche in den Kommentaren des Streams platzieren. Geplant sind dabei Aufnahmen von reduzierten Versionen eigener Songs des Songwriters, aber auch ausgewählte Coverversionen. Die aufgenommenen 7″-Singles mit jeweils handgeschriebener Tracklist wird es nach dem Event in einer internationalen Schnitzeljagd in verschiedensten Städten zu ergattern geben. Weitere Informationen dazu folgen dann bald auf der Website des Künstlers.

Kurzer Flashback: Im Mai dieses Jahres veröffentlichte Ásgeir mit „Afterglow“ den Nachfolger seines Debüts „In The Silence“. Dort taucht er seinen Falsett-Gesang in einen soulig-elektronischen Kontext und unterstreicht damit seine stilistische Nähe zu James Blake oder auch Bon Iver – Gefühle zwischen Resignation und Hoffnungsschimmern.

Das könnte Dich auch interessieren:

Francis And The Lights – „Take Me To The Light“ (feat. Bon Iver & Kanye West) Mit Bon Iver und Kanye West im Schlepptau umschifft Francis Farewell Starlite alias Francis And The Lights die Untiefen des 80er-Pop-Mainstream. Gewagt, aber elegant.
Bon Iver – „i,i“ (Rezension) Bon Iver hat überraschend, denn früher als angekündigt, sein neues Album „i,i“ veröffentlicht. Dieses hatte der US-Musiker im Vorfeld als seine vollständigste und erwachsenste Platte bezeichnet. Ob das stimmt, weiß unsere Autorin Kristin Theresa Drechsler.
Bon Iver kündigen neues Album an und veröffentlichen zwei neue Songs Bon Iver haben ein neues Album mit dem orthografisch interessanten Titel „i,i,“ angekündigt. Vorab wurden heute zwei weitere Songs daraus veröffentlicht: „Jelmore“ und „Faith“.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.