Ben Folds und Nick Hornby: Die transatlantische Verbindung

Ben Folds und Nick Hornby – das ist die transatlantische Verbindung im Herbst 2010! Denn der US-amerikanische Songwriter hat sich für seine neue Platte den britischen Erfolgsautor mit ins Boot geholt.

Eine Zusammenarbeit, die für Leser von Hornby’s Werk sicher nicht komplett überraschend kommt: Schließlich hat sich Hornby nicht nur wiederholt als Popkulturkenner und Musikliebhaber (z.B. in „High Fidelity“) zu erkennen gegeben, sondern sich in seinem Buch „31 Songs“ bereits ganz konkret als Fan von Ben Folds geoutet.

Eine Tatsache, die der gemeinsamen Arbeit sicher nicht abträglich war. Herausgekommen ist nun ein schönes Album, das unter dem Titel „Lonely Avenue“ zwölf musikalische Kurzgeschichten versammelt. Folds zeichnet darauf für die Musik, Hornby für die Songtexte verantwortlich.

Mehr zum Thema hört ihr auch in der aktuellen Ausgabe von Let’s Get Lost heute um 13 Uhr.

***Update: Popmatters spricht mit Folds und Hornby über die Zusammenarbeit.

Einen Einblick in die Zusammenarbeit bieten die folgenden Videos:


ByteFM ist Musikradio im Internet
Das Internetradio bietet moderiertes Musikprogramm mit journalistischem Anspruch und handverlesener Musik­aus­wahl. Die Redaktion ist mit rund 80 Musikjournalisten, Musikern und Kennern der Szene besetzt. Im Programm gibt es keine „HitHits“, keine Computer-Rotation, dafür neue und alte Musik, Interviews und Hintergrundinformationen über Szenen, Bands, Entwicklungen und Zusammenhänge  – und das alles ohne störende Werbespots. ByteFM wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Grimme Online Award, dem Lead Award in Silber und dem Ham­burger Musikpreis Hans.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *