Blog&Roll: Coast Is Clear

In Kiel weiss man, ob die Luft rein ist – vor allem wenn es um englische Shoegazer Traditionen geht und das entsprechende Sprichwort Coast Is Clear heißt. Nach dem gleichnamigen Curve Track benannt wird beim Blog&Roll Gast der Woche coast-is-clear.blogspot.com seit 2005 die neuerlich wieder aktuelle Welt der voluminös-flächig geschichteten Alternativ-Klänge gefeiert, sozusagen Feedback aufs Feedback gegeben.


Wer macht Coast Is Clear?

Peter Marwitz – Musikenthusiast, selbständiger Buchlayouter und Webdesigner, Konsumkritiker

Wo und seit wann wird Coast Is Clear gemacht?
Coast Is Clear ging erstmalig im September 2005 ins Netz. Die Texte entstehen alle bei mir zu Hause. ☺

An wen richtet sich Coast Is Clear?
An Musikenthusiasten, die sich abseits der ausgelatschten Mainstreampfade bewegen und auch nicht immer dem neuesten Hype hinterherhecheln.

Wie würdest du / ihr deinen / euren Mix für Blog&Roll beschreiben?
Der Mix ist ein guter Querschnitt über die Musikstile, die sowohl mein persönliches (Musik-) Leben als auch das des Blogs geprägt haben und gibt auch einen Überblick über das aktuelle Geschehen.

Nenne bitte 3 prägende Einflüsse auf Coast Is Clear (Djs, Fernsehserien, Automarken was auch immer):
Wave- und Shoegazemusik;
Andere Musiknerds & -Blogger;
Das Internet (bzw. früher „120 minutes“ auf MTV).

Wenn Coast Is Clear nicht Coast Is Clear hiesse, wie hiesse es dann?
Vielleicht Catch The Breeze, nach einem anderen Shoegazeklassiker.

Wenn Coast Is Clear ein Stück Musik wäre, welches wäre es?
„Coast is clear“ von Curve. Oder „Catch the breeze“ von Slowdive.

Die Coast Is Clear all-time favourites (bitte je 3 Tracks, Alben, Bands/Künstler und -wenn Interesse – Filme und Bücher)

Tracks:
– „You should all be murdered“ Another Sunny Day
– „Je te rends ton amour“ Mylène Farmer
– „Catch the breeze“ Slowdive
Alben:
– „Going blank again“ Ride
– „Innamoramento“ Mylène Farmer
– „Strangeways here we come“ The Smiths
Bands:
– The Smiths / Morrissey
– Carter the Unstoppable Sex Machine
– Slowdive
– Kent
– Indochine
Filme:
– „Sonnenallee“
– „Zugvögel“
– „Before Sunrise“ / „Before Sunset“
Autoren:
– Franz Kafka
– Max Goldt
– Amélie Nothomb

Vinyl, CD oder MP3 und warum?
Vinyl gar nicht, dafür habe ich zu spät mit Musik angefangen;ist mir auch zu unhandlich. CDs immer noch, sie werden aber nach und nach von MP3s abgelöst – die nehmen einfach viel weniger Platz weg und sind praktischer beim Musikmischen.

Welche Blogs liest Coast Is Clear?
Hits in the car
Shoegazer alive
Nachdenkseiten
Bleib passiv
De-Branding

Welche Radiosender (lokal oder Internet) hört Coast Is Clear?
Keine.

Wo kauft Coast Is Clear Musik?
Meist im Internet; entweder bei den Bands oder Labels direkt, hin und wieder auch bei Amazon oä. Nur noch sehr selten vor Ort. (Leider. Aber je spezieller der Musikgeschmack wird, desto schwieriger wird es, einen Laden zu finden, der das alles hat.)

Wo guckt Coast Is Clear Konzerte?
Meistens in Hamburg. Falls in Kiel mal eine interessante Band auftaucht, bin ich auch gerne dabei. Ansonsten fahre ich für meine Lieblingsbands durchaus mal nach Dänemark, England oder Frankreich.

Wo geht Coast Is Clear tanzen?
Im Weltruf in Kiel. Oder im Grünen Jäger oder dem Übel & Gefährlich in Hamburg. Oder wo immer gute Musik läuft.

Der oder das Blog?
Natürlich „der“. Es heißt ja auch „der Tagebuch“. 😉

Letzte Worte?
Ich danke allen Lesern meines Blogs (bzw. meiner beiden Blogs – ich betreibe ja auch noch www.konsumpf.de) und freue mich, dass es auch nach so vielen Jahren immer noch tolle neue Musik zu entdecken gibt.

Aktuelle erfreuliche Newcomer (diese Frage muss ich doch noch ergänzen):
– Punk TV (Russland)
– Contre Jour (Frankreich)
– Lower Heaven (USA)

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.