„Break A Guitar“ – mit Ty Segall im Rausch der Zerstörung

Still aus dem Video Eine wahre „Symphony Of Destruction“: In Ty Segalls neuem Video „Break A Guitar“ gehen etliche Saiteninstrumente zu Bruch

Das kalifornische Garage-Rock-Energiebündel Ty Segall hat ein neues Video zum Song „Break A Guitar“ veröffentlicht, in dem passend zum Songtitel, viel Instrumentarium zerstört wird. Bei seiner „Symphony Of Destruction“ wird der 30-jährige Kalifornier von reichlich Prominenz unterstützt: So mimt zunächst Fred Armisen („Portlandia“) das Karate Kid, bevor sich der Song zu einem psychedelisch-hypnotischen Kaleidoskop der Zerstörung steigert, in das sich auch die Köpfe von Jack Black und Henry Rollins mogeln.

Zufall oder nicht: Das Video ist fast zeitgleich mit dem 50-jährigen Jubiläum der ersten öffentlichen Zerstörung einer Gitarre während eines Konzertes erschienen. Es war nämlich Jimi Hendrix, der am 31. März 1967 bei einem Auftritt im Londoner Astoria auf offener Bühne sein Signature-Instrument entzündete und damit neue Maßstäbe in Sachen medien- und publikumswirksamer Zerstörung von Musikinstrumenten setzte, wie unser Autor Florian Gelling vor Kurzem ausführlich im ByteFM Blog beschrieben hat.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Vorzeige-Slacker Kurt Vile wird 40 Jahre alt.
    Vorzeige-Slacker & Gitarrenzauberer: Kurt Vile wird 40 Jahre alt. Sein zehnminütiger Gitarren-Spaziergang „Wakin' On A Pretty Day“ ist unser Track des Tages....
  • Von brennenden Gitarren und explodierenden Drumsets
    Am 31. März 1967, also vor genau 50 Jahren, setzte Jimi Hendrix während eines Auftritts das erste Mal seine Gitarre medienwirksam in Brand. War das wirklich nur Ausdruck der Rebellion oder doch eiskalte Marketingstrategie? Fest steht: Seitdem fand das Entzünden und Zerstören von Musikinstrumenten viele Nachahmer....
  • Chaz Bundick aka Toro Y Moi. In seinem neuen Video zu „New House“ treffen langsame Beats und Autotune-Melancholie auf eine verregnete Beton-Wohnsiedlung.
    Autotune-Melancholie: Bei Chaz Bundick alias Toro Y Moi wird ein Effekt zum verlängerten Arm der Seele. Der Soundtrack zu Regen und Beton....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.