Burial und The Bug: Neue EP „Fog / Shrine“

Burial und The Bug: „Fog / Shrine“

Das Artwork der neuen EP von Burial und The Bug: „Fog / Shrine“

Sie sind zwei der größten Schattengestalten der elektronischen Musik Englands: William Emmanuel Bevan und Kevin Martin, alias Burial und The Bug. Ersterer erkundete bereits auf Meilensteinen wie „Untrue“ und der „Kindred“-EP die düstere Seite von UK-Garage und Dubstep, mit vernebelten Bässen und entfremdeten Pop-Samples. Letzterer gilt als furchtloser Dekonstrukteur des Dub, der auch vor Kollaborationen mit Grindcore-Bands (Napalm Death), Industrial-HipHop-Crews (Death Grips) und Doom-Pionieren (Earth) nicht zurückschreckt. Nun haben die beiden Künstler den ersten Track einer gemeinsamen EP geteilt: die basslastige Nachtmusik „Fog“.

„Fog“ ist dabei mindestens so dicht produziert, wie sein Name verspricht: Der fiese Sub-Bass und die repetitiven Hi-Hat-Beats sorgen für einen kompromisslosen, mit Industrial-Störgeräuschen aufgeladenen Spannungsaufbau. Es ist die erste Hälfte der EP „Fog / Shrine“, die Burial und The Bug unter dem Namen Flame 1 veröffentlichen werden. Sie erscheint am 30. März auf Hyperdub.

Hört Euch „Fog“ hier bei den KollegInnen vom britischen Musikmagazin The Quietus an.

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.