Die ByteFM Akademie – für Pop und Radiobildung

Die ByteFM Akademie – für Pop und Radiobildung

Ein Wochenende, ein popkulturelles Thema, drei Vorträge – in der ByteFM Akademie möchten wir mit Euch Zusammenhänge zwischen Popmusik und Gesellschaft erforschen

Eine Seminarreihe für Popkultur und Kommunikation – wir wollen mit Euch die ByteFM Akademie ins Leben rufen. Ein Wochenende, ein popkulturelles Thema, drei Vorträge. Wir vermitteln Euch unterschiedliche Blickwinkel, diskutieren mit Euch und produzieren mit Euch eine Radiosendung, die bei ByteFM ausgestrahlt wird.

Das erste Seminar-Wochenende findet am 25. und 26. Mai in Hamburg statt, es ist quasi kostenlos und Mitgliedern im Verein „Freunde von ByteFM“ vorbehalten. Das Thema ist „Musik im Radio“. Teilnahmegebühr für das komplette Wochenende sind 30 Euro. Die 15 Seminar-Plätze verlosen wir unter allen InteressentInnen.

Anmeldeschluss ist der 25. April 2019. Zur Anmeldung kommt Ihr unten auf dieser Seite.

Wie funktioniert das?

Die ByteFM Akademie ist unser neues Workshop-Format, in dem wir Euch von Angesicht zu Angesicht regelmäßig popkulturelle Inhalte und Radio-Kompetenz vermitteln möchten. Als Schnittstelle zwischen Medium und HörerInnen möchten wir in Wochenend-Seminaren mit Euch Zusammenhänge zwischen Popmusik und Gesellschaft erforschen. In Workshops, die von einem Team erfahrener ByteFM ModeratorInnen geleitet werden, könnt Ihr popkulturelles Wissen erarbeiten und Erfahrung in der Radio-Produktion sammeln: Zum Abschluss der ByteFM Akademie wollen wir die gewonnenen Erkenntnisse zusammen mit Euch in eine Radiosendung verwandeln, die wir gemeinsam am Schluss des Wochenendes produzieren.

In den drei Vorträgen beleuchten wir verschiedene Aspekte des Seminarthemas. Thema des ersten Workshops (am 25. und 26. Mai) ist „Musik im Radio“ mit den ReferentInnen Diviam Hoffmann, Julia Lorenz (taz, Musikexpress, zitty und tip), Frank Spilker (Die Sterne) und Klaus Walter.

Musik im Radio

Wie kommt Musik in mein Leben? Wer entscheidet über meinen Soundtrack? Und wie verändert mein Musikgeschmack die Welt?
Als Musikwissen noch Eingeweihten vorbehalten war, bildeten sich identitätsstiftende Kulte um den je einzig wahren Sound. Mit der Verbreitung des Internet verschwanden diese elitären Zirkel: Jugendbewegungen werden nicht mehr durch Klang zusammengehalten. Stiller ist es in der Welt seit ihrer Digitalisierung aber nicht geworden. Im Gegenteil: Musik ist beinahe buchstäblich überall, und nicht selten wird sie durch beängstigend einfühlsame Algorithmen kuratiert. Wie funktioniert Musik heute als Bindeglied zwischen mir und meiner Umwelt?

Can’t Live Without My Radio

Bild von Klaus Walter

Klaus Walter

„Can’t Live Without My Radio“ ist Titel des Vortrags von Klaus Walter. Darin geht es um Hooklines, Aufmerksamkeitsökonomien und die veränderte Bedeutung des Radios in Zeiten von Streaming und Filesharing. Und es geht um AutorInnenradio in Zeiten der durchformatierten Popwellen. Brauchen wir noch Gatekeeper und Stimmen unseres Vertrauens, die uns den Weg bahnen, durch die „Oceans Of Sound“ da draußen?

Wieso Marketing? Ich will doch nur, dass meine Musik gespielt wird

Bild von Frank Spilker

Frank Spilker

Vom Songwriting bis zur Ausstrahlung: Für Frank Spilker sind Musik und Radio Alltag. Er kennt den Weg vom Tonstudio zum Airplay. „Rockmühle“, „Tourtagebuch“ – mit seiner Band Die Sterne hat Frank Spilker schon oft Mechanismen und Fallstricke des Musikzirkus thematisiert. So ist dann auch die Frage „Wieso Marketing? Ich will doch nur, dass meine Musik gespielt wird“ Titel der Präsentation von Franks Spilker. Da Frank auch Moderator ist, weiß er, welche Befindlichkeiten und Fettnäpfchen im Umgang mit MusikerkollegInnen zu beachten sind. Dementsprechend beschäftigt er sich im zweiten Teil seiner Sitzung mit „Interviews und gegenseitigem Respekt“.

Woher kommen die Klangwellen? Und warum bedeuten sie uns soviel?

Bild von Julia Lorenz

Julia Lorenz

Noch keine 100 Jahre gibt es Rundfunk; davor regierten Notenblätter, Hausmusik und bestenfalls das Grammophon. Wer allerdings in den 1950er-Jahren Teenager war, wurde nachhaltig von Musik im Radio geprägt: Pop war entstanden, und gekommen, um zu bleiben. Das Medium begann, selbst Identität zu stiften und machte nicht nur MusikerInnen, sondern auch ModeratorInnen zu Popstars. Dann kam das Internet, und mit ihm Napster, Podcasts und Streamingdienste. Julia Lorenz zeichnet die Geschichte von Musik im Hörfunk nach und zeigt, wie sich Konsumformen verändert haben und bis heute im Wandel begriffen sind.

ByteFM Akademie – die Sendung

Bild von Diviam Hoffmann

Diviam Hoffmann

Gemeinsam mit ByteFM Moderatorin Diviam Hoffmann bereiten wir die Themen der ByteFM Akademie so auf, dass eine Radio-Sendung daraus wird. Diese bündelt die Themen und strukturiert sie so, dass Ihr ein weiteres – nachhörbares – Ergebnis habt und wir auch unseren HörerInnen am Radio die erste ByteFM Akademie nahebringen.

Die erste ByteFM Akademie wollen wir mit 15 Mitgliedern unseres Fördervereins „Freunde von ByteFM“ durchführen, um gemeinsam mit Euch Erfahrungen zu sammeln, bevor die ByteFM Akademie sich allen Interessierten öffnet. Ihr könnt an den ersten beiden Runden für einen Unkostenbeitrag von 30 Euro statt später 180 Euro (für Fördermitglieder, 200 Euro für alle anderen) teilnehmen.

Die Workshoptage starten am Morgen gegen 10 Uhr. Der Samstag endet gegen 18 Uhr, am Sonntag lassen wir gegen 17 Uhr das Wochenende ausklingen.

Es gibt nur 15 Plätze. Meldet Euch schnell an. Sollte es mehr Anmeldungen als Plätze geben, verlosen wir unter allen Anmeldungen.

Die erste Veranstaltung ist inzwischen ausgebucht. Wir freuen uns auf Eure Anmeldung für Runde 2. Das Thema ist „Sampling“.

Wir freuen uns auf Euch!


 

ByteFM Akademie: Anmeldeformular


 


 

Das könnte Dich auch interessieren:

ByteFM Akademie: Sampling Die ByteFM Akademie geht vom 20. bis 21. Juli 2019 in die zweite Runde. Diesmal dreht sich alles rund um das Thema Sampling, das in drei Vorträgen genauer unter die Lupe genommen wird.
ByteFM Session #288: Jaakko Eino Kalevi Der finnische Synth-Pop-Künstler Jaakko Eino Kalevi hat uns im ByteFM Magazin besucht und gemeinsam mit Bassistin und Sängerin Jelena Mirčeta den Song „China Eddie“ performt.
Little Simz – „101 FM“ In unserem Track des Tages sinniert die Londoner Rapperin Little Simz über verschwendete Tage und ihre ersten Radio-Auftritte. Die Musikerin ist heute Abend Thema in Was ist Musik und Kontinuum.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.