ByteFM Charts vom 17. bis 23. Oktober

Cover des Albums Let Them Eat ChaosKate Tempest – „Let Them Eat Chaos“ (Fiction)

Die ByteFM Charts sind fest in weiblicher Hand: Wie in der Vorwoche belegt Kate Tempest mit ihrem zweiten Album „Let Them Eat Chaos“ die Spitzenposition. Dahinter hat sich Solange mit ihrem dritten Album „A Seat At The Table“ auf Platz 2 festgebissen. Möglicherweise sammelt sie hier aber nur ihre Kräfte für den Sprung an die Spitze. In den amerikanischen Billboard Hot 100 ist ihr das ja bereits gelungen. Mit Danny Brown die Plätze getauscht, hat die Norwegerin Jenny Hval, deren aktuelles Album „Blood Bitch“ die weibliche Dreier-Spitze komplettiert.

Die höchsten Neueinsteiger sind in dieser Woche zwei Brüder, die Popmusik der ambitionierteren Sorte machen. Denn auf „Do Hollywood“ vereinen The Lemon Twigs sämtliche musikalische Genres der Fünfziger, Sechziger, Siebziger und Achtziger und klingen dabei wie eine Mischung aus Queen und The Beatles – nur mit noch mehr Streichern, Bläsern und Keyboards. Für das opulente Debüt geht es in dieser Woche direkt auf Platz 5.
Auf Platz 7 begrüßen wir NxWorries, das gemeinsame Projekt des Rappers Anderson .Paak und des Beatbastlers Knxwledge. Auf „Yes Lawd!“, das erst vor Kurzem ByteFM Album der Woche war, kombinieren die beiden Amerikaner charmante Samples, sanfte Unterwasser-Basslines, ausgedehnte Beats und locker gecroonte Texte zu einer ziemlich entspannten Platte.
Neu in der Top Ten ist außerdem „Aforger“ von Douglas Dare, der momentan als eines der größten Songwriting-Talente Englands gehandelt wird. Mit seinem elegischen und elektrifizierten Piano-Pop ist er unsere aktuelle Nummer 9 in den ByteFM Charts. In die überschaubare Gruppe der Neueinsteiger reihen sich zu guter Letzt auch noch Pixies ein. „Head Carrier“, das siebte Studioalbum von Black Francis und Co, entert Platz 10.

Alle Platzierungen im Überblick:

1. Kate Tempest – Let Them Eat Chaos (1)
2. Solange – A Seat At The Table (2)
3. Jenny Hval – Blood Bitch (4)
4. Danny Brown – Atrocity Exhibtion (3)
5. The Lemon Twigs – Do Hollywood (neu)
6. The Seshen – Flames & Figures (12)
7. NxWorries – Yes Lawd! (neu)
8. Bon Iver – 22, A Million (5)
9. Douglas Dare – Aforger (neu)
10. Pixies – Head Carrier (neu)
11. Goat – Requiem (9)
12. Warpaint – Heads Up (6)
13. Ultimate Painting – Dusk (10)
14. C Duncan – The Midnight Sun (15)
15. All Diese Gewalt – Welt In Klammern (-)

Das könnte Dich auch interessieren:

Francis And The Lights – „Take Me To The Light“ (feat. Bon Iver & Kanye West) Mit Bon Iver und Kanye West im Schlepptau umschifft Francis Farewell Starlite alias Francis And The Lights die Untiefen des 80er-Pop-Mainstream. Gewagt, aber elegant.
Danny Brown: neues Album feat. Flying Lotus, Run The Jewels & Blood Orange Danny Brown, Detroits ernsthaftester Weirdo-Rapper, kehrt nach drei Jahren zurück. Hinter den Kulissen ließ er Q-Tip von A Tribe Called Quest arbeiten, der ihm mit Gästen wie Flying Lotus und Blood Orange die ideale Bühne bereitet.
Ab sofort in Hamburg und München: die September-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder Die September-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder ist da! Das Cover der Hamburg-Ausgabe ziert diesmal Solange, in München sind es Sleaford Mods.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.