ByteFM Charts vom 23. bis 29. Mai

Cover des Albums The Colour In Anything von James BlakeJames Blake – „The Colour In Anything“ (Polydor)

Sommer, Sonne, gute Laune – damit können die ByteFM Charts in dieser Woche nicht dienen. Zumindest nicht an der Spitzenposition, denn diese belegt nach wie vor James Blake mit seinem aktuellen Album „The Colour In Anything“, auf dem sich der Brite seinen Liebeskummer von der Seele singt.

Ob er sich noch länger dort oben halten kann, ist allerdings fraglich, denn Radiohead pirschen sich Schritt für Schritt an die Pole-Position heran. In ihrer dritten Woche belegen Thom Yorke und Co. bereits Platz 2. Damit haben sie Anohni verdrängt, die sich allerdings mit ihrer düsteren Anklage „Hopelessness“ noch immer hartnäckig in den Top drei hält.

Ungewöhnlich kurz ist in dieser Woche die Liste der Neueinsteiger – von ihnen gibt es diesmal zwei. Neu auf Platz 6 ist in dieser Woche Singer-Songwriter Andy Shauf, dessen „The Party“ gerade erst unser Album der Woche war. Auf diesem Konzeptalbum nimmt uns der Kanadier mit auf eine Party und erzählt von all den Momenten und Zufälligkeiten, Illusionen und Geschichten, die sich dort zu später Stunde ereignen. Ebenfalls neu in den ByteFM Charts ist das Debütalbum der Berliner Oum Shatt, die bereits seit einigen Jahren gern gesehene Gäste auf deutschen Club- und Festivalbühnen sind, bisher aber erst eine EP veröffentlicht hatten. Die Band um Jonas Poppe (Kissogram) und Chris Imler, die sich sowohl von türkischer als auch arabischer Rockmusik inspirieren lässt, belegt in dieser Woche Platz 11 der ByteFM Charts.

Die restlichen Platzierungen sind nach dem alten Bäumchen-wechsle-dich-Prinzip zustande gekommen, wobei Me Succeeds die größten Gewinner sind: Das aktuelle Album „Into Randomness“ des Hamburger Electronica-Duos machte in seiner zweiten Woche einen satten Sprung von Platz 13 auf die 5.

1. James Blake – The Colour In Anything (1)
2. Radiohead – A Moon Shaped Pool (7)
3. Anohni – Hopelessness (2)
4. Kaytranada – 99.9% (3)
5. Me Succeeds – Into Randomness (13)
6. Andy Shauf – The Party (neu)
7. Klaus Johann Grobe – Spagat Der Liebe (4)
8. Jessy Lanza – Oh No (10)
9. Mark Pritchard – Under The Sun (11)
10. Bibio – A Mineral Love (6)
11. Oum Shatt – Oum Shatt (neu)
12. Drake – Views (9)
13. Beyoncé – Lemonade (2)
14. Skepta – Konnichiwa (12)
15. LUH – Spiritual Songs For Lovers To Sing (14)

Das könnte Dich auch interessieren:

Kamauu – „Ivy“ „Ivy“ ist ein Gospel-HipHop-Track aus New York. Kamauu lehnt sich künstlerisch weit aus dem Fenster. Sein souliger Flow verwandelt in großen Pop, was bei anderen nach spannendem Experiment klänge.
Klaus Johann Grobe – „Downtown“ (Songpremiere) Seit acht Jahren steht das Schweizer Duo Klaus Johann Grobe mit einem Bein im rustikal eingerichteten Wohnzimmer und dem anderen in der Disco. Ihr neuer Song „Downtown“ feiert heute Premiere bei ByteFM.
Thom Yorke veröffentlicht neuen Song Erst vor wenigen Monaten erschien Thom Yorkes jüngstes Album „Anima“. Drei Titel daraus waren auch im gleichnamigen Kurzfilm von Paul Thomas Anderson zu hören. Nun hat er mit „Daily Battles“ einen neuen Song veröffentlicht. Dieser ist ebenfalls musikalische Untermalung eines Film...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.