ByteFM Charts vom 28. August bis 3. September

Cover des Albums Painted Ruins von Grizzly BearGrizzly Bear – „Painted Ruins“ (RCA)

Stagnation an der Spitze der ByteFM Charts? Sowohl die Psych-Zauberer Grizzly Bear als auch der britische Hybridkünstler Ghostpoet haben die ersten beiden Positionen felsenfest im Griff. Erstere bilden mit ihrer vielschichtigen Dream-Pop-Platte „Painted Ruins“ erneut die strahlende Spitze, während Zweiterer ihnen mit seinem Trip-Hop-Post-Punk-Opus „Dark Days + Canapés“ dicht auf den Fersen ist. Kein Wunder: Beide waren in aufeinanderfolgenden Wochen ByteFM Alben der Woche!

Nummer 3 auf dem Treppchen: Nadine Shah. Die britische Musikerin regt mit ihrer subversiv betitelten Platte „Holiday Destination“ zum Nachdenken an, und steigt mit ihrem raffinierten Düster-Pop von Platz 4 in die Top 3 auf.

Die australische Band Gold Class ist diese Woche der höchstplatzierte Neueinsteiger: Ihr treibender Post-Punk peitscht ihren zweiten Langspieler „Drum“ auf Platz 5 der ByteFM Charts.

Auch unser letztwöchiges Album der Woche darf natürlich nicht fehlen: Das selbstbetitelte Debüt der Garage-Rock-Supergroup The Surfing Magazines zeigt, dass man auch ohne Gepose wahnsinnig cool sein kann, und steigt auf Platz 7 ein.

Peter Perrett war in den späten 1970er-Jahren Frontmann der britischen Power-Popper The Only Ones. Nun hat er im Alter von 65 Jahren sein erstes Soloalbum „How The West Was Won“ veröffentlicht – und landet damit direkt auf Platz 10.

Wo diese Woche die Spitze unbeweglich erscheint, bringen die fünf letzten Plätze allesamt frischen Wind in die ByteFM Charts: Ob elektronisch angehauchter Ambient-Jazz von Portico Quartet (Platz 11), die junge Indie-Rock-Hoffnung Declan McKenna (Platz 12), Lo-Fi-Folk von Judy Dyble & Andy Lewis (Platz 13), Americana-Garage-Rock von The Districts (Platz 14) oder Americana-Folk-Rock von The War On Drugs (Platz 15) – alle NeueinsteigerInnen, alle heiß auf den Thron der ByteFM Charts. Es bleibt spannend …

Alle weiteren Platzierungen:

1. Grizzly Bear – Painted Ruins (1)
2. Ghostpoet – Dark Days + Canapés (2)
3. Nadine Shah – Holiday Destination (4)
4. Washed Out – Mister Mellow (5)
5. Gold Class – Drum (neu)
6. Queens Of The Stone Age – Villains (15)
7. The Surfing Magazines – The Surfing Magazines (neu)
8. Mocky – How To Hit What And How Hard (6)
9. Liars – TFCF (9)
10. Peter Perrett – How The West Was Won (neu)
11. Portico Quartet – Art In The Age Of Automation (neu)
12. Declan McKenna – What Do You Think About The Car? (neu)
13. Judy Dyble & Andy Lewis – Summer Dancing (neu)
14. The Districts – Popular Manipulations (neu)
15. The War On Drugs – A Deeper Understanding (neu)

Eine Auswahl aus den Alben der aktuellen ByteFM Charts könnt Ihr Euch auch in einer Spotify-Playlist anhören.



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.