ByteFM Charts vom 6. bis 12. Juni

Cover des Albums Eyes On The Lines von Steve GunnSteve Gunn – „Eyes On The Lines“ (Matador)

Männer mit Gitarren beherrschen in dieser Woche die ByteFM Charts: Nach einem kurzen Gastspiel an der Spitze macht der Kanadier Andy Shauf Platz für Steve Gunn, dessen achtes Soloalbum „Eyes On The Lines“ wieder einmal sonnengetränkte Melancholie zwischen Roots Rock, Country, Folk und Americana versprüht.

Nachdem die Bewegungen innerhalb der ByteFM Charts in der vergangenen Woche recht überschaubar waren, ist die Fluktuation jetzt umso größer. Ganze acht Neueinsteiger können die ByteFM Charts nämlich in dieser Woche begrüßen. Als höchster haben es Whitney mit ihrem LoFi-Soul-Pop-Debüt „Light Upon The Lake“ bis aufs Treppchen geschafft. Knapp dahinter steigt Die Heiterkeit mit ihrem Doppelalbum „Pop & Tod I+II“ neu auf Platz 4 ein. Ebenfalls neu dabei ist der australische Produzent und EDM-Wunderkind Flume, der mit „Skin“ Platz 7 belegt. Besuch aus Berlin gibt es ebenfalls: Das Allstar-Projekt Virginia vom Berghain-Label Ostgut schafft mit „Fierce For The Night“ den Sprung auf Platz 9. Xenia Rubinos aus Brooklyn, der Ähnlichkeiten zu Erykah Badu nachgesagt werden, belegt mit ihrer R&B-HipHop-Jazz-Platte „Black Terry Cat“ Platz 12. Dahinter herrscht dichtes Gedränge: Der britische Produzent Matt Cutler, der als Lone mit „Levitate“ bereits sein siebtes Album veröffentlicht hat, ist neu auf Platz 13. Auch sein Verfolger Hendrick Weber ist besser bekannt unter seinem Künstlernamen. Dieser lautet Pantha Du Prince und dessen neues Album „The Triad“ steigt neu auf Platz 14 ein. Die Reihe der Produzenten, die lieber unter Pseudonym bzw. Künstlernamen agieren, komplettiert Richie Brains – „Who Is Richie Brains“ bildet in dieser Woche das Schlusslicht der ByteFM Charts.

Alle weiteren Platzierungen:

1. Steve Gunn – Eyes On The Lines (6)
2. Andy Shauf – The Party (1)
3. Whitney – Light Upon The Lake (neu)
4. Die Heiterkeit – Pop & Tod I+II (neu)
5. Anohni – Hopelessness (8)
6. Gold Panda – Good Luck And Do Your Best (13)
7. Flume – Skin (neu)
8. Radiohead – A Moon Shaped Pool (2)
9. Virginia – Fierce For The Night (neu)
10. James Blake – The Colour In Anything (3)
11. Me Succeeds – Into Randomness (4)
12. Xenia Rubinos – Black Terry Cat (neu)
13. Lone – Levitate (neu)
14. Pantha Du Prince – The Triad (neu)
15. Richie Brains – Who Is Richie Brains (neu)

Das könnte Dich auch interessieren:

Battles – „Juice B Crypts“ (Album der Woche) Eine Platte als Loop, Math-Rock mit Schleifchen. Auf ihrer neuen Platte dienen Battles dem Loop und fahren ruckartige Wendemanöver. „Juice B Crypts“ ist unser ByteFM Album der Woche.
Thom Yorke veröffentlicht neuen Song Erst vor wenigen Monaten erschien Thom Yorkes jüngstes Album „Anima“. Drei Titel daraus waren auch im gleichnamigen Kurzfilm von Paul Thomas Anderson zu hören. Nun hat er mit „Daily Battles“ einen neuen Song veröffentlicht. Dieser ist ebenfalls musikalische Untermalung eines Film...
Bon Iver – „i,i“ (Rezension) Bon Iver hat überraschend, denn früher als angekündigt, sein neues Album „i,i“ veröffentlicht. Dieses hatte der US-Musiker im Vorfeld als seine vollständigste und erwachsenste Platte bezeichnet. Ob das stimmt, weiß unsere Autorin Kristin Theresa Drechsler.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.