ByteFM Session #244: Ida Wenøe

ByteFM Session #244: Ida Wenøe

Ida Wenøe zu Gast im ByteFM Studio

In ihrer Heimat wird die dänische Singer-Songwriterin Ida Wenøe schon lange gefeiert. Auch auf die benachbarte britische Insel ist ihre Musik, eine Mischung aus Folk und Americana, schon übergeschwappt und begeisterte KritikerInnen der BBC und des Guardian. Doch Ida kann man wohl kaum als Newcomerin bezeichnen. Als Frontfrau des dänischen Trios Boho Dancer mischt sie bereits seit 2012 die Folkszene auf und sorgt dafür, dass dänischer Folk auch außerhalb ihrer Heimat gehört wird.

Die Unterschiede zwischen Bandgefüge und Solokarriere waren auch am 23. Februar Thema, als Ida Wenøe zu Gast im ByteFM Magazin war. „Es ist ein bisschen paradox: Wenn ich alleine Musik mache, kann ich viel mehr Abstand zu mir selber gewinnen. Das ist ganz anders bei einer Band“,so Wenøe im Gespräch mit ByteFM Moderator Michael Gehrig. Am Tag ihres Besuchs erschien auch ihr Debüt „Time Of Ghosts”. Laut Wenøe dreht sich das Album sowohl um die dunklen, als auch um die schönen Seiten des Lebens – sehr gut nachzuhören in ihren Songs „Changing Of Seasons“ und „How Cold The Winter“, die sie live im Studio performt hat.

Das komplette Interview im ByteFM Magazin können Mitglieder im Verein „Freunde von ByteFM“ in unserem Sendungsarchiv nachhören.

Das könnte Dich auch interessieren:

ByteFM Session #300: Toby Goodshank Tief in der New Yorker DIY-Szene ist Ex-Moldy-Peaches-Gitarrist Toby Goodshank verwurzelt. Im ByteFM Magazin erzählte er von einer schwierigen Zeit und spielte unsere 300. ByteFM Session.
ByteFM Session #297: Me And My Two Horses In der Musik von Me And My Two Horses prallen Extreme aufeinander. Im ByteFM Magazin begleitete die Hamburger Musikerin ihren drückenden Gesang mit ihrem Akkordeon. Hört hier „Isolation“.
ByteFM Session #296: Chris Cohen Auch auf seinem dritten Soloalbum hat Chris Cohen die Kunst des sanftmütigen Psych-Pops gemeistert. Im ByteFM Magazin spielte der Kalifornier den Song „Green Eyes“.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.