ByteFM Tanzklub in Hamburg am 13. Mai

ByteFM Tanzklub

Der ByteFM Tanzklub startet in die nächste Runde. Am 13. Mai wird im Hamburger Club Häkken getanzt mit keinem Geringeren als dem britischen Produzenten Alex Banks. Wer auf gebrochene Beats, feinste Electronica und warmen Ambient-Sound steht, ist hier richtig. Hier vibrieren die Bässe und der Trancezustand ist nicht weit. Seit 2014 ist Banks beim Berliner Label Monkeytown unter Vertrag, dem Heimathafen von Modeselektor.

Zum Schwitzen bringt Euch an diesem Abend aber auch das Hamburger Duo La Boum Fatale, bestehend aus Alexander Trattler und Antonio de Spirt. Seit der Gründung 2010 haben die zwei mehrere Singles und vor Kurzem auch ihr Debütalbum „Holygram“ via Sinnbus veröffentlicht. Euphorische Beats brauen sich hier zusammen aus Electronica, House und Dubstep.

Für angemessenes Rahmenprogramm sorgen außerdem DJ Kollektors.

ByteFM Tanzklub mit Alex Banks, La Boum Fatale, DJ Kollektors:

13.05.16 Hamburg – Häkken

Timetable:

23 Uhr DJ Kollektors
01 Uhr Alex Banks (live)
02 Uhr La Boum Fatale
03 Uhr Candy

Wir verlosen 3×2 Gästelistenplätze für den Tanzklub. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 10. Mai mit dem Betreff „Tanzklub“ und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail.

Der ByteFM Tanzklub – mit freundlicher Unterstützung von fritz-kola.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Mouse On Mars – „21 Again“
    "21 Again" ist nicht einfach ein Album. Es ist ein Jubiläumswerk in drei Teilen und der Urheber sind die wunderbaren Mouse On Mars, die zwei Produzenten, die schon immer an den Rändern des Pop wandelten, ohne jemals wirklich ins Zentrum vorzustoßen....
  • Bodi Bill – „What If“
    Mitte der Nullerjahre zählten Bodi Bill zur Speerspitze der Techno-Electronica-Folk-Welle. Nach achtjähriger Pause haben sich Fabian Fenk, Anton Feist und Alex Stolz nun mit neuer Musik zurückgemeldet. „What If“ ist unser Track des Tages....
  • Foto von Apparat
    Der erste Vorbote von „LP5“, dem ersten neuen Apparat-Album seit sechs Jahren, ist ein cineastisches, zwischen IDM und Barock-Pop oszillierendes Stück Electronica. „Dawan“ ist unser Track des Tages. ...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.