Childish Gambino veröffentlicht neue Mini-EP

Childish Gambino veröffentlicht neue, sommerliche Mini-EP

Donald Glover aka Childish Gambino (By Loxy!! from Vancouver, Canada (IMG_9589), CC BY 2.0, via Wikimedia Commons, dieses Bild wurde digital nachbearbeitet)

Am 5. Mai 2018 stellte Donald Glover alias Childish Gambino „This Is America“ ins Internet – und eroberte die Welt binnen Minuten. Zusammen mit dem von seinem Atlanta-Regisseur Hiro Murai gedrehten Musikvideo lieferte der US-amerikanische Musiker und Schauspieler ein beeindruckendes Stück mehrdimensionaler Gegenwartskunst ab, das präzise den Nerv der Zeit traf – bis heute wurde das Video über 300 Millionen mal geklickt. Seltsam war dabei, dass der Song eine komplett eigenständige Video-Single war, von einem neuen Album war keine Rede.

Zwei Monate sind seit „This Is America“ vergangen und Glover hat nun ohne Vorwarnung eine neue Mini-EP veröffentlicht. Das „Mini“ darf dabei wörtlich genommen werden – „Summer Pack“ hat eine Laufzeit von etwa neun Minuten und besteht nur aus zwei Songs: „Summertime Magic“ und „Feels Like Summer“. Wie die hohe Dichte des Wortes „Summer“ vermuten lässt, haben die beiden Tracks leider nicht das politische Gewicht ihres Vorgängers. Stattdessen ist „Summertime Magic“ ein federleichter Dancehall-R&B-Hybrid, während der psychedelische Vibe von „Feels Like Summer“ an Glovers letztes, stark von Funkadelic beeinflusstes Album „Awaken, My Love!“ aus dem Dezember 2016 erinnert.

Im Juni 2017 erzählte Glover in einem Interview mit der Huffington Post, dass sein nächstes Album sein letztes unter dem Namen Childish Gambino sein wird. Hört Euch „Summertime Magic“ und „Feels Like Summer“ hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

Anderson .Paak – „Bubblin“ (Track des Tages) Ein heimlicher Sommerhit wurde gestern überraschend mit einem Grammy Award ausgezeichnet: „Bubblin“, die unaufhaltsam selbstbewusste Single von Anderson .Paak. Unser Track des Tages.
Reggae ist nun Weltkulturerbe Aus Ska, Rocksteady, Jazz und Soul entwickelte sich Ende der 60er-Jahre auf der Karibik-Insel Jamaika ein Genre namens Reggae. Heute ist es längst ein globales Phänomen. Seit Ende dieser Woche steht Reggae auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.
Track des Tages: Parliament – „Aqua Boogie …“ Unser heutiger Track des Tages ist ein perfekter Zungenbrecher: „Aqua Boogie (Psychoalphadiscobetabioaquadoloop)“ erschien heute vor 40 Jahren auf „Motor Booty Affair“, eines der erfolgreichsten Alben der Funk-Band Parliament.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.