Die ByteFM Charts KW 05

Neue Gesichter wohin das Auge blickt. Zumindest ist das in den ByteFM Trackcharts der Fall, in denen die zahlreichen, ambitionierten Neueinsteiger in den nächsten Wochen hoffentlich für viel Fluktuation und Spannung sorgen werden. In die Albumcharts schafften es zwar nur zwei neue Longplayer, doch die sind dafür umso hochkarätiger. Hören könnt Ihr die ByteFM Hits wie gewohnt am kommmenden Montag ab 17 Uhr – bei Jumoke Olusamni in den ByteFM Charts.

Die Trackcharts (Platzierungen der Vorwoche)

1. Jamie Woon – Night Air (4)
2. Hercules And Love Affair – My House (1)
3. Jai Paul – BTSTU (7)
4. Joan As Police Woman – The Magic (neu)
5. James Yuill – On Your Own (neu)
6. Cold War Kids – Louder Than Ever (9)
7. Anna Calvi – Blackout (6)
8. Iron And Wine – Monkeys Uptown (neu)
9. James Blake – Limit To Your Love (2)
10. David Lynch – I Know (neu)
11. Anika – Masters Of War (10)
12. Esben And The Witch – Marching Song (neu)
13. Toro Y Moi – Still Sound (14)
14. The Go! Team – Ready To Go Steady (neu)
15. Console – A Homeless Ghost (3)

Everybody’s-Darling, James Blake hat es mit seiner Post-Dubstep-Ballade nicht ganz nach oben geschafft und ist auf Platz 9 abgerutscht. Doch schon hat sich mit Jamie Woon ein weiterer Erbe Burials in Position gebracht. Diesmal allerdings bis ganz nach oben: Platz 1 für „Night Air“, ein mit akustischen Hauntology-Referenzen gespickter Track, dessen effektbeladene Vocals einem die Assoziation von kalter Nachtluft und gefrierendem Atem geradezu aufdrängen. Mit „BTSTU“ von Jai Paul ist die Annektion des Podiums durch die „Sag ja zu Auto-Tune“-Fraktion dann perfekt. Allerdings wird die Dreieinigkeit wohl nicht von langer Dauer sein, wenn man sich die vielen neu ins Rennen um die Gunst der ByteFM Moderatoren geschickten Songs ansieht – unter anderem von James Yuill und dem singenden Regisseur David Lynch.

Die Albumcharts (Platzierungen der Vorwoche)

1. Tu Fawning – Hearts On Hold (1)
2. Iron And Wine – Kiss Each Other Clean (5)
3. Hercules And Love Affair – Blue Songs (neu)
4. Anna Calvi – Anna Calvi (2)
5. The Go! Team – Rolling Blackouts (6)
6. Crystal Fighters – Star Of Love (4)
7. Isolée – Well Spent Youth (14)
8. Wire – Red Barked Tree (3)
9. Anika – Anika (8)
10. Gang Of Four – Content (neu)
11. Christiane Rösinger – Songs Of L. And Hate (10)
12. How To Dress Well – Love Remains (neu)
13. The Decemberists – The King Is Dead (9)
14. Cold War Kids – Mine Is Yours (11)
15. Nathaniel Rateliff – In Memory Of Loss (neu)

Die Albumcharts behalten mit Tu Fawnings stimmungvollem „Hearts On Hold“ den neuen, alten Spitzenreiter während sich Iron & Wine langsam aber sicher auf Platz 2 vorgearbeitet haben. Mit „Love Remains“ von How To Dress Well hat es auch unser aktuelles Album der Woche auf Anhieb in die Albumcharts geschafft und auch der Vorgänger von The Go! Team ist auf einem guten Weg, Tu Fawning vom Tron zu stoßen. Ob das tatsächlich passiert, erfahrt ihr in der nächsten Woche.

ByteFM ist Musikradio im Internet
Das Internetradio bietet moderiertes Musikprogramm mit journalistischem Anspruch und handverlesener Musik­aus­wahl. Die Redaktion ist mit rund 80 Musikjournalisten, Musikern und Kennern der Szene besetzt. Im Programm gibt es keine „HitHits“, keine Computer-Rotation, dafür neue und alte Musik, Interviews und Hintergrundinformationen über Szenen, Bands, Entwicklungen und Zusammenhänge  – und das alles ohne störende Werbespots. ByteFM wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Grimme Online Award, dem Lead Award in Silber und dem Ham­burger Musikpreis Hans.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *