Elbphilharmonie Mixtape: neue Ausgabe am 16. April

Elbphilharmonie Mixtape

Am 16. April ab 12 Uhr bietet das Elbphilharmonie Mixtape mit Michael Hager einen Überblick über das reichhaltige Programm der kommenden Konzertsaison 2016/2017.

Anfang 2017 steht ein großes Ereignis an: die Einweihung des neuen Gebäudes der Elbphilharmonie im Hamburger Hafen. Nicht nur festliche Eröffnungskonzerte des NDR Elbphilharmonie Orchesters wird es dazu geben, diese werden gleich ein dreiwöchiges Festival eröffnen. Vom Klavierabend mit Mitsuko Uchida, über den indischen Sarangi-Spieler Dhruba Ghosh bis zum Gastkonzert der Wiener Philharmoniker wird das Festival einen Querschnitt vom zukünftigen Programm im neuen Gebäude vermitteln.

Auch um das Thema „Amerika“, das Generalthema der kommenden Saison, wird es im kommenden Elbphilharmonie Mixtape gehen, beginnend mit dem Festival „Greatest Hits“, das sich der US-Avantgarde widmet. Ebenso die Programmreihe „New York Stories“, die sich ganz den Sounds des Big Apple – von Jazz bis Pop – verschreibt.

Das Festival „Transatlantik“ beleuchtet den Austausch zwischen Afrika, Amerika und Europa über die Jahrhunderte, von Sklavengesängen bis zum Blues, vom Tango bis zum Fado. Auch das Festival „Maximal minimal“ widmet sich einem uramerikanischen Genre, nämlich „Minimal Music“, und seinem wichtigsten Protagonisten: Steve Reich. Die Konzentration auf Rhythmus, Muster und kleinste Veränderungen in der Zeit sollen auch für das Publikum in Form von Mitmach-Angeboten, Workshops und Filmvorführungen erfahrbar gemacht werden.

Hier geht es zum Podcast

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.