Elbphilharmonie Mixtape: neue Ausgabe am 3. September

Elbphilharmonie Mixtape

Das Elbphilharmonie Mixtape meldet sich zurück aus der Sommerpause und hat am 3. September ab 12 Uhr einen bunten Strauß an Themen im Gepäck.

Zum einen wird es sich natürlich um die Saisoneröffnung am 6. September drehen. Diese übernimmt Dirigent und Komponist Matthias Pintscher. Zusammen mit dem Orchester der Lucerne Festival Academy präsentiert er Schlüsselwerke aus drei Phasen der musikalischen Moderne. Auch im weiteren Saisonverlauf wird Pintscher eine tragende Rolle zukommen: Nachdem er in den vergangenen Jahren bereits die Berliner und New Yorker Philharmoniker dirigierte, wird er nun zum ersten Residenzkomponisten der Elbphilharmonie. Mit der dreijährigen Reihe „Multiversum“ wird aber nicht nur Matthias Pintscher eine große Bühne geboten: In den kommenden Jahren wird der deutsche Musiker von Peter Eötvös und George Benjamin abgelöst, die ebenfalls ausführlich porträtiert werden.

Die Elbphilharmonie ist natürlich kein geschlossener Elfenbeinturm für klassische Musik, sondern streckt ihre Fühler auch in Richtung Pop aus. So zum Beispiel auch beim anstehenden Reeperbahn Festival, wo sie die Konzerte von Conor O’Brien alias Villagers und Robin Proper-Sheppard, besser bekannt als Sophia, präsentiert. Beide Musiker werden ihre introvertierten, schwermütig-melancholischen Kleinode in der Hamburger St. Michaeliskirche zum Besten geben.

Zu den weiteren Höhepunkten im September-Programm der Elbphilharmonie dürfte außerdem das Orchesterkonzert mit dem Star-Pianisten Daniil Trifonov zählen. Der 25-Jährige, eines der größten Klaviertalente überhaupt, spielt am 28. September unter der Leitung des Dirigenten Riccardo Cahilly mit dem Orchestra Filarmonica della Scala in der Hamburger Laeiszhalle – und ist somit ebenfalls Thema in dieser Ausgabe vom Elbphilharmonie Mixtape.

Hier geht es zum Podcast

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.