Elbphilharmonie Mixtape: neue Ausgabe am 7. Januar

Elbphilharmonie Mixtape

Was lange währt, wird endlich gut … Dies könnte das Motto des Eröffnungsmonats der Elbphilharmonie in Hamburg sein. Und darum sind es auch die Konzerte des dreiwöchigen Eröffnungsfestivals, die im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe des Elbphilharmonie Mixtapes stehen. Das erste, mit dem der Große Saal am 11. Januar feierlich eröffnet wird, bestreitet das NDR Elbphilharmonie Orchester, zugleich Residenzorchester der Elbphilharmonie. Einen Tag später folgt die Einweihung des Kleinen Saals durch das Ensemble Resonanz, das seine Heimat normalerweise im Medienbunker in der Feldstraße hat, von nun an aber regelmäßig den Kleinen Saal bespielen wird.

Eine Art Housewarming gab es schon ein paar Tage zuvor, als die international renommierte Choreografin Sasha Waltz das Foyer durch die Tänzer ihrer Compagnie erkunden ließ. Auch diese Performance ist Thema im Elbphilharmonie Mixtape.

Eines der an musikalischen Highlights nicht armen Eröffnungswochen dürfte der Auftritt des Jazzmusikers Brad Mehldau werden. Der US-amerikanische Pianist, der als Erster im Großen Saal improvisieren darf, kommt im Elbphilharmonie Mixtape ebenso zu Wort wie Dirigent Ingo Metzmacher. Dieser hat während des Eröffnungsfestivals gleich mehrere Einsätze. Unter anderem wird er zusammen mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester und Chorsolisten der Komischen Oper Berlin am 28. Januar Arnold Schönbergs Oper „Moses und Aron“ auf die Bühne des Großen Saals bringen.

Das Elbphilharmonie Mixtape mit Eva Garthe läuft am Samstag, dem 7. Januar, von 12 bis 13 Uhr.

Möglichkeiten unseren Podcast zu hören

Den Podcast zum Elbphilharmonie Mixtape könnt Ihr direkt auf der Webseite der Elbphilharmonie, über iTunes oder bei Audioboom nachhören. Außerdem lässt er sich auch mittels RSS-Feed über alle gängigen Podcatcher abonnieren.

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.