Elbphilharmonie Mixtape: neue Ausgabe am 7. Juli von 12 bis 13 Uhr

Elbphilharmonie Mixtape: neue Ausgabe am 7. Juli von 12 bis 13 Uhr

Von Triangel über Trompete bis Laptop: mit dem Education-Angebot bietet die Elbphilharmonie einen Einstieg in die Welt der Musikinstrumente

Seit der Eröffnung de Elbphilharmonie im Januar 2017 bilden die Angebote zur Musikvermittlung einen wesentlichen Baustein des Programms. Das Herzstück des Education-Bereichs bildet die Instrumentenwelt, die eng an den Konzertbetrieb gekoppelt ist. Sie bietet einen enormen Fundus an Instrumenten aus aller Welt. Geigen, Klaviere, Trompeten und Saxofone können von Workshop-TeilnehmerInnen genauso entdeckt werden wie Udus, das Gamelanorchester, Klangstühle oder das Serpenthorn.

Die Workshops richten sich dabei sowohl an Schulklassen als auch an erwachsene Gruppen. Die TeilnehmerInnen haben die Möglichkeit, auf spielerische Art Klänge kennenzulernen und Freude am Musizieren zu entwickeln. Zuletzt konnten TeilnehmerInnen im Rahmen des Elektronauten-Festivals in Vorträgen und Wokshops mehr über die Welt der Synthesizer erfahren, genauso aber auch selbst an modularen Synthies spielen und kompositorisch tätig werden. Dabei hält Teamleiter Benjamin Holzapfel nichts von Grenzen: Auf einer Schraube oder mit einem Besen lassen sich genauso Sounds kreieren, wie mit einem Xylophon. Mehr zum Konzept und dem Programm hat er unserem Moderator Till Lorenzen im Gespräch verraten.

Das Elbphilharmonie Mixtape mit Till Lorenzen hört Ihr am 7. Juli von 12 bis 13 Uhr.

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.