Entkörperter klassischer Pop: „Hazemaze“ von Alicia Clara

Foto der kanadischen Sängerin und Musikerin Alicia Clara, deren Lied „Hazemaze“ heute unser Track des Tages ist.

Alicia Clara

Der Song „Hazemaze“ von Alicia Clara ist ein leichtes, geradezu körperloses Stück klassischer Popmusik. Unser Track des Tages findet sich auf der ersten EP der schweizerisch-kanadischen Sängerin, Gitarristin und Keyboarderin. Nachdem Alicia Streijffert von Europa nach Montreal im kanadischen Québec auswanderte, verbrachte sie zunächst einmal viel Zeit alleine. Zeit, die sie unter anderem zum Schreiben von Liedern nutzte. Vor ziemlich genau einem Jahr brachte sie dann ihren ersten Song unter dem Namen Alicia Clara heraus. Das minimalistisch-dreampoppige „Closing Time At The Gates“ aus dem Februar 2020 klang noch deutlich anders als die Stücke auf Alicia Claras Debüt-EP. Aber trotzdem deutete schon einmal die ästhetische Richtung an, die wir jetzt auf „Outsider/Unusual“ hören.

Die Musik von Alicia Clara hat, zumindest was das Songwriting betrifft, etwas von klassischen Popsongs im Stile von Fleetwood Mac. Aber eben ohne dass eine zerstrittene und zugekokste Rockband hinter der Musik steckt. Zwar arbeitet sie mittlerweile auch mit einer Band, kleidet ihre Stücke aber in ein schwereloses Soundgewand. Mit subtilen, aber effektiven Modulations-Effekten driften die Gitarren durch luftige Hall-Fahnen. Was ziemlich schön klingt.

Das Album „Outsider/Unusual“ von Alicia Clara ist auf dem Label Hot Tramp erschienen. Der Song „Hazemaze“ daraus ist heute unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.