Flohio – „Way2“

Die Rapperin Flohio aus Südlondon. Ihre Single „Way2“ ist unser Track des Tages.

Flohio (Foto: Stefon Grant)

„Way2“ bedeutet ungefähr „viel zu …“ und ist der Titel des neuen Grime-Tracks der britisch-nigerianischen Rapperin Flohio: Er repräsentiert Oberwasser, Adrenalin, Überschwang. Und natürlich Südlondon. Gerade letzten Monat war die im nigerianischen Lagos als Funmi Ohiosumah geborene Künstlerin als Feature-Gast im neuesten The-Streets-Video zu sehen und, wichtiger: zu hören. Ob Flohio darin tatsächlich Mike Skinner die Show gestohlen oder dieser ihr bewusst eine Bühne bereitet hat, ist nicht ganz klar. Viel klarer hingegen: Die Musikerin war Mittel-, Höhe- und eigentlich auch Angelpunkt des Stücks. Weil ihr Flow frisch ist. Oder auch, weil sie von mehr erzählen will als von Make-up und Sportzigaretten. Etwa darüber, was in ihrer Umgebung falsch läuft.

Vor drei Jahren erschien Flohios erstes Mixtape; ein reguläres Debütalbum lässt indes noch auf sich warten. Aber wenn Funmi Ohiosumah die Intensität so sehr gepachtet hat, wie sie in ihrem neuesten Tune glaubwürdig versichert, passiert das vermutlich eher früher als später.

„Way2“ von Flohio ist auf Alpha, dem eigenen Label der Künstlerin erschienen. Das Stück ist heute unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.