Jackie Leven stirbt mit 61 Jahren

Jackie Levenmyspace

Jackie Leven verstarb nach kurzer und schwerer Krankheit am 14. November an Krebs. Der schottische Singer und Songwriter begann seine musikalische Karriere bereits in den späten sechziger Jahren. 1978 gründete er die Londoner Rock-Band Doll By Doll, die trotz gemeinsamer Aufnahmen mit Größen, wie David Gilmour (Pink Floyd) und Glen Matlock (Sex Pistols), von den Medien größtenteils unbeachtet blieb.

Nach der Auflösung von Doll By Doll im Jahre 1983 widmete sich Levin den Aufnahmen zu seinem Debüt. In Folge eines Überfalls wurde der Musiker auf der Straße so schwer verletzt, dass er fast zwei Jahre nicht mehr sprechen konnte. In dieser Zeit flüchtete Leven endgültig in seine Drogensucht, die er aber mit Hilfe alternativer Heilmethoden schließlich überwinden konnte. Seit 1994 veröffentlichte der Musiker über 20 Solo-Alben. Erst diesen September veröffentlichte Leven sein nunmehr letztes Solo-Album „Wayside Shrines And The Code Of The Travelling Man“.

Trotz der beeindruckenden Vielzahl an Veröffentlichungen, schaffte es Leven allerdings stets sich nicht an kommerziellen Erfolgen zu orientieren, sondern eher an dem Gewinn einer treuen Fangemeinde, die nun in seinem Gedenken innehalten.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Joe Cocker
    Wenn jemand die Zuschreibung verdient, eine markante Stimme zu haben, dann ist es Joe Cocker. Der britische Musiker kann auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken. Er hat bisher 22 Studio-Alben veröffentlicht, einen Grammy und einen Oscar gewonnen. Heute wird Joe Cocker 70 Jahre alt....
  • Dub Spencer & Trance Hill – „Tumultus II“ (Rezension)
    Für ihr neues Projekt „Tumultus II“ hat die Schweizer Band Dub Spencer & Trance Hill antike Sounds mit dem eigenen psychedelischen Klangkosmos verwoben. Ein großartiges Kopfkino, befindet unser Autor Karsten Frehe....
  • Byte Sessions: Ira Atari
    Ira Atari war zu Gast im ByteFM Studio und erzählte uns über ihr neues Album “Shift”. Mit druckvollem Elektro-Powerpop ist sie aktuell auf Deutschlandtour. Ira zeigte sich bei uns im ByteFM Magazin von einer ganz anderen Seite: Sie überraschte uns mit einer jazzigen Akkustik-Version von ihrem Hit “Space Rocket”....


Diskussionen

1 Kommentar
  1. posted by
    Roland
    Nov 16, 2011 Reply

    Ganz, ganz schlechte und traurige Nachricht 🙁
    R.I.P.

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.